1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Signalqualität unter aller Kanone - doch nur Abends

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von patroni, 17. Juli 2008.

  1. patroni

    patroni Junior Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2007
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Dresden
    Anzeige
    Hallo Experten,

    momentan plagt mich ein wirklich vertracktes Problem.

    Ich wohne in einem Mietshaus mit 7 Parteien. Nur ich habe digitale Programme in Form von Premiere und KDG Home. Die Sender kommen über den Standard-Samsung-Decoder DCB-I560G, den es bei Premiere zum Einstieg mit dazu gab. Kurzfristig hatte ich eine TechnoTrend-Box angeschlossen, um die Freigabe für die KDG-Programme zu erhalten. Die Box habe ich jedoch abgegeben.

    Seit ca. drei Wochen gehen nun die Programme im KDG-Boquet im Laufe des Abends, ab ca. 18-19 Uhr, auf eine Signalqualität von unter 50% zurück. Folgen sind demzufolge klar: Bildaussetzer, Ruckler, Artefakte bis hin zur Meldung des Receivers, dass die Programme nicht mehr empfangen werden können. Prüfe ich die Empfangsqualität um die Mittags- oder Frühzeit, bewegt sich die Qualität um die 100 Prozent und auch die Programme laufen demnach einwandfrei.

    Es betrifft aber tatsächlich nur die Programme aus KDG Home - Premiere ist davon nicht betroffen.

    Die Wartungstechniker der Hausanlage haben nur einiges an der Dämpfung gemacht, ohne den Fehler aber letztendlich tatsächlich zu beheben.

    Nun kündigte der Servicetechniker an, eine neue Dose einsetzen zu wollen.

    Ich bin in tiefgehenden technischen Fragen, was Empfang und Verkabelung betrifft, ein Laie. Demnach ärgere ich mich, dass ich entweder den Herren der Wartungszentrale bzw. den Technikern von KD auf Gedeih und Verderb ausgeliefert bin. Jeder erzählt etwas anderes. Auch auf meine Bemerkungen, dass sich wohl jeder nun den schwarzen Peter zuschiebt, nur um nicht selber die Lösung des Problems in Angriff nehmen zu müssen, wurde nur mit weiteren Geschichten reagiert.

    Ich möchte daher von fähigen Experten hier im Forum folgendes wissen, damit ich gegenüber Technikern beider Parteien zumindest einigermaßen mitreden kann:

    - Warum taucht das Problem erst seit einigen Wochen auf? Was könnte dafür in Betracht kommen?

    - Hat es eine Bewandnis, dass die Störungen erst in den Abendstunden auftauchen?

    - Ist die schwankende Signalqualität nun ein Zeichen der Schwäche bei KD oder dem Anschluss?

    - Bringt es tatsächlich etwas, eine neue Dose einsetzen zu lassen und an der Verkabelung zu operieren?

    Mir ist klar, dass keiner hier hundertprozentig passende Antworten liefern kann. Aber mir zumindest soweit helfen, die Malaise besser zu verstehen.

    Herzlichen Dank!
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Signalqualität unter aller Kanone - doch nur Abends

    Das ist die alles entscheidende Aussage. Sie bedeutet, daß z.B. das gesamte Hausverteilnetz unrichtig geplant worden sein kann. Ist es nicht großzügig genug berechnet, sondern werkelt auf dem letzten Poäng, und senkt der Signallieferant z.B. wegen Umstrukturierung seiner Versorgungslinien den Pegel am HÜP auf den minimal erforderlichen Normpegel ab, dann kommt urplötzlich ein mangelhaftes konzipiertes Verteilnetz in arge Schwierigkeiten. Zum Verteilnetz gehören auch die Dosen, sie werden in die Pegelrechnung einbezogen. Ein Austausch der Dose kann also bei Änderungen im Verteilnetz durchaus Sinn ergeben. Behalte mal im Hinterkopf, daß üblicherweise geringfügige Pegelschwankungen in einem sorgfältig geplanten Netz für den Zuschauer nicht bemerkbar sind, die zulässigen Toleranzen bei Normpegeln sichern das ab. Bemerkbar machen würden sie sich bei einem knirsch berechneten oder nur irgendwie zusammengewurschteltem Netz.
     
  3. patroni

    patroni Junior Member

    Registriert seit:
    6. Januar 2007
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Dresden
    AW: Signalqualität unter aller Kanone - doch nur Abends

    Hat sonst noch jemand Ideen?
     
  4. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Signalqualität unter aller Kanone - doch nur Abends

    Hm, also mehr kannst du wirklich nicht erwarten, oben ist bereits alles gesagt...
     

Diese Seite empfehlen