1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Signalstärke plötzlich zusammengebrochen. Spiegel verstellt oder LNB defekt?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von DerGast, 15. Februar 2005.

  1. DerGast

    DerGast Senior Member

    Registriert seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    375
    Anzeige
    Hi, jetzt habe ich auch mal Probleme mit der Sat-Anlage:

    60 cm Nokia
    Twin Maximum LNB
    jeweils 20 m Kabel
    Nokia 9470s Receiver
    Hauppauge Nova-S mit ProgDVB

    Plötzlich (Receiver abgeschaltet, nach 2 Stunden PC an) fiel die Signalstärke und Qualität sehr rapide ab. Vorher war es ohne Probleme möglich, alle Sender reinzubekommen.
    Es gab bereits ein paar Stürme und Schnnefall, die Schüssel hängt seit 2,5 Jahren da, ohne je Probleme gemacht zu haben.
    In der Nacht davor hat es geschneit, jedoch war konnte man nach dem Schnne noch ohne Probleme fernsehen, es befand als die Probleme anfingen kein Schnee mehr auf der Schüssel.
    Die Probleme treten bei beiden Empfängern auf.

    Ich habe mal ein paar Transponder mit der Nova-S und ProgDVB gescannt und hier die Ergebnisse:

    Signalqualität/Signalstärke
    10979 92-100/54 V
    11097 100/60 V
    11318 88-100/50-60 V
    11686 nicht vorhanden V
    11720 nicht vorhanden H
    11739 88-100/45-49 V
    11758 100/ 46-50 H
    11817 100/ 50-54 V
    11836 96-100 /39-44 H (ARD)
    11856 100/ 58-62 V (C-SAT)
    11876 44/23 H (Netsystem)
    11954 50/26 H (ZDF)
    12110 55/30 H (ARD2)
    12168 80-100/40 V (HD1)
    12188 40/18 H (RTL)
    12207 80/37 V (Canalsatellite)
    12226 23-100/11-20 H (MTVPOP, RTL-Ö)
    12422 50/24 H (WDR)
    12460 90-100/46 H (DPC mit Liebevoll, 1-2-3, Tvgusto)
    12480 100/50 V (DPC Pro7Sat1)
    12515 0/0 H (Canal Digitaal NL) SR22000
    12522 0/1 V (CSAT F)
    12545 50-60/34 H (Astra-Sat)
    12552 0/0 V (Astra-Mosaic)
    12574 0-30/15-25 H (CanalDigitalNL)
    12581 0/0 V (Csat-F)
    12604 0/0 H (Sat@once)
    12610 0/0 V (TV5 Europe)
    12633 0/0 H (T-Systems, XXP)
    12640 25-35/26 V (C-Sat F)
    12663 60-80/ 35-40 H (ORFneu)
    1267 45-50/ 25-35 V (Viva)
    12692 40-45/29-30 H (ORF)

    Hat es die Schüssel verstellt oder hats den LNB erwischt, was vermutet ihr?
     
  2. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Signalstärke plötzlich zusammengebrochen. Spiegel verstellt oder LNB defekt?

    Hallo,

    ehr verstellt vermute ich.

    Schwächere Transponder sind noch schwächer geworden, und starke Transponder liegen immer noch sehr hoch.

    digiface
     
  3. Bölkstoff

    Bölkstoff Neuling

    Registriert seit:
    14. Januar 2005
    Beiträge:
    17
    AW: Signalstärke plötzlich zusammengebrochen. Spiegel verstellt oder LNB defekt?

    Wir hatten in etwa das gleiche Problem, allerdings Analog, erst kleine Empfangsprobleme, dann fast garnix mehr. Erst hatten wir an Kabelbruch gedacht, dann an falsche Ausrichtung, war es aber nicht, mit neuem (Digital-) LNB war es wieder wunderbar.
     
  4. DerGast

    DerGast Senior Member

    Registriert seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    375
    AW: Signalstärke plötzlich zusammengebrochen. Spiegel verstellt oder LNB defekt?

    So, wegen des Forenausfalls fehlt hier ein Beitrag:
    Sinngemäß:

    Vermutlich ist der LNB wegen Schmelzwasser kaputtgegangen.
     

Diese Seite empfehlen