1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Signal durchschleifen

Dieses Thema im Forum "PVR2/PVR2 HD" wurde erstellt von Gasthörer, 9. Juni 2010.

  1. Gasthörer

    Gasthörer Neuling

    Registriert seit:
    9. Juni 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich bin auf dem Gebiet des Sat-Fernsehens Neuling, deshalb verzeiht mir, falls meine Frage nur Kopfschütteln auslösen sollte.
    Zuerst meine Konfiguration:

    Receiver: Medion MD26001
    TV: Sony Bravia mit eingeb. DVB-S2-Receiver
    Zwei Kabel im Wohnzimmer (eins am Medion, eins am Sony)

    Nun meine Frage:
    Den Twin-Receiver habe ich mir gekauft, falls ich (selten) zwei Sendungen gleichzeitig aufnehmen möchte. Dann müsste ich das Kabel aus dem TV umstecken in den zweiten Medion-Eingang. Nun gab mir ein Kollege den Tipp, immer beide Leitungen im Twin-Receiver zu lassen und den RF-Out mit dem Receiver im Fernseher zu verbinden.
    Wenn der Medion-Receiver ausgeschaltet ist, wird das Antennensignal auch tatsächlich zum Fernseher durchgeschleift. Sobald ich den Medion aber einschalte, bekomme ich am TV nicht mehr alle Programme, selbst wenn nur ein Tuner im Medion aktiviert ist. Ich habe beide Ausgänge und sämtliche Einstellungen (Tuner 1, 2, 1+2, Loop) probiert.
    Soll das so sein ? Oder gibt es noch eine Einstellung, die das Duchschleifen durch einen Tuner ermöglicht ?
     
  2. Hw_oldie

    Hw_oldie Silber Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Signal durchschleifen

    Hallo Gasthörer,

    schau mal dazu hier bei Wikipedia nach. Es ergibt sich immer eine gegenseitige Beeinflussung. Beste Variante aus meiner Sicht: Fernseher mit einer Leitung direkt versorgen und am Receiver ein Loop-Kabel verwenden. Der Receiver muss bei den Antenneneinstellungen dann zwingend auf 'Loop' gesetzt werden. Auswirkungen siehe hier.

    Gruß

    Hw Oldie
     
  3. Gasthörer

    Gasthörer Neuling

    Registriert seit:
    9. Juni 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Signal durchschleifen

    Dankeschön !!
    Die Idee mit dem Loop-Kabel macht Sinn. Mir war gar nicht klar, dass die meisten (wichtigen) Sender im horizontalen High-Band liegen. Mit der Lösung könnte ich leben. Für den Fall, dass man gleichzeitig z.B. Arte und RTL aufnehmen will, muss ich dann eben umstecken (oder diese Lösung Sat / BK Umschalter mit 3 x F-Buchse schwarz: Amazon.de: Elektronik)

    Schöne Grüße.
     
  4. akniest

    akniest Senior Member

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Comag PVR 2/100 CI
    AW: Signal durchschleifen

    Hi,
    häufiges Umstecken ist nicht empfehlenswert, da zum einen die Anschlüsse darunter leiden und zum anderen sollte man ein Gerät immer vom 220V-Netz trennen, wenn man ein SAT-Kabel an- oder absteckt, also zumindest nicht im StandBy umstecken (empfohlenes Vorgehen, steht in den Anleitungen zu SAT-Geräten immer ganz am Anfang).

    Wie du das mit der Amazon-Umschaltbox lösen möchtest erschliesst sich mir allerdings nicht, du müsstest immer noch zumindest am Receiver das Loop-Kabel abziehen und die zweite Leitung anschliessen.

    Ich denke, Receiver auf LOOP-Betrieb und eine eigene Leitung an den Fernseher ist die sinnvollste Lösung, wenn du nicht beide Kabel ständig am Receiver belassen möchtest und nur über den Receiver schaust und aufnimmst (das würde allerdings auch einbußen beim mischen von aufnehmen und schauen bedeuten, da der Receiver ja nur einen Transponder pro Tuner ansprechen kann).

    Solange du nicht noch eine dritte SAT-Leitung vom LNB in dein Wohnzimmer ziehst, gibt es immer geringfügige Einschränkungen, egal welche Konfiguration du auswählst.

    Gruß
    Andreas (der nur eine Leitung im Wohnzimmer hat und daher immer nur LOOP-Betrieb nutzen kann, darüber aber schon sehr froh ist und selten die zweite Leitung vermisst :) )
     

Diese Seite empfehlen