1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Signalschwankungen auf Astra 23,5°E 11.634H

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Bender1978, 19. Januar 2006.

  1. Bender1978

    Bender1978 Senior Member

    Registriert seit:
    12. März 2001
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Landkreis Stade
    Technisches Equipment:
    Panasonic 49CXW754
    Sky+ Pro UHD
    Denon AVR-X2200W
    Anzeige
    Hallo,

    mit meinem Nachbarn zusammen betreibe ich eine Sat-Anlage bestehend aus zwei Antennen für Astra 19,2° / Hotbird 13° sowie Astra 28,2° / Astra 23,5°.

    Auf der Frequenz 11.634 H / SR 27.500 beobachten wir täglich ein für uns unerklärliches Phänomen. Das Signal sinkt zu bestimmten Tageszeiten für einige Minuten so weit ab das kein Empfang mehr möglich ist.

    Laut meiner Dreambox hat das Signal zu diesen Zeiten einen AGC und SNR Wert von knapp unter 50%. Das interessante ist, das der SNR Wert im Laufe des Abends wieder bis auf 80% hochgeht. Eine weitere interessante Sache ist, das das Signal je länger ich mit dem Receiver auf dem Transponder bleibe wieder stärker wird. Kleines Beispiel: Vor 10 Minuten schaltete ich auf "History Channel" und hatte einen SNR und AGC Wert von 48%. Im Laufe weniger Minuten stieg der Wert auf nun 60%. Der AGC Wert blieb währenddessen auf 48%. Ich habe jetzt aber störungsfreien Empfang.

    Woran kann das liegen? Es handelt sich um eine 85cm Antenne mit Multifeed auf Astra 28,2 und 23,5°E. Die Schüssel ist auf 28,2 Grad ausgerichtet und das 23,5er LNB schielt.

    Alle anderen 23,5° Transponder sind mit völlig konstanter Signalstärke zu empfangen. Nur auf 11634H tritt dieses Problem auf.
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Signalschwankungen auf Astra 23,5°E 11.634H

    Hallo, die Frage hattest Du ja vor geraumer Zeit schon einmal gestellt und auch den meiner Meinung nach richtigen Tipp bekommen - es ist eine DECT-Störung, wenn auch nicht bei Dir, dann wohl in der Nachbarschaft.
    Dazu kommt, dass das Astra 3-LNB offenbar nicht optimal sitzt, denn Deine Werte sind nicht berauschend. Mit einer 85er Schüssel müsstest Du selbst schielend viel besseres Signal bekommen, also schau' da nochmal nach. Wenn Du das Signal wesentlich verbesserst, dann wird die DECT-Beeinflussung überdeckt und der Störeffekt verschwindet, so wie bei den anderen Positionen, wo es ja offensichtlich keine Probleme zu geben scheint.
    Viele Grüße :winken:
    Brummi
     
  3. Bender1978

    Bender1978 Senior Member

    Registriert seit:
    12. März 2001
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Landkreis Stade
    Technisches Equipment:
    Panasonic 49CXW754
    Sky+ Pro UHD
    Denon AVR-X2200W
    AW: Signalschwankungen auf Astra 23,5°E 11.634H

    So wir haben das Problem gelöst. Hatte offenbar doch nichts mit DECT zu tun. Wir haben das LNB getauscht und nun sind alle Transponder gleich stark zu empfangen. Die Schwankungen sind Geschichte. Anscheinend hatte das alte LNB auf dieser bestimmten Frequenz ne Macke.
     

Diese Seite empfehlen