1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Signalauslöschung beim Zusammenschluss von 2 Antennen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Falaise, 12. Juli 2008.

  1. Falaise

    Falaise Senior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    178
    Anzeige
    hi zusammen,

    ich habe 2 antennen mithilfe von folgendem t-stück zusammengeschlossen:
    http://www.bfm-satshop.de/media/images/kathrein-ebc-10.jpg

    eine antenne empfängt von einem weiteren entfernten sender die privaten muxe aus rhein-main, die andere die signale aus dem nähegelegenen heidelberg mit den ör. nach dem zusammenschluss sind die signal aus rhein-main komplett weg, kann man dagegen technisch irgendwas tun, nach dieser antenne bspw. noch ne verstärker dran hängen?

    gruß
     
  2. Ralfi_Hoehn

    Ralfi_Hoehn Senior Member

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    303
    AW: Signalauslöschung beim Zusammenschluss von 2 Antennen

    Du weißt aber schon dass du da den falschen adapter verwendest. Dieses Ding verteilt ein Signal auf 2 Anschlüsse. I.d.R. geht es zwar auch umgekehrt, aber nicht immer.

    Nimm am besten einen Verstärker mit Pegeleinstellung. Diese könnte unter Umständen erforderlich sein.
     
  3. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.410
    AW: Signalauslöschung beim Zusammenschluss von 2 Antennen

    Ein T-Stück verursacht 3 bis 4 dB zusätzliche Signaldämpfung für jede der beiden Antennen.
    Wenn bereits 3 dB über Empfang oder Nichtempfang entscheiden wären Antennen mit mehr Gewinn ratsam. Die Auswahl eines Verstärkers ist hier recht kritisch da dieser dem Signal auf jeden Fall weniger als 3 dB Rauschen hinzufügen darf. Evt. helfen nur Antennen mit mehr Gewinn.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2008
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.350
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Signalauslöschung beim Zusammenschluss von 2 Antennen

    Aber nicht in diesem Fall.
    Früher hat man sogar 4 oder 8 antennen über solche Verteiler zusammengeschaltet und damit einen deutlichen Gewinn erziehlt. Verstärker wurden niemals vor dem Verteiler geschaltet sondern immer dahinter.
     
  5. totalag

    totalag Senior Member

    Registriert seit:
    5. August 2004
    Beiträge:
    315
    AW: Signalauslöschung beim Zusammenschluss von 2 Antennen

    Hallo,
    ich behaupte ganz einfach mal, das du hier das "falsche T-Stück" hast.
    Es scheint eher ein Schalter zu sein, der je nach Ansteuerung den einen oder anderen Eingang/Ausgang schaltet.
    Für deine Versuche ist eher ein einfacher 2-fach Verteiler geeignet, selbst die
    billigsten Ausführungen vom Flohmarkt gehen dafür. :)

    Mfg Andreas
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.350
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Signalauslöschung beim Zusammenschluss von 2 Antennen

    Übrigens muss man den Abstand der Antennen vorher genau ausrechnen (je nach Wellenlänge), sonst bekommt man keinen zusätzlichen Gewinn. ;)
     
  7. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Signalauslöschung beim Zusammenschluss von 2 Antennen

    Ähm? So wie ich das lese empfängt er mit zwei Antennen verschiedene Sender. Da wird sich wohl nichts verstärken.

    Und ich bin auch kein Profi auf diesem Gebiet, aber AFAIK nahm man früher für so etwas Antennenweichen (Abgestimmt auf die empfangenen Kanäle der einzelnen Antennen). Und ich wüsste nicht warum man das bei DVB-T anderst machen sollte.

    BTW: Die gezeigte Verteiler ist für Sat. Keine Ahnung ob man mit einem ohne DC-Sperre besser wegkommen würde. Aber notwendig ist die DC-Sperre ja hier nicht.

    @totalag: Das sit kein Schalter. Das ist ein einfacher Verteiler mit DC-Sperre zu den Ausgängen. Gedacht ist er um zwei Sat Receiver an einer Antenneleitung zu betreiben (mit den systembedingten Einschränkungen).

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2008
  8. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.097
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Signalauslöschung beim Zusammenschluss von 2 Antennen

    Zurückhaltend formuliert usul, hier darf jeder seine Unkenntnis über so häufig verwendete Standardbauteile outen.

    Du hast den EBC 10 vollkommen richtig als einen Zweifachverteiler beschrieben. Das mit der DC-Sperre geht aber am eigentlichen Zweck vorbei. Das sind DC-Pässe zur Weiterleitung einer Versorgungsspannung von den Ausgängen zum Eingang. Der EBC 10-Verteiler ist "diodenentkoppelt", das heißt Stromfluss ist nur in einer Richtung möglich, wenn man es vom Eingang betrachtet besteht somit eine DC-Sperre.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2008
  9. Falaise

    Falaise Senior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    178
    AW: Signalauslöschung beim Zusammenschluss von 2 Antennen

    danke für eure antworten.

    um das ganze mal etwas noch genauer zu beschreiben:
    hinter der rhein-main antenne ist ein verstärker, dann geht das kabel in den verteiler. auch hinter der heidelberg antenne ist ein verstärker, von dem wiederum das kabel in den verteiler geht.

    stell ich den pegel von dem heidelberg verstärker auf höchste dämpfung kommt schon etwas mehr signal von der rhein-main antenne durch, schließ ich den verstärker ganz ab, bekomm ich das maximal mögliche von der rhein-main antenne.

    sprich ich erhalte entweder die signale von der heidelberg antenne oder von der rhein-main antenne. die zusätzlichen kanäle aus rhein-main kommen bei angeschlossener hd antenne nicht durch. hilft da vielleicht ein verstärker mit 2 uhf eingängen oder kann ich noch was anderes ausprobieren?

    ich hab noch so einen verteiler:
    http://www.hama.de/bilder/00042/abt/00042998abt.jpg

    gruß

    EDIT:
    hier habe ich so einen verstärker gefunden, was meint ihr dazu:
    http://shop.tripol.de/karte/b1163.php?sid=a1565f149e9e9e9&nettoprice=31.55&bruttoprice=37.54&vat=19
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2008
  10. eksim

    eksim Silber Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    513
    Ort:
    Süderbrarup
    Technisches Equipment:
    1 X Kathrein UFS 912
    1 X Kathrein UFS 906
    1 X " UFS 916
    AW: Signalauslöschung beim Zusammenschluss von 2 Antennen

    Ich habe den Tripol AWS-133 S an dem sind 2 alte TV-Dachboden-Antennen angechlossen, eine Nord DK TV u. Süd Kiel, danach wieder einen alten Zehnder 2-fach Verteiler mit 4dB Ausgang und Top Bilder.

    Moin Moin peter m

    Habe noch einen AWS-133S liegen beim ddas Netzteil Defekt ist. (nach 18 Mon.-auf Grarantie ein Neues bekommen von Tripol )
     

Diese Seite empfehlen