1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Signal wird schwächer - warum? LCD-Receiver gut genug? Unitymedia oder netcologne?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Herb74, 8. März 2011.

  1. Herb74

    Herb74 Junior Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Also, ich hab da mal ein Problem ;)

    Ich bin noch mit einem DVB-C-Paket bei Unitymedia, will demnächst einen LCD kaufen (noch: Röhre mit Technisat UM-K1-Receiver per Scart) und dann den integrierten Receiver nutzen. Netcologne verlegt demnächst hier im Haus (15 Wohnungen) ebenfalls einen Anschluss. Jetzt MÜSSTE ich aber ggf. bis Ende nächster Woche bei Unitymedia kündigen, je nach dem, was meine Fragen ergeben, da sich mein Vertrag sonst um ein Jahr verlängert. Folgende Probleme:

    1) Signalpegel und -qualität sind bei vielen Sendern o.k (Pegel/Qualität sind bei 55-65 und 100), bei einigen Sendern in höheren Frequenzen aber nur bei 45-50 und 70. Das reicht meinem recht guten Receiver allerdings aus (dem Standardreceiver von UM hat es nicht gereicht). ABER: alle paar Tage sinken die Werte um jeweils 10-20. Also bei den "guten" Sendern nur 45 und 80, da kommt es dann zu Bild+Tonrucklern. Bei den "schlechten" sind es MAXIMAL 45 und 60-70 - hier hab ich dann "kein Signal".

    SELTSAM: Kabel abstecken und wieder dran, und die Werte sind wieder o.k. => woran kann das liegen? Ich vermute, es ist der uralte Hausverstärker - aber warum nimmt der Pegel ab und ist wieder o.k. durch Kabel ab/dran? Eine neue von einer Fachfirma montierte Anschlussdose brachte nur eine leichte Verbesserung der Werte insgesamt, aber beseitigte nicht das Problem mit den sinkenden Signalwerten.


    2) ich habe nun natürlich Sorge, dass die Werte für einen LCD bzw. dessen internen Receiver nicht reichen - aber bis ich den LCD hab, hat sich der Vertrag schon verlängert. Daher brächte ich Infos. Jetzt wäre die Frage: was alles baut denn netcologne neu ein? Gibt es dann im Haus Unitymedia UND netcologne (15 Wohnungen), und jeder muss für sich entscheiden, welchen Anbieter er nutzt ? Baut netcologne einen neuen Verstärker mit ein und verlegt ein neues Kabel bis zu mir, oder bauen die einen neuen Verstärker ein und klemmen mein vorhandenes Kabel dann an ihren statt an den UM-Verstärker, oder nutzen die einfach die vorhandene Technik, so dass sich am Problem für mich nichts ändern dürfte?


    3) für Unitymedia brauch ich ja definitiv, auch für die normalen Programme wie RTL und SAT1 usw. , ein CI-Modul Alphacrypt classic, oder? Wie ist das bei netcologne? Ist das korrekt, dass man da nur bei Nutzung von Zusatzpaketen ein Modul braucht?


    Danke!
     
  2. Eraz

    Eraz Junior Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Signal wird schwächer - warum? LCD-Receiver gut genug? Unitymedia oder netcologne

    Soweit ich weiß macht Netcologne nur Gesamtverträge. D.h. der Vermieter müsste komplett znustellen
     
  3. Herb74

    Herb74 Junior Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Signal wird schwächer - warum? LCD-Receiver gut genug? Unitymedia oder netcologne

    Also, hier sind 15 Wohnungen mit 15 Eigentümern - da müssten dann alle zustimmen, oder wie?

    Und die Tatsache, dass netcologne hier eine Leitung reinverlegen will: soll das dann heißen, dass das bereits beschlossen ist? Mein Vater (dem gehört die Wohnung, in der ich wohne) weiß da von nichts. Ich habe nur zufällig mitbekommen, dass einer von Netcologne im Keller sich die Situation angeschaut hat, von wo die aktuellen Kabel kommen, wieviel Platz ist usw.
     

Diese Seite empfehlen