1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Signalqualität durch neuen Hausanschlussverstärker verbessern?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von grasi, 6. Februar 2008.

  1. grasi

    grasi Junior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    43
    Anzeige
    Wohne in einem 16-Parteienhaus mit Baumstruktur aus den 70er-Jahren. Der Hausanschlussverstärker geht leider nur bis 450 MHz, so dass ich momentan alle digitalen Kanäle darüber nicht empfangen kann. Problem ist, dass bei mir auf den empfangbaren digitalen Kanälen die Signalqualität nur bei 60-70% liegt und es dadurch manchmal Bildaussetzer gibt.

    Kann man die Signalqualität durch einen neuen Hausanschlussverstärker (der alte ist von ca. 1990!) verbessern? Oder kommt die schlechte Signalqualität von dem 30 Jahre alten Koaxialkabel?
     
  2. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Signalqualität durch neuen Hausanschlussverstärker verbessern?

    Der Verstärker sollte ohnehin gewechselt werden --> gleich einen rückkanaltauglichen, der bis 862 MHz verstärkt.

    Bei der Verstärkung besser gleich eine Stufe höher. Das Kabel kann zusätzlich eine Bedeutung haben und sollte ebenfalls (wenn möglich) gegen ein HF- Kabel mit 1,13 mm Innenleiter u. 90 dB Schirmungsmaß (z.B. Kathrein LCD 95 o. gleich LCD 111).

    Der Falke
     

Diese Seite empfehlen