1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Signalqualität schlecht

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von derDaywalker, 17. November 2014.

  1. derDaywalker

    derDaywalker Neuling

    Registriert seit:
    1. November 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    Anzeige
    Hallo an alle :winken:

    Ich bräuchte einen Rat.... :D

    Mein Setup:
    TV: Toshiba 40SL733
    KabelBW Anschluss (inkl. Internet bei denen => Technicolor Router ist ca. 50 cm - 1 m von der Multimediadose entfernt).
    Von der Multimediadose direkt ein 7,5m Kabel (noname mit >90dB Abschirmung) welches in ein Mantelstromfilter führt, welches dann direkt am TV angeschlossen ist. Da ich ein Brummen in meinem Subwoofer habe, muss ich den Mantelstromfilter (glaube der müsste es sein) verwenden.


    Vorgeschichte:
    Mein TV meckert immer über geringe Signalstärke (seit dem ich eingezogen bin). Dieses blöde Modell hat leider die Angewohnheit diese Meldung ständig anzuzeigen (man kann die Meldung nicht deaktivieren ...). Deshalb wollte ich dem Problem auf den Grund gehen. Leider ist der TV nicht wirklich auskunftsfreudig ... Zunächst hatte ich nur Klötzchenbildung bei fast allen Sendern (außer ARD). KabelBW Techniker ist dann gekommen und hat festgestellt, dass die Multimediadose kaputt ist und hat die getauscht. Seit dem ist der Empfang eigentlich gut. Allerdings kommt die Meldung mit der geringen Signalstärke immer noch.

    Problem:
    Die Signalstärke sollte laut Bild (siehe unten) eigentlich gut genug sein. Denke, dass er mit der Signalqualität nicht zufrieden ist. Da mein TV wie gesagt nicht so wirklich viel sagt, habe ich mir einen Humax PR-HD 1000c ausgeliehen. Außerdem habe ich mir noch ein anderes Kabel (5m) ausgeliehen (auf der Verpackung steht: Profitec HCK32125, Vollmetallstecker mit vergoldeten Kontakten mit 100Hz-Filter, 100% abgeschirmt (> 110 dB), Class-A-garantiert)

    [​IMG]

    Folgende Werte werden beim Humax Receiver mit meinem aktuellen Kabel (AltesKabel) und dem ausgeliehenen Kabel (NeuesKabel) angezeigt:

    Code:
    Sender    AltesKabel       NeuesKabel  (jeweils Signalstärke/Signalqualität)
    RTL         54/50              55/70
    SAT1        54/50              55/70
    Pro7        54/50              55/70
    ARD         57/100             59/100
    ARD HD      57/100             59/100
    ZDF         57/100             59/100
    ZDF HD      57/100             59/100
    
    Das "neue Kabel" hat also bei den "Privaten"-Sendern, welche eine geringere Signalqualität hatten, eine Verbesserung erzielt.

    Ich weiß jetzt natürlich nicht, welche Werte der TV liefert, kann also sein, dass die Werte dort schlechter sind.
    Daher meine Frage, was ich noch machen kann (außer einen neuen TV zu kaufen :D), denn der TV zeigt wie gesagt dauerhaft diese blöde Meldung an, selbst mit dem "besseren" Kabel.

    Mfg
     
  2. captaindyck

    captaindyck Silber Member

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    42
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Signalqualität schlecht

    Wenn ich das auf dem Foto richtig erkenne, dann steht da "113,000 MHz". Bei KabelBW wurde - so weit ich weiß - bereits vor einiger Zeit das Frequenzraster angepasst. Betroffen waren die Kanäle S02 bis S04, auf denen unter anderem die privaten SD-Sender wie RTL liegen.

    Kanal S02 jetzt auf 114 MHz (früher 113 MHz)
    Kanal S03 jetzt auf 122 MHz (früher 121 MHz)
    Kanal S04 jetzt auf 130 MHz (früher 129 MHz)

    Vielleicht solltest Du mal nachschauen, auf welcher Frequenz der Toshiba die Privatsender gesucht und abgespeichert hat. Ggf. einen manuellen Suchlauf auf den neuen Frequenzen machen (256 QAM, Symbolrate 6900). Wenn dein Gerät nur 113 MHz absucht, dann findet er zwar möglicherweise ein Signal, Stärke und Qualität sind jedoch schlecht, weil er 1 MHz danebenliegt.

    http://www.kabelbw.de/content/dam/kabelbw-de/hilfe---service/doc/Frequenzliste_KBW.pdf

    Ansonsten:
    Hast Du mal ohne den Mantelstromfilter getestet? Hat das Weglassen eine Auswirkung auf Signalstärke/-qualität bzw. Auftreten des Hinweises am Toshiba-Gerät? Einen Defekt am Mantelstromfilter sollte man definitiv ausschließen.
     
  3. derDaywalker

    derDaywalker Neuling

    Registriert seit:
    1. November 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Signalqualität schlecht

    Hi

    Auf so etwas muss man erst mal kommen :rolleyes:
    Cooler Tipp auf jeden Fall! Also ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht...

    Die gute Nachricht zuerst:
    Du hattest recht, dass die Sender auf der falschen Frequenz waren. Die Privaten waren tatsächlich laut Feinabstimmung auf 113 MHz. Habe dann einen Schnelldurchlauf machen lassen und jetzt sind die Sender auf der richtigen Frequenz. Das ganze hat auch eine Verbesserung bewirkt. Hatte heute morgen nur kurz dafür Zeit. Habe es bei RTL oder so mir angeschaut. Mit dem besseren Kabel (+ Mantelstromfilter) ist die Signalstärke jetzt voll und die Signalqualität schwangt zwischen schlecht - mittel und gut. Meistens bleibt es auf mittel, manchmal geht es auf gut und selten auf schlecht. Beim "schlechteren" Kabel ist die Signalstärke so wie vorher (also 3/4) und die Signalqualität auch überwiegen bei mittel (vorher ja durchweg bei schlecht).

    Die schlechte Nachricht:
    Der verdammte TV gibt sich damit immer noch nicht zufrieden und bringt diese verflixte Meldung ... Denke liegt daran, dass es ja manchmal noch auf schlecht schwangt.

    Mit dem Humax Receiver habe ich jetzt nicht mehr getestet, denn für den letzten Test habe ich extra ein Suchlauf gemacht, der sollte also die richtige Frequenz verwendet haben. Kann aber morgen Abend nochmal schauen, ob er auch wirklich 114 MHz für die Privaten genommen hat.

    Hab den Mantelstromfilter mal weggelassen, aber das hatte beim TV zumindest keine Auswirkung. Kann das dann ja morgen Abend mit dem Receiver auch noch testen, da sehe ich ja immerhin Prozente und nicht nur schlecht - mittel - gut ... ;-)


    Also nochmal vielen Dank für den Hinweis!!!

    In jedem Fall sollte ich mir wohl ein neues gescheites Kabel kaufen. Hatte hier im Forum gesehen, dass das Televes TAK 2050 (bzw. 2015, 2030) vorgeschlagen wird. Ich benötige es aber in ca. 7m. Da habe ich das TAK9075G gefunden. Dies hat aber auch nur >90dB, so wie mein aktuelles. Sollte also keine Verbesserung bringen. Gibt's da ein anderes empfehlenswertes?
    Ich fürchte nur, dass es die Meldung vom TV auch nicht wegzaubert, denn das aktuelle mit 110dB schafft es ja auch schon bei den 5m nicht ...
    Ich kann mir auch mal noch ein Verstärker leihen, vielleicht bringt's ja was?!? Wobei die Signalstärke ja hoch genug ist. Oder kann es sein, dass es ihm zu stark ist und er übersteuert? Glaube ich aber auch kaum, denn der Receiver hatte ja nicht mehr als 60 bei der Signalstärke und beim schlechteren Kabel ist ja auch nur 3/4 des Balkens voll.

    Sollte vielleicht mal den Support bei Toshiba anschreiben, sollen eine Firmware rausrücken, welche diese blöde Fehlermeldung nicht anzeigt .... Fürchte nur, dass sie das nicht machen ...

    Viele Grüße
     

Diese Seite empfehlen