1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Simbabwe: Bevölkerung soll Satellitenschüsseln demontieren

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 15. Juni 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.814
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Johannesburg/Harare - Weniger als zwei Wochen vor der Stichwahl um das höchste Amt in Simbabwe hat Präsident Robert Mugabe mit "Krieg" für den Fall eines Machtwechsels gedroht. Die Bevölkerung müsse zudem ihre Satellitenschüsseln demontieren.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Hansea7

    Hansea7 Silber Member

    Registriert seit:
    22. April 2007
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Simbabwe: Bevölkerung soll Satellitenschüsseln demontieren

    "Wir sind bereit, für unser Land zu kämpfen und in den Krieg zu ziehen", erklärte er am Samstag bei einer Trauerfeier in Harare.

    Gegen seine Bevölkerung in den Krieg ziehen, das ist doch wohl ein schlechter Scherz, der Mann muss endlich gestürzt werden. Anstatt sein Wahlprogramm mit Einschüchterung, Mord und Folter zu gestalten, sollte er sehen was er für seine Bevölkerung tun kann und mit einem echten Wahlprogramm in die Wahl gehen. Wenn er dazu nicht in der Lage ist, soll er abtreten. Aber seinen "Thron" will er nicht aufgeben, wieso auch, wenn er doch so gemütlich ist.
     
  3. Dyllan Hunt

    Dyllan Hunt Platin Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.112
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Simbabwe: Bevölkerung soll Satellitenschüsseln demontieren

    Und? Wo bleibt die "Union der Willigen" um für den Sieg der Demokratie in Simbabwe zu kämpfen? Ach ja, stimmt, dort gibts ja kein Öl. :cool:
     
  4. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Simbabwe: Bevölkerung soll Satellitenschüsseln demontieren

    Na da bin ich aber mal gespannt wie unser Duo Infernale dort einreitet.

    Schorsch und Anschie werden vor lauter Aufregung schon garnicht mehr schlafen können.
     
  5. arcade99

    arcade99 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    4.971
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Dreambox 7020HD
    Dreambox 800HD SE (2x)
    Technisat HD S2 Plus
    Technisat HD8-S
    Triax TDS 88cm
    Schwaiger 5/8 (SEW 5458)
    AW: Simbabwe: Bevölkerung soll Satellitenschüsseln demontieren

    Solche Nachrichten verdeutlichen einmal wieder, in welch glücklichen Umständen wir selbst leben. Und ich ertappe mich selbst doch immer wieder dabei, wie ich über unser deutsches Wetter schimpfe.
     
  6. wolf_d1box

    wolf_d1box Silber Member

    Registriert seit:
    16. August 2006
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Simbabwe: Bevölkerung soll Satellitenschüsseln demontieren

    Ist dies nicht ein wenig einfach gedacht ?
    Würde die "Union der Willigen" in Nigeria oder im Iran in ähnlicher Situation einen Finger rühren ?
    - Im Irak wurde ein Finger auch erst gerührt als ganz Kuweit überfallen wurde bzw. zum Schluß in Flammen stand. Beim Kurdenmassaker hat die ganze Welt später zugesehen.
    In Jugoslawien wurde lange zugesehen bevor es eine "Union der Willigen" gab, dort ist genausowenig Öl zu finden wie in Afganistan.

    Aber es geht hier doch eher ums Fernsehen - in Simbabwe gibt es Fernsehen seit 1960 - im Gegensatz zu Südafrika welches Fernsehen erst 1976 überhaupt bekommen hat und damit eines der wenigen Länder war, in welchem die Mondlandung 1969 und die Olympiade 1972 in München nur im Radio zu verfolgen war ....

    Insbesondere in Simbabwe sind auch heute die Medien im wesentlichen Sprachrohr der jeweiligen Führung und so verwundert es kaum, dass es gilt "Das Leben der Anderen" zu überwachen und kontrollieren. Ist in Mitteleuropa noch gar nicht solange vorbei ....... wie gut dass die "Union der Willigen" da war, obwohl es auch diesmal kein Öl gab.

    @Arcade
    Und landschaftlich ist Simbabwe schwer zu schlagen ..... d.h. das Land hat eigentlich alle Voraussetzung ein einziger blühender Garten zu sein. Es ist traurig zu beobachten was sich dort derzeit abspielt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2008
  7. arenamusik

    arenamusik Gold Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    1.558
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Simbabwe: Bevölkerung soll Satellitenschüsseln demontieren

    ...genau den Punkt getroffen!
    Da hat man ja Zeit die Demokratie zu preisen!
     

Diese Seite empfehlen