1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SignalstÄrke Ok???

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von hadizz, 27. Januar 2007.

  1. hadizz

    hadizz Junior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    64
    Anzeige
    ..hab die näxte frage:

    hab nun meine wavefrontier auf vier sats eingestellt.

    astra 1 / astra 2/ atlantic bird3/ hotbird 13 grad

    hab mein einstellen über alle ein signal von 99 bekommen beim pegel allerdings max. 78 !! (von 74 -78) ist das normal?

    welcher pegel wär den ok?? kann das mit den vielen wolken heute zusammenhängen?? bitte um tipps!

    zweite frage:

    die lnbs auf der schiene tun vibrieren wenn man mal an sie dran kommt oder die führungsschiene berüht? die dinger sind halt schwer .
    sit das bei euch auch?? was kann ich dagege tun?

    kann das bei starkem wind störungen verursaachen ?????

    also das wars..

    danke für alle antworten!!

    grusss
     
  2. Grognard

    Grognard Guest

    AW: SignalstÄrke Ok???

    Hallo, hadizz,
    wenn Du einen so hohen Signalpegel hast, ist das ein Zeichen, das Du bei allen Positionen richtig liegst, aber die Qualität ist dann bei vielen Sendern zu gering, für BBC usw. trifft das zwar zu aber andere Sender, besonders die auf AT-Bird 3 müßtest Du mit einer wesentlich höheren Signalqualität bis ca. 100 bekommen, und was heist Das, errechne Dir bei Satlex für die einzelnen Positionen den Tiltwinkel für die lnb und stell diese ein, damit optimierst Du das System, allgemein solltest Du bei den Sendern, ausser BBC.. eine Signalqualität von ca. 80 bis 100 erreichen.
    Na wie schwer sind normale lnb, so ca. 200 bis 250 Gramm, eine Vibration ist, wenn man die berührt normal, auch bei meiner Wave, ich hatte im übrigen bei dem letzten Orkan, und hier örtlich gemessenen Spitzenboen von ca. 150 Km/h keinen Signalabriss, schließlich ist diese Antenne bis 45m/s betriebssicher, das entspricht genau 162 km/h, vereinzelt kann es strömungstechnisch natürlich dazu führen, das diese Geschwindigkeit an der Schiene überschritten wird, na dann fällt halt das Signal aus.
    Kritischer ist die Verschraubung an der Spindelmutter, (16 mm Gewinde mit 2 er Steigung), da kann sich bei extremem Boen aus der Nordrichtung, durch den verursachten Auftrieb die Mutter Lösen und die Elevation verstellen, dem habe ich durch spezielle 10mm starke Scheiben (direkt hinter der äusseren Mutter) mit einer Schraube seitlich auf die 16mm Spindel vorgebeugt.
    Gruß, Grognard
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Januar 2007
  3. hadizz

    hadizz Junior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    64
    AW: SignalstÄrke Ok???

    super mister grognard.

    vielen dank für die auisführliche antwort.
    habe verstanden!! :)

    nur zur sicherheit, weil die begriffe signalpegel und signalqualtät so ähnlich sind.

    ich habe bei der qualtiät immer 99-100% !
    beim pegel sind es die erwähnten 75 %.

    hast du das so verstadnen gehabt?? ich denk schon.

    gruss
     
  4. Grognard

    Grognard Guest

    AW: SignalstÄrke Ok???

    Hallo, hadizz,
    ich hatte es anders verstanden, deshalb auch die lange Erklärung, eine Signalqualität von 99 ist super,es gibt übrigens Receiver, die laufen schon mit einem Signalpegel von 45dbμV stabil, wichtig ist halt immer die Qualität des Signals.
    Gruß, Grognard
     
  5. hadizz

    hadizz Junior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    64
    AW: SignalstÄrke Ok???

    gut das ich nahchgefragt habe .:)))

    die qualtiät des signals ist ohne gross was einzustellen bei den meisten auf 99% geblieben.

    nur der pegel war bei maximal 75 %. mehr hab ich auch nach einigem probieren nicht hinbekommen.

    reicht das? kann es auch mit dem bewöklten wetter heute zu tun haben?

    was hast du so für pegel??


    gruss
     
  6. Grognard

    Grognard Guest

    AW: SignalstÄrke Ok???

    da man den Pegelanzeigen der Receiver im Allgemeinen keine extreme Genauigkeit, bescheinigen kann geht das so in Ordnung, ich habe auch Pegel, die von 70 bis 100 variieren, habe das aber hauptsächlich durch den Tiltwinkel am lnb erreicht, meine Qualität bewegt sich zwischen 85 und 100 je nach Sender, mit Ausnahme von BBC..., die liegen so bei ca. 75.
    Wie gesagt, es ist wichtig, das der Nutzpegel, der am Receiver anliegt > 47dbμV (Grenzwert für störungsfreien Empfang) ist. Für diesen Pegel ist maßgeblich das lnb entscheident und die Schüssel, ebenso dämpfende Bauelemente und Kabellängen.
    Gruß, Grognard
     
  7. hadizz

    hadizz Junior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    64
    AW: SignalstÄrke Ok???

    alles klar, danke dir!
     

Diese Seite empfehlen