1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Signalstärke Astra???

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Mike_K., 12. Juni 2002.

  1. Mike_K.

    Mike_K. Junior Member

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Senden eigentlich die Sender in einer anderen Signalstärke,da ich zur Zeit wieder einmal grosse Probleme mit dem Bild habe.Bei allen Premiere Sendern kommt es nie zu Bildstörungen (blauer Bildschirm und meldung "Kanal nicht ...),was aber bei RTL2,NTV,VIVA,MTV u.s.w. sehr oft vorkommt.

    An der Einstellung der Schuessel kann es nicht liegen,da alle Premieresender nie Probleme haben und die DBOX 2 über 3/4 des Anzeigebalkens im Menü bei SAT-Einstellung hat.

    Es steht auch kein Funktelefon in der Nähe und ich kann mir diese Bildstörungen nicht erklären....

    Jemand eine Idee woran es noch liegen koennte?
     
  2. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Also ich empfange schon über ein Jahr digital.
    Seit dieser Zeit hat sich am C/N-Wert, den meine TV-BOX CI anzeigt, bei keinem Sender was geändert.
    D.h., dass alle Sender dauerhaft mit der gleichen Leistung senden.
    Folglich muss der Fehler in deiner Anlage zu finden sein.
     
  3. Angel

    Angel Talk-König

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    5.207
    Die Ursache könnte an einer Schräglage deines Signals liegen. Ein SatSlope würde in diesem Fall sicherlich Abhilfe schaffen.

    @ DVB-Hunter
    Hast du über den gesamte Frequenzbereich den gleichen Signalpegel ???
    Bei mir fällt MTV ein wenig aus dem Rahmen...=> 0x54 sch&uuml

    Gruß
    Angel
     
  4. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    ich glaube @DVB-Hunter meint mehr die Langzeitstabilität. Natürlich gibt es Unterschiede zwischen den einzelnen Transponder, aber wenn die Anlage einst gut funktioniert hat, muss es einen Grund geben, warum es schlechter geworden ist. wenn man Funkstörungen ausschliessen kann, muss es eben die Anlage selbst sein.

    Da könnte sich die Schüssel im Wind verdreht haben, das LNB ist kurz davor seinen Geist aufzugeben oder es ist z.B. Wasser ins Kabel eingedrungen.

    Überprüf mal alle Anschlüsse (F-Stecker). Wenn das Kabel am LNB nicht gut gegen Wasser geschützt ist, Stück abschneiden und neuen Stecker drauf.
     
  5. Mike_K.

    Mike_K. Junior Member

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Berlin
    Was meinst du mit "Schräglage deines Signals" ?

    Habe noch mal alles überprüft und die Schuessel ist gut ausgerichtet,die LNB ist jetzt etwa 3 Monate alt ,also daran koennte der Fehler eigentlich nicht liegen.

    MTV und NTV sind zur Zeit immer noch nicht da, bzw. das Bild stockt und der Ton quickt bis der Blaue Bildschrim wieder da ist und dies alles im Wechsel von ein paar Sekunden.

    Bei MTV zeigt mir die DBOX 2 in der Ausrichtungshilfe damit sie nicht an eine Satanlage angeschlossen ist,also überhaupt kein Signal hat.Bei den Premieresender,RTL u.s.w. ist dieser Pegel in der Ausrichtungshilfe aber über 3/4 des Pegels.
     
  6. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Genau das meinte ich!
    Auch ich bekommen bei einigen Astra Transpondern unterschiedliche C/N Werte ( minimal 12, max 15 ).
    Die Werte bleiben aber schon seit einem Jahr gleich.
    Es gibt soviele Ursachen für eine mit der Zeit schlechter werdende Empfangsanlage.
    Um einmal ein paar zu nennen:
    - Korrosion der F-Stecker, bzw des Kupfer-Innenleiters
    - Feuchtigkeit im LNB
    - verstellte Schüssel
    - defekter Multischalter
    - Knicke im Kabel...

    Diese Liste würde sich bestimmt noch weiter fortsetzen lassen...
    Gehe halt einfach mal diese Checkliste durch!
    MFG
     
  7. Angel

    Angel Talk-König

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    5.207
    Hi Mike,

    glaube es mir, ein Satslope wird deine Probleme lösen.

    Die Schräglage des Pegels entsteht durch lange Koax-Kabel, Kabel mit einer schlechten Güte oder durch ein LNB mit einer schlechten Linearität.

    Es dürften bei dir alle Frequenzen im Bereich 12600-12700 MHz betroffen sein winken

    >>>Beispiel<<<

    Gruß
    Angel
     
  8. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Ist die DBox2 auch so empfindlich?
    Dachte das mit den Schräglagen ist nur auf ältere Boxen beschränkt.
     
  9. Mike_K.

    Mike_K. Junior Member

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Berlin
    Danke dir Angel

    Dieser Faxe hat genau die gleichen Daten,er hat auch VIVA1 und NTV Probleme und gut 30 -40 M kabel habe ich auch zwischen Schuessel(90cm) und DBOX.

    Werde mir Montag mal einen solchen Satslope besorgen und beten läc

    mal schaun....
     
  10. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    Heute Nacht gab's wieder extreme Störungen auf einigen Sendern (bemerkt bei VIVA und VIVA+) ... da gab's plötzlich kein Bild mehr (Schwarz) und der Ton klang unregelmäßig verrauscht ... als würde jemand durch einen analogen Richtfunk laufen und diesen zeitweise stören.

    Ich vermute mal, dass die SES das Signal analog per Richtfunk empfängt und dann auf den Astra hochschießt. Da der Empfang durch schlechtes Wetter gestört schien, hat man das Bild kurzerhand schwarzgeschaltet und nur den Ton durchgelassen.

    Ähnliches war vor einigen Monaten bei TV Polonia zu beobachten, wo man allerdings das analoge Signal komplett digital aufbereitete und zum Satelliten schoß ... das gab ein nettes Bild: total verrauschtes Bild und ein Ton wie beim schlimmsten Schneesturm.

    Ich find's - ehrlich gesagt - 'ne tierische Sauerei, was uns die Sat-Betreiber da vorgaukeln ... nehmen nur ein analoges Signal und jagen es in unsere Wohnzimmer. Da muss die Komprimierung im Uplink ja mies sein, wenn das analoge Bild schon leicht verrauscht ist entt&aum

    Die Telekom macht es zum größten Teil ja genauso ... siehe Kanal D, a-tv, RTP etc.
    Das wird dann wohl auch bei ARD und ZDF der Fall sein (ich denke da nur an 16:9) ... Da hätte ich auch beim analogen Empfang bleiben können entt&aum

    <small>[ 15. Juni 2002, 02:23: Beitrag editiert von: Michael ]</small>
     

Diese Seite empfehlen