1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Signalstärke immer hoch runter :-)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mulle1234, 18. September 2007.

  1. mulle1234

    mulle1234 Neuling

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    huhu an alle,
    ich hoffe mir kann kemand helfen.
    Habe heute einen neuen receiver bekommen.
    einen smart mx 04.
    habe meinen philips der noch wie neu war und top lief abgeklemmt und den smart angeschlossen und was stand aufm TV.........kein signal :(
    klemm ich den "alten" wieder an alles bestens.
    Habe ne digitale single-anlage mit einer 60er schüssel.
    hatte schon 3 reveiver dran über 3 jahre alle digital und alle liefen top.
    nur der smart jetzt nich.
    bin ich ins menu gegangen unter signalstärke steht mein philips bei 76 % und bei quälität bei 0 % ? philips läuft perfekt ausser bei starkem regen

    der smart steht bei 37 % stärke und bei 1 % qualität.
    Wenn ich jetzt umstelle beim smart bei der lnb frequenz von unversaler LNB 9750) so war er eingestellt, auf 5150-5750 geht das signal immer hoch von 37% auf 76 % (beide stärke + Quali) und das andauernd immer hoch runter hoch runter.
    Ich bekomme ab und zu tatsächlich mal ein bild.
    aber eben nur sehr selten.
    Was kann ich da machen ?
     
  2. ShadowChaser

    ShadowChaser Senior Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    181
    AW: Signalstärke immer hoch runter :)

    Der Smart MX04 hat wahrscheinlich einen "tauben" Tuner.Das heißt,das er viel mehr Signal braucht,um überhaupt ein Bild zu zeigen.
    Ich hatte mal eine ähnliche Situation mit meinem DSR5003+
    Mit dem TechniSat DigitSat konnte ich bei starkem Regen noch jeden Sender schauen,beim DSR5003+ war dagegen nichts mehr zu sehen.
    Du kannst jetzt nur noch versuchen,deine Schüssel besser auszurichten.

    Btw.: Lass die Fummelei in den Einstellungen,wenn du nicht weißt,was du tust!Die LNB "Frequenz" sollte auf Universal stehen.
    Bei mir ist das: LOF1 9750,LOF2 10600,LOF SW 11700
    Meißtens kann man aber nur 9750 und 10600 einstellen.
     
  3. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.451
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Signalstärke immer hoch runter :)

    Signalstärke kannst Du vergessen. Signalqualität(SNR/C/N) ist das Maß zur Beurteilung des Satempfangs.

    Wenn ein Receiver die Signalqualität mit 0 anzeigt und dennoch Empfang bietet, ist die Anzeige unbrauchbar/defekt.

    Über eine richtig justierte 60er Schüssel bricht der Empfang bei starkem Regen nicht gleich ab. Es sei denn, dass schwarze hochreichende Wolken sich türmen und es schüttet unwetterartig. Vermutlich wurde Deine Schüssel nicht exakt justiert.
    Topempfang hat man bereits, wenn eine Antenne einen Pegel liefert, ab dem Digilempfang möglich ist/beginnt.(Minimalpegel) Der Empfang verbessert sich nicht, wenn die Antenne Maximalpegel liefert. Was twischen dem Minimal und Maximalpegel liegt, ist die Reserve einer Antenne.
    Einen Receiver einsetzen, der SNR anzeigt. Ob 60/80/90 Prozent ist egal. Ein Ersatz-Single LNB benutzen(Dein Problem kann auch das LNB sein) und die Schüssel über den horizontalen und vertkalen Winkel so nachjustieren, das SNR sich nicht mehr verbessern lässt.

    Dann klappts vermutlich auch mit der Smartbox. So die denn keinen Hau hat und das kannst Du sehr leicht rausfinden, in dem Du die Box mal an einer anderen Satanlage testest.
     
  4. mulle1234

    mulle1234 Neuling

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Beiträge:
    3
    AW: Signalstärke immer hoch runter :)

    huhu,
    habe mir heute eine 80er schüssel gekauft und wollte sie gleich anschliessen.
    Da mein Elektriker vor 3 Jahren als ich das Haus kaufte so superschlau war und das Antennenkabel zum LNB so knapp aus der Wand gezogen hat das es gerade zum LNB der 60er Schüssel gereicht hatte,
    tut es jetzt leider nichtmehr reichen da die 80er Schüssel einen längeren LNB "Hals" hat :-(
    Ich als ran und ein Stück Antennenkabel dazwischengemacht.
    Habe es gelötet.
    Leider habe ich jetzt null bzw. 4 % Empfang,die 4 sind aber auch da wenn ich garkein Kabel am LNB dran habe.
    Lötstellen wieder abgemacht und nur mal das Kabel so rangehalten ändert sich absolut nichts :-(
    Bitte um Hilfe.........!!!!!!!!!
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Signalstärke immer hoch runter :)

    Erstmal, Antennekabel nicht so zerren/ziehen. Das kann kaputtgehen wenn manns zu stark biegt.

    Dann, an das vorhandene Antennenkabel einen F-Stecker montieren, dann einen F-Verbinder draufschrauben. Dann kannst du dort ein weiteres Antennenkabel mittels F-Stecker draufschrauben. Das ist die richtige Methode für soetwas.
    Wenn draussen liegt (die Verbindungsstelle) dann kannst du es auch noch vernünftig abdichten (Plastikschlauch mit 2 Kabelbindern rüber, oder sowas in der Art).

    Und "mal so ranhalten" geht nun garnicht.

    Also F-Stecker und F-Verbinder kaufen (gibt z.B. bei eBay im 10er Pack günstig) und es richtig machen. Evtl. das bereits verhunste Stück am Antennekabel abschneiden damit der neue F-Stecker vernünftig montiert werden kann.

    BTW: Bei laufenden Receiver niemals das Antennenkabel anschliessen oder abnehmen (Beim "mal dranhalten und schauen was passiert" machst du ja genau das). Das kann den Receiver beschädigen.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2007
  6. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Signalstärke immer hoch runter :)

    Oh jeh, da dürfte der Fehler liegen. Deinen Beschreibungen hier zufolge, würde ich dir empfehlen, die Antenne von einem Fachmann oder einem Bekannten installieren zu lassen, der sich damit auskennt. Es ist nicht böse gemeint, aber man sollte (neben geeignetem Material) schon über Grundlagenwissen verfügen, damit eine zuverlässige Installation gelingt.

    Koaxialkabel sollte man niemals löten! Es geht nicht nur darum eine Gleichspannung zu übertragen und das Kabel "irgendwie" zu kontaktieren. HF-Signale (=Antennesignale) reagieren sehr empfindlich auf mangelhafte Abschirmung und Fehlanpassung (falsche Impedanz). Zur Verbindung/Verlängerung eines Koaxialkabels, sollte man nur F-Verbinder oder IEC-Stecker/Buchse verwenden. Dann ist gewährleistet, dass (bei korrekter Steckermontage) die Abschirmung kein Leck aufweist und die Dämpfung so gering wie Möglich ist. Ausserdem sollten Verbindungsstellen immer gegen eindringende Feuchtigkeit geschützt werden, da andernfalls das Kabel an dieser Stelle "absaufen" kann.
     
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
  8. mulle1234

    mulle1234 Neuling

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Beiträge:
    3
    AW: Signalstärke immer hoch runter :)

    oh hauaha :-(
    Na da dachte mal wieder son Hobbyhandwerker wie ich das klappt schon.
    Ich kenns nur von den Fernsehkabeln her.
    die konnte man ja praktisch verlängern wie man wollte und es ging eigentlich immer.
    Werde morgen mal diese Stecker besorgen.
    Vielen Dank nochmal,
    gebe morgen bescheid.
     
  9. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Signalstärke immer hoch runter :)

    Ich unterstelle dir, dass du den Begriff des Fernsehkabels als Synonym zum Koaxialkabel benutzt. Vermutlich sprichst du vom Antennenkabel das dazu benutzt wurde, um analoge VHF- und UHF-Signale zu übertragen. Auch dort, haben Profis niemals das Kabel schlicht aneinander gedrillt oder gelötet. Da es ebenfalls ein Koaxialkabel ist und dies über die Jahre lediglich hinsichtlich Abschirmung und Dämpfung verbessert wurde, würde ich das auch als Pfusch bezeichnen. In der Tat ist es aber so, dass man analoge Signale insgesamt als robuster betrachten kann. Wo es früher gerade noch so geklappt hat, kann es im digitalen Zeitalter schnell zu einem Totalausfall führen.
     

Diese Seite empfehlen