1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Signalqualität optimieren

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von viper365, 19. August 2006.

  1. viper365

    viper365 Neuling

    Registriert seit:
    19. August 2006
    Beiträge:
    11
    Anzeige
    Hallo,

    nach einiger Wartezeit bei der Freischaltung der SC bei ish und dem austausch der alten Antennendose in eine Breitbanddose ist es nun so weit.
    Private Sender können empfangen werden!
    Ich habe mir schon einige Threads zum Thema Signalstärke/Qualität hier im Forum durchgelesen.

    Folgendes Problem tritt auf:

    Signalstärke : 65-70%
    Signalqualität: 40-50% (mit Dämpfer)
    Signalqualität: 30-40% (ohne Dämpfer)

    Das Bild ist (denke ich) durch die geringe Signalqualität recht Pixelig (Analog war die Qualität besser).

    Nach einsatz eines Signaldimmer/Dämpfers direkt nach der Breitbandantennendose oder direkt vor dem Receiver lies sich die Qualität etwas verbessern.
    Der Dimmer (0 - -20db, 47-2050Mhz Sat Dämpfungsdimmer) ist allerdings recht alt (Dachbodenfund), gibt es vielleicht bessere oder mache ich etwas schief?
    Bin mir nicht sicher ob der geeignet ist, lag halt so rum ;)

    -------------
    Ein Nachbar riet mir direkt nach der Breitbanddose einen Verstärker zu installieren und vor der Receiver einen Dimmer um die Qualität zu erhöhen.
    Das Problem trete in den niedrigen Frequenzen (S02/03) öfters auf sagt er.
    Ist das richtig? Ich bin leider kein Fachmann in diesem Gebiet.
    -------------


    Alle anderen Sender lassen sich meißtens mit einer Signalqualität von knapp 100% messen...

    Die Bildqualität ist perfekt!

    Ich hätte nicht gedacht, dass es mit den privaten Sendern so viele Probleme gibt ;).

    Gruß

    viper365
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2006
  2. joys_R_us

    joys_R_us Silber Member

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Berlin
    AW: Signalqualität optimieren

    Signalstärke von 65-70% ist wahrscheinlich zu viel. Der Dämpfer reicht nicht aus. Vielleicht nochmals die Dose tauschen gegen eine mit mehr Dämpfung ?
     
  3. viper365

    viper365 Neuling

    Registriert seit:
    19. August 2006
    Beiträge:
    11
    AW: Signalqualität optimieren

    A: 12,2 db
    B: 1,1 db

    steht auf Ihr....

    Beduetet das:

    A = Durchgangsdämpfung ?

    B = Anschlußdämpfung ?
    ---------

    Bei reichelt.de habe ich vielleicht eine alternative gefunden:

    Polytron BK-Antennen-Steckdose.
    • Frequenzbereich: 4 - 862MHz
    • Rückkanal 4 - 30MHz
    • Durchgangsdämpfung: 0,6 - 0,7 dB
    • Anschlußdämpfung: 18 dB
    Wäre diese besser geeignet als die Trompete die ich gestern eingebaut habe? ;)


    Oder sollte ich lieber eine " Axing Breitband Durchgangs Dose 4-862MHz " einbauen?

    Breitband-
    Durchgangsdose
    Rückkanaltauglich
    4-30MHz / 4-65MHz
    Gehäuse vernickelt
    Anschlussdämpfung:
    22 dB
    Durchgangsdämpfung:
    1,0 - 1,6dB
    Entkopplung:
    40dB



    Oder ist das vielleicht zu viel Dämmung? Wie gesagt, habe nicht so die Ahnung...

    Gruß

    viper365
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2006
  4. Muck06

    Muck06 Gold Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.028
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Technisat, Panasonic
    Sharp, Clarke-Tech
    AW: Signalqualität optimieren

    M.E. ist Deine Signalstärke noch in Ordnung. Wenn Probleme auf S02/03
    also 113 und 121Mhz auftreten, dann ist es meist die Dose, die diese Frequenzen zu stark dämpft. Also wenn Du schon mit 70% Signalstärke
    reinkommst, dann solltest Du nicht auch noch verstärken - und dann dimmen.
    Ich verstehe nicht, was das soll. Versuch's mit dem Dosentausch.
    Ich frag' mich ohnehin, was Du bemängelst, wenn "die Bildqualität ist perfekt".
    Übrigens liegen auf S01 und S02 die ARD, keine Privaten - seit vorgestern.

    Korrektur: S01/02 betrifft KDG. Hier spricht München, die wahre Hauptstadt
    des einzigen glaubwürdigen Bundeslandes.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2006
  5. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Viper 365 fragte:
    Andersrum. [​IMG]

    Muck06 schrieb:
    Nö. [​IMG]

    [​IMG]

    http://www.ish.de/Generic/digitale_Programme_06.pdf

    Viper 365 schrieb:
    Viper ist also Ish-Kunde und hat mit der KDG nichts am Hut. [​IMG]

    Ish ist zwar schlecht, aber ich finde, die KDG ist noch viel schlechter. [​IMG]
    Lass es doch so. Never change a running system. [​IMG]
     
  6. opa38

    opa38 Talk-König

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.968
    Ort:
    Längste Theke der Welt
    Technisches Equipment:
    Mittellos
    AW: Re: Signalqualität optimieren

    ish ist nur schlecht, wenn SAT eingespeiste Programme Probleme machen :D :D :D
     
  7. viper365

    viper365 Neuling

    Registriert seit:
    19. August 2006
    Beiträge:
    11
    AW: Signalqualität optimieren

    Wenn ich die Dämpfung mit Hilfe des Dimmers langsam senke passiert folgendes:


    Signalstärke: 50
    Signalqualität:30
    ---

    Dimme ich weiter:

    Signalstärke: 45
    Signalqualität:0-20

    -----


    Vielleicht liegt es wirklich an der Dose, obwohl ich die gerade neu gekauft habe.



    Die alte Dose, die installiert war weist folgende Beschreibungen auf:

    Polytron KR 13

    A684
    046V

    Und ein super Widerstand ist angelötet (Endwiderstand oder so vielleicht)

    http://www.polytron.de/Produkte/E7D.pdf <--- hier könnte sie sein


    Was auch immer das heißen mag?

    --------

    Die neue wie oben beschrieben:

    A: 12,2 db
    B: 1,1 db

    -------


    Sollte ich mir vielleicht eine neue bestellen bei reichelt.de ?
    Wenn ja kann mir wer sagen welche geeignet wäre?

    Eine mit mehr Dämpfung?


    Gruß viper365
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2006
  8. kugel

    kugel Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2006
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Hessen
    Technisches Equipment:
    MR300B, Humax9800C
    AW: Signalqualität optimieren

    Mit A dürfte die Auskoppel-Dämpfung gemeit sein, mit B die Durchgangsdämpfung. in diesem Fall würden grob gesagt 90 Prozent des Signals an die "weiter hinten" liegenden Dosen gehen und nur etwa 10 Prozent an deinen Receiver. Diese Konstellation ist richtigm wenn in einer Linier viele Dosen hintereinander an der gleichen Leitung liegen.

    Wenn das bei dir nicht der Fall ist, ist eine "Enddose" besser, das sie praktisch die gesamte Leistung an dieser Dose zur Verfügung stellt.

    Für die Spezialisten :) : ich weiss, dass meine obige Rechnung db (Daämpfung) <-> Prozent nur annäherungsweise stimmt, sie macht aber die Sache etwas anschaulicher
     
  9. viper365

    viper365 Neuling

    Registriert seit:
    19. August 2006
    Beiträge:
    11
    AW: Signalqualität optimieren

    Ne, Du hast recht, ist bei mir nicht der Fall...

    Also bräuchte ich eine Einzeldose, z.B die "Axing Breitband Einzel Dose BSD 4-00" ?

    Also zumindest keine Durchgangsdose oder?

    Gruß viper365

    <-- Anfänger ;)
     
  10. Digitalarena

    Digitalarena Junior Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Rhein-Main-Einzugsgebiet
    AW: Signalqualität optimieren

    Genau diese habe ich mir eingebaut um endlich in den Genuss der Privaten zu kommen. Bin mit der Dose sehr zufrieden. Habe leider im Iesy-Kabelnetz manchmal Aussetzer, die hatte ich aber schon vorher...
    Soweit ich weiß braucht man Durchgangsdosen doch nur, wenn das Signal an andere Teilnehmer weitergeleitet wird.
     

Diese Seite empfehlen