1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Signalstärkeanzeige bei Digenius

Dieses Thema im Forum "Digenius / Grobi" wurde erstellt von beiti, 29. August 2002.

  1. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Anzeige
    Kürzlich mußte ich mein Astra2-LNB neu ausrichten und durfte feststellen, daß die Signalstärkeanzeige des Digenius sehr flott und (mit aktueller Software) auch auf Zehntelstellen genau ist.
    Trotzdem werde ich nicht ganz schlau daraus. Je nach Sender fällt der Wert z. T. recht unterschiedlich aus.
    Mein Astra1-LNB hat nach neuer Ausrichtung (es sitzt jetzt zentral in der Schüssel und schielt nicht mehr) immer noch dieselben Werte: Maximal 12,6 bei gutem Wetter. Die Platzregenreserve ist jetzt aber spürbar besser, folglich müßte das Signal ein Stück höher liegen.
    Auch fehlt bei Digenius die von Humax gewohnte Aufteilung in Signalstärke und Signalqualität.

    Kann jemand Licht ins Dunkel bringen? Hat jemand Vergleichswerte für Astra1, bzw. ist 12,6 ein guter Wert?

    <small>[ 29. August 2002, 23:05: Beitrag editiert von: beiti ]</small>
     
  2. Axel.S

    Axel.S Junior Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2001
    Beiträge:
    131
    Ort:
    -
    12,6 ist IMHO sehr gut. Diese Anzeigen sind eigentlich nicht mit Meßgeräten vergleichbar. Dazu kommt noch, daß eben alles, ob das nun S/N, C/N, Pegel, Signalstärke, Signalqualität oder Bitfehlerrate heißt, meist in einen Topf geschmissen wird. - hoppla, eben fliegt ne Ju52 über die Bude... geiler Sound... - ...zurück, beim Digenius ist das wohl etwas in der Richtung C/N. Michael Bruck wird schon wissen, warum er die dB weggelassen hat, und wenn's nur der fehlende Platz in der Grafik ist. breites_

    Normalerweise müßte sich das C/N schon verbessern, wenn der LNB nicht mehr schielt, wie Du sagst. Man müßte das aber wirklich mit einem Meßgerät überprüfen. Es gibt da so viele Möglichkeiten der Fehlinterpretation. Auch bei der subjektiven Festlegung der "Platzregenreserve". Aber das Thema hatten wir ja schon. l&auml;c
     
  3. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    Das mag wohl auch an den Transpondern liegen - bei einigen bekomm ich nicht mal ne 10 rein - bei anderen z.B. ARD-Digital pendelt der Wert zw. 14 und 15 wenn alles gut klappt l&auml;c
    Dasselbe bei 28,2 Ost.
     

Diese Seite empfehlen