1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Signal splitten für Twin Receiver

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Volun, 21. Dezember 2007.

  1. Volun

    Volun Junior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    63
    Anzeige
    Hallo,

    gestern habe ich folgendes Angebot von Premiere bekommen:

    Einen Humax PDR 9800 Twin Receiver für 200 Euro (oder 4,99 Euro / Monat zur Miete). Nun meine Frage. Ich liebe in einer Wohnung, wo die Haushalte eine gemeinsame Satelliten Schüssel haben.
    Nun bin ich mir nicht sicher, inwiweit es sich technisch realisieren kann, dass ich diesen Twin Receiver im vollen Umfang nutzen kann. Genauer genommen geht es um die Möglichkeit etwas im TV zu schauen, und gleichzeitig ein ANDERES Programm aufzunehmen, da ich ja sozusagen nur ein Signal habe.

    Ist die evtl. möglich dieses Signal zu splitten, oder gibt es da evtl Probleme (Qualitätsverluste oder Störungen)? Wenn es dann doch möglich sein sollte, was genau müßte ich mir zulegen und wie hoch wären dabei die Kosten?

    Jmd evtl. Erfahrungen mit dem Humax pdr 9800 Receiver?

    Vielen Dank schonmal
    Gruß
    Volker
     
  2. Beobachter7

    Beobachter7 Senior Member

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    306
    AW: Signal splitten für Twin Receiver

    Keine Liebe außerhalb der Wohnung? :love:

    Im Prinzip ist es möglich, aber man kann dann nur solche Programme aufnehmen, die dieselbe Polarisation haben (Vertikal oder Horizontal) und im selben Frequenzband senden ("Low" oder "High"). Das schränkt die Möglichkeiten schon ziemlich ein. Man müßte es dem 2. Receiverteil dann auch abgewöhnen, die Signale für solche Umschaltungen in Richtung LNB zu schicken.

    Ein Splitter, der für die Frequenzen bis über 2000 MHz gut ist: also ein F-Stecker zum Eingang vom LNB (bzw. Verteiler), je ein F-Stecker als Ausgang an die beiden Empfangsgeräte. Dann gelten aber die o.g. Einschränkungen - wenn man also mal das TV-Programm umschaltet hat man u.U. dem Videorecorder das Programm weggeschaltet, welches man doch eigentlich aufnehmen wollte.

    Besser also eine zweite Leitung an den Multischalter, wenn ein solcher zur Verteilung zwischen den verschiedenen Haushalten dient.
     
  3. suraso

    suraso Silber Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2007
    Beiträge:
    600
    AW: Signal splitten für Twin Receiver

    Da fast jeder Twin-Tuner-PVR Durchschleifausgänge hat und damit das Durchschleifen vom ersten zum zweiten Tuner ermöglicht, ist dies in solchen Fällen die schnellste Lösung. Bei den Topfields muss man ein kurzes Koax-Kabel vom Ausgang des ersten zum Eingang des zweiten Tuners legen und im Menü einstellen, dass der zweite Tuner auf Durchschleifen läuft. Bei den Technisat-PVRs stellt man das nur im Menü ein und es wird intern durchgeschleift, ohne dass außen rum eine Koax-Verbindung gelegt werden muss.

    Die Einschränkung ist die von Beobachter7 genannte: Man kann dann auf beiden Tunern nur die Transponder der selben Sat-Ebene empfangen. Dies ist momentan aber kein großer Verlust, denn fast alle deutschen Sender (und auch die ORF- und Arena-Kanäle) senden digital (noch) im horizontalen Highband. Ausnahmen sind DSF, Tele5, DMAX, VIVA, MTV und einige andere.

    Ansonsten gibt es das Stacker-Destacker-Kit von Johansson. Damit kannst du den Frequenzbereich von zwei Sat-Kabeln auf eines quetschen und bekommst damit zwei vollwertige Sat-Leitungen. Das Kit hat ganz gute Kritiken, ist mit einem Preis über 100 Euro aber auch eine Investition. Dafür braucht man aber am anderen Ende der Leitung zwei Multischalter-Ausgänge - also vorher klären, ob noch einer frei ist und man an den MS dran kommt.
     

Diese Seite empfehlen