1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Signalstärke und Qualität?

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Analogie, 10. Januar 2005.

  1. Analogie

    Analogie Junior Member

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    77
    Anzeige
    HI,

    wir haben jetzt endlich digital tv. doch komischerweise ist die qualität immer 85 - 94 % und die stärke immer 75 %.

    Habe schon überall gesucht, jedoch keine richtige Antwort erhalten ob es noch im Grenzbereich zum verbessern liegt?

    Wie schätzt Ihr das ein?

    Gruß

    Sebby
     
  2. heiko ww

    heiko ww Silber Member

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    594
    Ort:
    Thüringen
    AW: Signalstärke und Qualität?

    Hallo
    Die Stärke kannst du getrost vernachlässigen,auf die Signalqualität kommt es an.
    Die sollte so hoch wie möglich sein.
     
  3. Analogie

    Analogie Junior Member

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    77
    AW: Signalstärke und Qualität?

    Hägt die Qualität vom Reciever ab, oder wie bekomme ich höhere Qualität?

    Gruß

    Sebby
     
  4. sashxx

    sashxx Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    776
    Ort:
    Bielefeld
    AW: Signalstärke und Qualität?

    Die Qualitaetsanzeige ist von Receiver zu Receiver verschieden.

    Manche zeigen bis zu 100% Qualitaet; andere Receiver zeigen den Signal-Rauschabstand (SNR) an. Dieser kann nicht 100% sein, da dies nur in der Theorie moeglich waere.
     
  5. seagulljohn

    seagulljohn Gold Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.309
    Ort:
    kassel / fritzlar
    AW: Signalstärke und Qualität?

    ich denke mehr qualität kann man nur durch eine größere bzw. besser ausgerichtete schüssel erreichen.

    bei astra sollten schon 99-100% drin sein;)
    gruß,ulrich
     
  6. Analogie

    Analogie Junior Member

    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    77
    AW: Signalstärke und Qualität?

    Wir haben eine 80er Schüssel, die eigentlich langen sollte. Nur hat das bild bei 90 % gar keine Störungen, nur gibt es nirgens eine Info wie weit man Digitale Signale Interpolieren kann?

    Gruß

    Sebby
     
  7. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Signalstärke und Qualität?

    Bei digitalen Signalen ist nichts da mit interpolieren.

    Digitale Signale sind ein Stom aus "0" und "1".
    Dann gibt es Datenwörter, die haben einen Kopf und ein Ende und dzwischen die Nutzdaten.
    Diese wiederum teilen sich in die eigentliche Informations- und Kontrolldatenbits.
    Da naturgemäß durch Störungen auf dem langen Übertragungsweg nicht alle Bits beim Receiver so ankommen wie sie der Sender verschickt hat, gibt es eine automatische Fehlerkorrektur im Rec. Aus den Info- und den Kontrollbits wird die ursprüngliche Information auf Grund eines speziellen Algorythmus wieder errechnet. Je nach Programm ist das Verhältnis von Info- zu allen übertragenen Nutzdatenbits zwischen 1/2 und 7/8. Dieses Errechnen geht sehr lange gut, hat aber seine Grenzen. Das ist auch der Grund, warum du entweder ein Bild hast oder eben keins, bei einen Programm länger und beim anderen weniger lang.
    Im allgemeinen ist eine Fehlerrate von 1 E-7 ( 3 pro 10000000 ) sehr gut, bei 3 E-4 noch gut und bei 3 E-3 beginnen die Probleme.

    Gruß Hajo
     

Diese Seite empfehlen