1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Signal zusammenführen und wieder splitten?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von kösterbeck, 13. Januar 2011.

  1. kösterbeck

    kösterbeck Neuling

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo! Ich habe von der Digital-LNB aus zwei Kabel ins Haus zum Mulitischalter verlegt. Dort wird das Signal so aufgesplittet, dass vier Receiver versorgt werden.
    Wie ich nun mitbekommen habe, habe ich damit aber nur die obere Frequenzebene der LNB mit dem Mutischalter verbunden. Das war bisher auch kein Problem, da die digitalen Kanäle in diesem Bereich ausgestrahlt wurden.
    Nun ist es wohl aber so, dass die freien HD-Sender in den unteren Frequenzbereich gegangen sind, den ich ja gar nicht angeschlossen habe. Somit kann ich sie nicht empfangen. Ich möchte nun aber nach Möglichkeit keine weiteren Kabel ins Haus legen. Deshalb meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit, alle vier Anschlüsse der LNB anzuschließen, das Signal dann vor dem Eintritt ins Haus aber auf die beiden bestehenden Kabel zusammenzuführen und meinetwegen dann im Haus von den beiden Kabeln aus wieder auf vier aufzusplitten, die dann in den Multischalter gehen?
     
  2. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.740
    Zustimmungen:
    4.956
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Signal zusammenführen und wieder splitten?

    Nein.
    Man könnte evevtuel mit 2x Stacker-Destacker versuchen aber ob das geht,ist eine gute Frage.
     
  3. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Signal zusammenführen und wieder splitten?

    4 Receiver könnte man an nur einem Kabel über ein unicable LNB speißen.
    Bsp.Unicable Quad LNB INVERTO IDLP-40UNIQD+S Einkabel - Yatego.com
    Daran können aber nur unicable taugliche Receiver angeschlossen werden!
    Oder hiermit Inverto BLACK UNICABLE Quad LNB - 2 Legacy Sat-Technik... LNBs... Unicable LNB (Einkabelsystem)
    Bei Nutzung von zwei Kabeln,wäre auch ein Einsatz eines normalen Receivers möglich.Also 4 mal unicable Receiver an einem Kabel und ein normaler Receiver am zweiten Kabel.
     
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.170
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Signal zusammenführen und wieder splitten?

    Mir wird immer schlecht wenn ich E-Werk lese....

    Der Link führt zum aktuell 5. Versuch dieser Firma.
     
  5. sat 01

    sat 01 Gold Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2010
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Signal zusammenführen und wieder splitten?

    Ist auch keine Shop Empfehlung von mir.
     
  6. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.336
    Zustimmungen:
    428
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Signal zusammenführen und wieder splitten?

    Dazu nachfolgend mein Beitrag, sollte mal "ein Bedürftiger" testen und hier berichten, ein quadfähiger Multischalter wäre dann auch erforderlich ;): http://forum.digitalfernsehen.de/forum/4509541-post8.html

    Discone :)
     
  7. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.371
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Signal zusammenführen und wieder splitten?

    Na Kösterbeck, auch in diesem Forum sind die Antworten nicht grundlegend anders ausgefallen. Ob man noch weitere Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen findet?
    Ich habe nur ein einziges Mal einen Stacker-Destacker an einem Twin-LNB montiert, weil ich über die gescannten Pegelspektren entsetzt war. Die sahen so übel aus, dass man sich über die funktionierenden Receiver nur wundern konnte.
    Von da an habe ich die Hände davon gelassen. Leider hatte ich keine Kamera dabei um einen Screenshot zu machen.

    Vom ehemaligen UAS-Breitband-LNB mit UWS 78, über UniCable bis zu max. 2 x 8 Receiver und zwei Stacker-Destacker, wurden Köstrebeck bereits alle Möglichkeiten aufgezeigt. Das PDF des nachstehenden ASTRO-Links hat er auch.
    In diesem Anwendungsfall kein Multischalter, sondern ein Quad-LNB wie im rechten Beispiel dargestellt: http://www.astro-kom.de/uploads/media/News_SEV_twin_plus_03-2010_72dpi_01.pdf

    Nach dem Datenblatt dieser ASTRO-OEM-Ausführung ist das nicht mehr die gleiche Konstruktion wie mein damaliges Original-Johansson-Exemplar. Die Pegelspeizung fällt nicht mehr so extrem aus. Vorbehaltlich neuerer Erkenntnisse mit einem aktuellen Produkt, ist die Stacker-Variante für eine GA-Anlage m. E. immer noch als schlechtestmögliche Lösung anzusehen.
     

Diese Seite empfehlen