1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Signalverstärker für Einkabel

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von yenz, 16. Juni 2003.

  1. yenz

    yenz Junior Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Home
    Anzeige
    Ich plane ein GP31-D Einkabelsystem zu erwerben.
    Nun brauche ich noch einen Signalverstärler.
    Für 100€ gibt es von Smart dieses Gerät [CLV 28 Smart Signalverstärker z.B. für GP31D, 28 dB-Verstärker für Sat-ZF und BK-Signale, mit Netzteil]
    Muss es der von Smart [Wela Electronic, die das GP31d herstellen] sein, oder gibt es eine Alternative???
    Many THX4Reply
    YENZ
     
  2. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    Hallo yenz
    Zuerst würde ich mal versuchen, ob es nicht ohne Verstärker geht, denn das GP31-D liefert bis 104dBuV Pegel und das ist schon eine ganze Menge.
    Wieviele Anschlüsse möchtest Du denn damit versorgen?
    Wenn es denn wirklich einen Verstärker braucht, geht im Prinzip auch ein anderer Verstärker. Wenn Du jedoch auch terrestrische Singale einspeisen möchtest, muss es ein Verstärker sein, der auch eben auch diesen Bereich verstärkt - und Speisung muss natürlich auch sein.
    Ich kenne gegebenenfalls noch eine Alternative.
    Gruss aus dem Himmel
     
  3. chapeau claque

    chapeau claque Junior Member

    Registriert seit:
    8. November 2001
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Bad-Württ
    Bei langen, alten Kabeln wäre durchaus ein Verstärker mit Schräglageentzerrung anzuraten - oder kann dies das Grundgerät bereits von sich aus (am besten stufenlos) ausregeln? Ich habe aber lt. Beschreibung nichts davon entdeckt.

    Schräglage ist bei Einkabelanlagen fast immer ein Problem, welches die Receiver übersteuern kann, ein einfacher ZF-Verstärker ohne Schräglage-Kompensierung kann in diesen Systemen manchmal mehr schaden als nutzen.

    CC

    sat-tv
     
  4. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    Der Verstärker den ich im Auge habe, ist stufenlos regulierbar und schräglagenkompensiert.
    Aber zuerst sollte man sehen, ob das überhaupt notwendig ist.
    Gruss aus dem Himmel
     

Diese Seite empfehlen