1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Signalqualität = 0

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von hotrockin, 2. Januar 2009.

  1. hotrockin

    hotrockin Neuling

    Registriert seit:
    2. Januar 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    ich habe viele Beiträge zum Thema Signalqualität durchgelesen, weitergeholfen hat mir leider keiner. Zu meiner Situation: Ich habe eine Kathrein-Anlage, bestehend aus einer 90er-Schüssel, zwei UAS-484 LNBs und einer EXR-904 Matrix. Mein Receiver ist ein Smart MX40.
    Egal, wie ich die Schüssel einstelle, die Signalqualität bleibt bei 0. Ich habe nach Dishpointer die Schüssel ausgerichtet bei einer Neigung von ca. 30° (für Astra 19,2 und Hotbird 13). Um einen Fehler bei der Matrix auszuschliessen, habe ich von der Astra-LNB den H-high-Anschluss direkt mit dem Receiver verbunden, weiterhin ohne Erfolg. Der Receiver ist vom Werk aus vorkonfiguriert und ich habe an diesen Einstellungen nichts geändert. Wo mache ich was falsch? muss ich im Receiver doch noch etwas umstellen? Wie gross darf eigentlich die Abweichung der Schüsseleinstellung sein, um eine Signalqualität grösser als 0 zu haben?
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Signalqualität = 0

    Das klingt so als ob du die Schüssel überhaupt nicht ausgerichtet hast. Das ist ne Sache von Millimetern.

    Also, grob in die richtige Richtung drehen, den Receiver auf ein Programm stellen und dann so lange drehen bis ein Bild kommt.
    Dann anhand der Signalquallität die Ausrichtung optimieren.

    Dann den Empfang des zweiten LNBs prüfen. Evtl. einweneig nachjustieren (dann verlierst du aber die optimale Einstellung des ersten LNB. Also einwenig mitteln).

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen