1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Signalstärke / -qualität ??

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Tanya, 24. September 2003.

  1. Tanya

    Tanya Neuling

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Stuttgart
    Anzeige
    Hallo,

    jetzt, da mein anderes Problem mehr oder weniger gelöst ist, habe ich noch eine weitere Frage:

    Wovon ist der Wert der Signalqualität, und wovon der der -stärke abhängig?

    Die Stärke beträgt bei mir durchgehend 95+ %, die Qualität hingegen nur 65-80%. Was kann man in so einem Fall machen?


    Tanya
     
  2. LittleNicky

    LittleNicky Senior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2002
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Berlin
    Garnichts,einfach nur Fernsehen!
    Die Singnalpegelanzeigen in Digireceiver sind ohne jeglichen wert!
    Ich hab schon Receiver gesehen die zeigten bei beiden Werten 0% an,das Bild war Fehlerfrei!

    Nach diesen Anzeigen ne Satantenne einrichten zu wollen ist Unsinn! Eingemessen wird mit Meßgerät oder Analogreceiver.

    Little Nicky
     
  3. smart

    smart Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    613
    Ort:
    BaWü
    Hi,

    stellt sich die Frage, welchen Satelliten du empfängst und was für einen Receiver du hast.
    Grundsätzlich ist es bei Digitalanlagen so, dass diese nach der Signalqualität ausgerichtet werden, je höher um so besser. Die Signalstärke spielt da nur eine untergeordenete Rolle.
    Wenn du Astra 19,2° Ost empfängst ist deine Signalqualität in der Tat ein wenig niedrig. Die Receiver zeigen hier meistens Werte um die 100% an (Signalqualität). Evtl. kannst du an der Ausrichtung deiner Schüssel noch etwas verändern bzw. verbessern.
    Könnte aber auch andere Ursachen haben, wie z. B sehr lange oder minderwertige Kabel.
    Möglicherweise lässt sich aber auch gar nichts mehr verbessern, das lässt sich so per Ferndiagnose nicht sagen.
    Grundsätzlich ist es schon so, wie bereits gesagt wurde, dass die vom Receiver angezeigten Werte allenfalls Tendenzcharakter haben. Rückschlüsse auf die tatsächliche Signalqualität/stärke lassen sich damit nicht machen. Dies ist nur mit einem prof. Messgerät möglich.

    Die Signalstärke ist m.E. in erster Linie von der Grösse/Gewinn des Spiegels abhängig, bzw. von der Länge und Qualität des Koaxkabels (Dämpfung).
    Ausserdem denke ich, dass jegliche zwischen geschaltete Elektronik (Multischalter, Diseqc-Schalter) das Signal dämpft.
    Die Signalqualität ist ein errechneter Wert. Hier spielt das C/N eine wichtige Rolle. Je grösser das Nutzsignal im Vergleich zum Rauschsignal, um so besser ist auch die Signalqualität.
    Beeinflusst wird die Signalqualität m.E. durch die Qualität der Koaxkabel, des LNBs, evtl. auch von der (Verarbeitungs-)qualität des Spiegels.

    Wer anderer Ansicht ist oder etwas ergänzen kann, darf/soll sich gerne äussern, bin auch interessiert.

    gruss
    smart
     
  4. blue01

    blue01 Junior Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Hartberg
    also wenn es astra ist, ist der wert sehr nieder. vielleicht muss man noch genauer einrichten.
    ist etwa das lnb etwas verdreht? da nimmt nämlich die qualität rapide ab.
    die stärke ist, wie schon geschrieben, unwichtig und kann nur bedingt als vergleich dienen...
     

Diese Seite empfehlen