1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Signalqualität und Signalstärke. Welche Werte sind im Rahmen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Minotaur, 4. August 2005.

  1. Minotaur

    Minotaur Junior Member

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    79
    Anzeige
    Hallo,

    möchte gerne wissen, welche Werte denn bei der Signalqualität und Signalstärke im Rahmen sind?

    Bei mir schwankt die Signalqualität zwischen 41 - 58
    bei der Signalstärke zwischen 8,3db - 8,9db

    Sind die Werte in Ordnung?

    Als Receiver verwende ich den Technisat PR-S.

    Habe den Antennenverstärker noch nicht angeschlossen. Werde ihn mal die Tage testen, ob er noch was an den Werten verbessert. (Ist nur son Billigteil für 10€, aber beim früheren Kabelempfang brachte er bei der Signalqualität gute 15%).

    Die subjektive Bildqualität ist gegenüber dem vorherigen Kabelempfang mindestens genausogut, wenn nicht sogar besser.

    Wir wohnen in einem 4 Parteien Haushalt, im Keller ist der Sat Multiswitch (oder wie man das Teil auch immer nennt) frei zugänglich.
    Weiss ja nicht, ob ich da auch noch etwas verändern/verbessern kann/sollte...
    Kenn mich nämlich in Sachen Sat noch nicht aus.

    Bisher bin ich froh, dass alles läuft, das reicht erstmal...
     
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Signalqualität und Signalstärke. Welche Werte sind im Rahmen?

    Mit diesen Werten kann man eigentlich nur den eigenen Erfahrungen nach etwas anfgangen. Wenn man 10 verschiedene Receivermodelle nacheinander an den selben Anschluss anschließt, hat man 10 ganz unterschiedliche Ergebnisse, was die Signalqualität angeht. Einfach weil jeder Hersteller die 100% anders definiert.
    Und was die Signalstärke angeht, hängt es auch stark davon ab, wiegut ein Receiver bei geringer Signalstärke noch in der Lage ist ein flüssiges Bild wieder zu geben.
    Außerdem ist es eigentlich müßig, sich darüber Gedanken zu machen ob die Signalqualität schon das maximal erreichbare darstellt. Im Gegensatz zu Analogempfang gibt es bei Digital sowieso nur Bild oder kein Bild. Von einem ganz kleinen Bereich abgesehen, indem es zu Rucklern und Verpixelung kommen kann.
    Hat man derartiges noch nicht bemerkt, ist doch alles in Butter. Dann lässt sich die Bildqualität sowieso nicht weiter verbessern. Die Anlage hält bei Gewitter dann höchstens eine Minute länger durch, wenn mehr Reserven verfügbar sind.

    Nur der Vollständigkeit halber...
    Das Signal kann durch folgende Maßnahmen verbessert werden.
    -Schüssel auf optimale Ausrichtung überprüfen
    -Steckerverbindungen auf optimalen Sitz überprüfen
    -LNB mit ungenügenden Empfangseigenschaften gegen ein besseres austauschen
    -Kabel mit einem geringeren Widerstand und besserer Schirmung verwenden
    -Komponenten mit hoher Dämpfung gegen Bessere austauschen
    -Receiver mit empfindlicheren Tuner verwenden
    -Besser ausgeformte Schüssel verwenden (Kathrein etc)
    -Und die ultimative Lösung, die immer hilft: Größere Schüssel verwenden

    Von Verstärkern würde ich dringend abraten. Diese verwendet man auch NUR da, wo sehr, sehr lange Kabel verlegt sind und auch erst dann, wenn das Signal an den Empfangsgeräten wirklich zu schlecht ist, da die Verstärker das Signal oft nur verschlimmbessern. Und Verstärker, die für den Kabelbereich konzipiert sind, dürften sowieso ungeeignet sein, da diese für einen ganz anderen Frequenzbereich ausgelegt sind.

    Gruß Indymal
     
  3. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Ort:
    Rheinbach
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: Signalqualität und Signalstärke. Welche Werte sind im Rahmen?

    Tue das bitte,bitte nicht. Ein Verstärker fürs Kabelfernsehen hat an einer Satanlage nichts zu suchen. Das sind zwei völlig verschiedene Paar Schuhe.
    Gruß
    Thomas
     
  4. Minotaur

    Minotaur Junior Member

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    79
    AW: Signalqualität und Signalstärke. Welche Werte sind im Rahmen?

    OK dann lass ich den Antennenverstärker auf jeden Fall mal weg.


    Trotzdem hätten mich die Werte interessiert. Weil so ganz egal ist es doch bestimmt nicht, was man für Werte hat?
    Man kann ja am Multiswitsch im Keller auch noch zick Sachen regeln.

    Möchte halt nur das bestmögliche rausholen :)
     
  5. birube

    birube Senior Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2005
    Beiträge:
    408
    Ort:
    Legden (NRW)
    Technisches Equipment:
    DM8000; DM800; Panasonic TX-P42S20E; Sonos Multiroom Sound System
    AW: Signalqualität und Signalstärke. Welche Werte sind im Rahmen?

    um sagen zu können, ob ein wirklich gutes oder schlechtes signel am receiver ankommt bräuchte man ein genormtes messgerät, mit welchem man genau ausmessen kann wie stark das signal ist, wie groß der Signal/Rausabstand ist und wie viele Fehlerbits vorhanden sind. Was die Receiver anzeigen sind nur sehr ungenaue angaben die ein wenig helfen sollen
     

Diese Seite empfehlen