1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Signalstärke zu gering

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von MadMidi, 28. Oktober 2005.

  1. MadMidi

    MadMidi Neuling

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich möchte 2-3 Fernseher(+Receiver) an einem SAT-Kabel betreiben.
    Da ich Single bin und die Fernseher daher nicht gleichzeitig laufen sollen,
    wollte ich so Anschlüsse an meinem Quattro-Switch-LNB für SAT-PC-Karte und TwinReceiver sparen.
    Aufgrund der schlechten Empfangssituation mit Abschattungen durch Bäume und Dächer (Balkon) habe ich im Wohnzimmer (ca. 15m Kabellänge) laut Medion-Receiver nur knapp 70% Signalstärke und 98% Signalqualität.
    Das reicht für alle Sender mit gelegentlichen Störungen (Bildhänger).
    Am SAT-Ausgang des Receivers geht jetzt das Kabel (ca. 15m) zum Schlafzimmer ab.
    Dort ist der gleiche Medion-Reciever angeschlossen, bringt aber jetzt nur noch kanpp 50-60% Signalstärke.
    Folge: kein VIVA, MTV, SAT1, ProSieben usw. 70% der Sender fehlen.

    Frage: Was hilft?: Sat-Verstärker? 2 neue Kathrein-Receiver?

    Hinweis:
    Das Kürzen des Schlafzimmerkabels von 25m auf 15m brachte ca. 5% mehr Signalstärke .

    Meine Anlage:
    Hirschmann 85cm mit Invacom QDH-031 - Universal Quad LNB (0,3dB)
    Sytronic 100dB-Kabel 7mm (sehr hochwertig),
    2 Medion Receiver aus dem ALDI (etwas primitiv)
    (Die Medions sollten ursprünglich nur in Küche und Schlafzimmer zum Einsatz kommen :)
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.048
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Signalstärke zu gering

    Mit Verstärker wird man da wohl wenig machen können, da das Hauptproblem wohl die Abschattung der Antenne ist. Aber probieren kann man es natürlich mal (Verstärker).
     
  3. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.844
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Signalstärke zu gering

    Falls der Medion die Digenius-Software hat dann gehe doch bitte mal auf den Menüpunkt "Signalstärke" und schreib das C/N von Transpondern mit niedriger und hoher Frequenz auf.
    Grundsätzlich stellen 30m Koaxkabel zwischen LNB und Receiver kein Problem dar, es würde sogar mit 100m ordentlichem Kabel spielen. Ich tippe auf eine kombiniertes Schräglagen- (hohe Transponder), DECT- (Pro7 etc) und Ausrichtungsproblem (Abschattungen). Wie und womit splittest du das eine Kabel für die verschiedenen Empfangsgeräte auf? Gib uns ein paar mehr Details und wir werden dir helfen.

    Klaus
     
  4. MadMidi

    MadMidi Neuling

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    2
    AW: Signalstärke zu gering

    Im Moment ist nur ein Kabel am LNB.

    LNB--15m-->Wohnzimmer-Receiver--15m-->Schlafzimmer-Receiver.

    Nicht über Verteiler, sondern wie ich oben bereits erwähnt hatte über Receiver-Ausgang verbunden.

    DECT-Telefon und Handy habe ich natürlich auch mal stromlos gemacht, aber ohne Effekt.

    Es geht mir nicht darum die 70% im WZ zu verbessern.
    Das geht nur über bessere Schüsselposition.
    Es geht mir darum die 70% auch im SZ zu haben.
     
  5. Sanjiro

    Sanjiro Senior Member

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Thüringen!
    AW: Signalstärke zu gering

    Jede Unterbrechung der Kupferader im Innern der Antennenleitung dämpft das Signal. Dazu zählen die F-Stecker, Antennendosen und sicher auch die Durchschleifanschlüsse am Receiver.


    Auf der anderen Seite gibt es bei der Eingangsempfindlichkeit große Unterschiede zwischen Receivern.

    Wenn du einen anderen Receiver zum Testen bekommen kannst, häng' den doch Mal ans Ende Deiner Leitung und schau mal wieviel Signal der noch herauskitzeln kann.
     

Diese Seite empfehlen