1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Signalpegel schlecht

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Boenke, 6. Juli 2012.

  1. Boenke

    Boenke Junior Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich wohne in einer WEG mit 48 Einheiten. Es besteht leider nur ein Baumnetz. Das Kabel geht vom HÜP links und rechts durch die Kellerräume. Von dort jeweils in den einzelnen Eingängen Abzweiger nach oben über Durchgangsdosen in den Wohnzimmern. Ich wohne im ersten Stock und habe teilweise nur einen Pegel von 57 dBµV. In der Wohnung unter mir wird an der Antennendose ein Pegel von um die 70 gemessen. Allerdings ist in der unteren Wohnung eine Besonderheit. Aus der Hauptantennendose führt ein Antennenkabel direkt in einen Verstärker (weiss leider keine Modellbezeichnung). Aus diesem werden dann mittels Verteilern insgesamt drei oder sogar vier Quellen versorgt. Kann so eine Konstellation meinen Pegel beeinflussen? Eine andere Fehlerquelle könnte in meiner Wohnung selbst vorliegen. Hier wurde vom Vormieter nachträglich eine zusätzliche Antennendose installiert. Im Wohnzimmer geht der Hauptstrang in eine Kathrein ESD 44. Von dort ins Nebenzimmer unter Putz in eine WISI DB 07. Und von dort dann wieder als Hauptstrang in die obere Wohnung. Lt. Aussage vom Vormieter wurde irgendein kleines "Bauteil" innerhalb der Verkabelung der beiden Dosen integriert. Leider kann ich dazu keine Details geben, da wie gesagt alles unter Putz liegt. Ich denke mal, dass ich die Ausgangslage so gut wie möglich geschildert habe. Bin natürlich jederzeit für Rückfragen offen. Dann bleibt mir jetzt nur die Hoffnung, dass Ihr mir irgendwie weiterhelfen könnt, wie mein niedriger Pegel zu erklären ist!!!

    Vielen Dank für Eure Mühe, Boenke

    P.S.: Falls jemand darüber stolpert, ich habe diesen Beitrag vorsichtshalber auch in ein anderes Forum gestellt.
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.441
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Signalpegel schlecht

    Nein, ein Verstärker hinter der vorgeschalteten Dose wirkt sich bei Dir nicht negativ aus.

    Kapier' ich nicht. ESD 44 und WISI DB 07 sind beides Durchgangsdosen, die bei der geschilderten Verkabelung kein zusätzliches Bauteil nötig machen. Sind an ESD 44 und DB 07 jeweils zwei Antennenkabel angeschlossen? Welchen Pegel hat man an der DB 07?

    Sollten an beiden Dosen zwei Kabel angeschossen sein, was ein zusätzliches Bauteil unnötig machen würde, und der Pegel an der DB 07 höher sein, würde ich mal genau nachsehen, ob das von unten zuführende Kabel tatsächlich am Stammein- und nicht am Stammausgang der ESD 44 angeschlossen ist. Falls die Kabel nämlich beim Umbau vertauscht angeschossen wurden, dämpft die ESD 44 in Richtung Geräteanschlüsse deutlich stärker.
     

Diese Seite empfehlen