1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Signalverstärker Skymaster: Falscher Frequenzbereich?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Knibbsch, 19. März 2005.

  1. Knibbsch

    Knibbsch Neuling

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    12
    Anzeige
    Hallo!
    Seit vorgestern bin ich endlich stolzer Digitalsatellitenbesitzer. Leider ist die Signalstärke recht schwach (nur 2-4 DB), so daß ich einige Sender nicht empfangen kann. Nun habe ich einen Skymaster Signalverstärker zwischengeschaltet, aber die Signalstärke bleibt absolut unverändert! Dann ist mir aufgefallen, daß der angegebene Frequenzbereich beim Skymaster als 950-2150 MHz angegeben ist. Kann es daran liegen? Astra 19.2 hat doch z.B. einen Frequenzbereich von über 11.000 MHz? Der Verstärker ist aber offiziell für Digitalsatellitenempfang zugelassen und andere Verstärker für Astra 19.2 habe ich nicht gefunden. Was tun?

    Danke schonmal für die Antworten, Roland
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. März 2005
  2. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: Signalverstärker Skymaster: Falscher Frequenzbereich?

    Erstmal solltest Du der Ursache für das schwache Signal finden. Ein Verstärker ist nur notwendig wenn die Kabeldämpfung ausgeglichen werden muß, ab etwa 50m notwendig. Was nicht da ist kann nicht verstärkt werden. Verstörker bis 2150 MHz sind voll okay, was anderes gibt es nicht, da die Sendefrequenz vom LNB in diesen Frequenzbereich umgesetzt wird.
    Also, Schüssel optimal ausrichten, die Kabel einwandfrei montieren, möglichst durchgehende Kabel verwenden.
    Wie sieht die Antennenanlage jetzt aus?
     
  3. Knibbsch

    Knibbsch Neuling

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    12
    AW: Signalverstärker Skymaster: Falscher Frequenzbereich?

    Danke für die Tips! Also die Anlage sieht so aus: Twin-LNB, Ausrichtung nach Satellitenfinder optimal (?) ausgerichtet. Jeder der beiden Receiver hängen an ca. 15 Metern Kabel. Soweit ich weiß kein Knick im Kabel, Anschlüsse gut und das Kabel taugt hoffentlich auch was. Vielleicht ist der LNB schrott? Ist ein Gran Prix DSF 5 LRC mit 0,5 DB.
     
  4. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: Signalverstärker Skymaster: Falscher Frequenzbereich?

    Ausrichtung besser nach Signalanzeige des Digitalreceivers.
    Welchen Durchmesser hat die Antenne? 60cm sollten es schon sein. Damit sollten bei 15m Kabel ein Signal am Receiver ankommen womit ein Receiver problemlos klar kommt.
     
  5. Knibbsch

    Knibbsch Neuling

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    12
    AW: Signalverstärker Skymaster: Falscher Frequenzbereich?

    Sorry, hatte ich vergessen zu erwähnen: Ich hab nur die Grobeinstellung per Satfinder gemacht. Die eigentliche Feinabstimmung direkt über die Anzeige des Receivers. Die Antenne hat 80 cm.
     
  6. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: Signalverstärker Skymaster: Falscher Frequenzbereich?

    Ist denn das sehr schwache Signal auf allen Sendern? Oder nur auf speziellen Sendern (Pro7, Sat1, Kabel1)? Sind diese Sender betroffen suche mal nach DECT oder schnurloses Telefon, ist meistens die Ursache für Störungen auf den genannten Sendern.
    Ist das Signal generell so schwach, und dann das Kabel überprüfen. Wenn möglich den Rec so nah wie möglich an die Schüssel testen. Ist da schon ein schwaches Signal kann es eigentlich nur am LNB liegen. Schüssel ist auf jeden Fall groß genug.
     
  7. Knibbsch

    Knibbsch Neuling

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    12
    AW: Signalverstärker Skymaster: Falscher Frequenzbereich?

    Ja, ist leider auf allen Sendern! ZDF empfange ich beispielsweise gar nicht oder nur manchmal bei Sonnenschein und dann auch nur mit vielen Fehlern. Schnurloses Telefon existiert, aber ist ca. 5 Meter von allen Bauteilen der Anlage weg. Liegt vielleicht wirklich am LNB? Ist so ein Aldi-Ding.
     
  8. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: Signalverstärker Skymaster: Falscher Frequenzbereich?

    Ein schnurloses Telefon kann in bis zu 100m Entfernung störend wirken.
    Wenn aber auch andere Sender nicht gehen, die Verkabelung einwandfrei ist, dann kann es bld nur noch der LNB sein.
    Sind beide LNB-Anschlüsse belegt? Und auf beiden das gleiche Ergebnis? Wenn der 2. Anschluß noch frei mal den anderen Anschluß testen.
     
  9. Knibbsch

    Knibbsch Neuling

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    12
    AW: Signalverstärker Skymaster: Falscher Frequenzbereich?

    Hab ich auch schon beides ausprobiert. Hab sogar schon den LNB gegen einen baugleichen ausgetauscht mit gleichem Ergebnis... :-(

    Mal ne blöde Frage, aber vielleicht liegt es ja daran. Der Satellit steht doch fast senkrecht am Himmel oder? Ich glaube bei mir sind es ca. 30 Grad laut Internetangabe. Aber in ca. 5 Meter Entfernung ist das gegenüberliegende Haus, das ca. 5 Meter über die Schüssel ragt. Also ist der Winkel zum freien Himmel ca. 45 Grad. Das sollte aber doch reichen oder? Ansonsten wäre es ja ein totaler Zufall, wenn das kleine Signalfenster des Satellitensignals genau teilweise von dem Haus abgeschnitten wird?
     
  10. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Signalverstärker Skymaster: Falscher Frequenzbereich?

    Mit der LNB-Bezeichnung kann ich leider nichts anfangen. Möglicherweise ist es falsch montiert. Jedes LNB hat eine vorgeschriebene Einbaulage, damit es die standardmäßige Funktion erfüllt.
     

Diese Seite empfehlen