1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Signal zu Schwach welcher Verstärker?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Garm, 18. Juni 2012.

  1. Garm

    Garm Neuling

    Registriert seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Servus an alle erstmal,

    hoffentlich könnt ihr mir helfen.

    Folgende Problem:

    Mehr Familien Haus mit 6 Parteien.
    Sat Anlage auf dem Dach mit Multianschluss. Jedes Zimmer hat eine eigene Leitung zum Multianschluss.

    Ich wohne im EG und habe früher in meiner alten Wohnung mit meinem im Sony TV eigebauten Resiver geschaut. Das ging in meiner neuen Wohnung nicht mehr. Daher habe ich mir einen ET 9000 gekauft. Mit dem geht es Zeitweise. ca. ab 10 bis um 3 Uhr ansonsten bekomme ich da auch einen Tune Fehler. Nun habe ich mir fürs Schlafzimmer auch einen TV gekauft und einen Humax Nano. Leider sagt der direkt das er kein Signal findet.

    Ich gehe davon aus das: Ab 10 Uhr mehrer leute ihren Resiver an haben und der LNB dann mehr saft bekommt so das ich ein Signal bekomme beim ET 9000. Der Humax Nano ist ja so ein Strom Spar teil denke der hat net soviel Saft auf seinem Sat Eingang. Daher bleibt der Tot.

    Jetzt meine Frage kann ich diese Probleme mit einem Passiven Verstärker regeln oder brauch ich einen Aktiven.

    Ich selbst kann an der Anlage nicht machen da ich nur MIETER bin....

    Hoffe auf eure Unterstützung. Kann auch mal ein Foto von dem Sat Verteiler machen wenn das euch weiterhilft.

    Grüße,

    Garm
     
  2. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.443
    Zustimmungen:
    4.150
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Signal zu Schwach welcher Verstärker?

    Hi,

    Verstärker verstärken meistens eher die Fehler als den Empfang....:(

    In deinem Fall scheint mir das Problem in der Anlage zu liegen. Der Vermieter ist dafür verantwortlich, das du TV empfangen kannst. Punkt. In diesem Fall hat er dafür zu sorgen, das du ein brauchbares Signal in deiner Wohnung hast.

    Gruß
     
  3. Garm

    Garm Neuling

    Registriert seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Signal zu Schwach welcher Verstärker?

    Ich hatte ja schon ein Typ da der die Anlage auch damals Installiert hat. Jedoch scheint mir das Mobile Gerät stärker zu sein und er hatte perfektes Signal. Er hatte mir lediglich gesagt das die Dosen eine Hohe Dämpfung haben und ich mir einen neuen Receiver kaufen soll. Das Tat ich und kann nun zwischen 10 und 3uhr (morgens) TV schauen... aber nur mit dem ET 9000

    Als Firma würde ich natürlich auch nicht sagen das ich nur Schrott eingebaut habe und das es an den Nutzern liegt....
     
  4. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Signal zu Schwach welcher Verstärker?

    Ein Verstärker kann kein mieses Signal "verbessern", denn er kann nicht zwischen Rauschen und Signal unterscheiden. Ein Verstärker dient dazu, ein an seinem Eingang gutes(!) Signal DANACH über lange Strecken zu transportieren - der Einsatz eines Verstärkers am Ziel, also bereits in deiner Wohnung, ist somit absolut sinnlos.

    Die "Stärke" deines Gerätes hat keinen EInfluß auf das gelieferte Signal.
    Machen sich gerinfügige Unterschiede in der Empfangsleistung der Tuner zwischen verschiedenen Endgeräten bemerkbar, ist das ankommende Signal grenzwertig. Alle Aktionen auf deiner Seite oder gar Investitionen sind Unsinn. Die Fehlerbehebung MUSS auf Anlagenseite geschehen und ein Normgerechtes Signal an der Dose sichergestellt sein, offensichtliche Schutzbegründungen wie der angeblich "hohe Dämüfungswert der Dose" haben dich nicht zu interessieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2012
  5. Garm

    Garm Neuling

    Registriert seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Signal zu Schwach welcher Verstärker?

    Zugang habe ich, also könnte ich einen Passiven Verstärker an die Anlage anschließen meint ihr das würde was bringen? Oder meint ihr das ist ein anderes Problem. Meine Nachbarn haben sich jetzt eine Schüssel in den Garten gestellt. Ist aber auch keine Lösung ....
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2012
  6. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Signal zu Schwach welcher Verstärker?

    Du packst das ganze an der falschen Stelle an. Die Anlage muss fachgerecht instandgesetzt werden! Was hilft dir eine miese Signalqualität mit "mehr Druck"?

    Ein Verstärker ist kein Wunderding das grundsätzliche Probleme der Anlage löst. Vielelicht hilft ein Vergleich mit Wasser: Wenn das Rohrnetz marode ist, hilft es nicht vorne den Druck zu erhöhen :).

    Wenn es an der Kabellänge (über 60m) liegt, muss ein Zwischenverstärker auf der halben Strecke eingesetzt werden, keinesfalls in Antennen-/Multischalternnähe (Übersteuerung) oder erst bei dir in der Wohnung (Verstärkung des Rauschens).
     
  7. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.368
    Zustimmungen:
    193
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Signal zu Schwach welcher Verstärker?

    Wer sich eine solche von Ahnungslosigkeit stotzende Wortschöpfung einfallen lässt, sollte die Finger von der Anlage lassen.

    Das ist ein Fall für einen Profi der mit seinem Messgerät die Fehlerursache ermittelt und beseitigt.
     
  8. Garm

    Garm Neuling

    Registriert seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Signal zu Schwach welcher Verstärker?

    Und wie erkläre ich dem das? Ich hatte es ja schon versucht der schließt sein Mobiles Messgerät an und sagt kaufen sie sich einen neuen Reciever. Ein Signal kommt an.
     
  9. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.167
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Signal zu Schwach welcher Verstärker?

    Das "Signal" hat einen Normpegel einzuhalten, dieser ist 47-77dByV (optimale Werte 50-65dByV bei DVB-S und 50-73dByV bei DVB-S2). Wenn das bei dir nach der Dose ankommt hat der Techniker recht, wenn nicht dann muss er nachbessern.
     
  10. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Signal zu Schwach welcher Verstärker?

    Wenn er diese Aussage tatsächlich getan hat: Einen RICHTIGEN Fachmann kommen lassen und nicht einen Burschen, der zu Showzwecken ein paar Knöpfe an einem "Messgerät" drückt. So bedeuten seine Worte: "Ich habe keine Ahnung woran es liegt".

    Ein Signal mag ja ankommen - nur muss es ein normgerechtes sein, und damit funktionieren dann alle Receiver und nicht nur mit viel Glück ein paar. Ich kann die Ergebenheit nicht verstehen, mit denen du solch einen auch für einen Laien OFFENSICHTLICH unsinnigen "Rat" hinnimmst.
     

Diese Seite empfehlen