1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Siemens Gigaset M740 AV - Schade, daß man keine Festplatte einbauen kann...

Dieses Thema im Forum "Palcom / Panasonic / Radix / Relook / Smart" wurde erstellt von Schlupp, 27. Oktober 2004.

  1. Schlupp

    Schlupp Senior Member

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    292
    Anzeige
    Ich finde dieses Gerät ja sehr interessant, u.a. wegen der Option, daß man mit dem Ding per LAN an den PC gehen kann und bei Bedarf auch eine USB2-Festplatte extern anstöpseln kann.

    Aber mir wäre es lieber gewesen, wenn ich auch eine IDE oder SATA-Festplatte meiner Wahl direkt in das Gerät einbauen könnte, da ich keine Lust hab, bei der Kiste neben den Fernseher auch noch eine weitere kleine Kiste mit einer Festplatte hinzuzustellen. Das wird mir dann langsam zu unordentlich.

    Kann mir einer sagen, warum Siemens dies nicht so gemacht hat?

    Desweiteren finde ich die Einstellung von Siemens recht blöd, daß die sagen: man kann zwar den DVB-Stream auf einem PC speichern, aber anschauen kann man ihn dann nur mit dem Gigaset M740 AV. Was soll das?

    Warum macht Siemens es nicht gleich so, daß die auf dem PC gespeicherten Sachen ohne umständliches gefrickel mit dieser DVB-T-Transport-Stream-Dekodier-Software mit einem Standard-Software-Player angeschaut werden können?
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2004
  2. 1701D

    1701D Senior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2004
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Köln
    AW: Siemens Gigaset M740 AV - Schade, daß man keine Festplatte einbauen kann...

    Um Kosten zu sparen?

    Eine interne Platte benötigt Strom und IDE-Anschlüsse, sowie eine Halterung mit Schrauben. Desweiteren wird die Kühlung schwieriger. Das was Du suchst ist ein TOPFIELD ;-)

    Gruß

    Klaus
     
  3. Coernel

    Coernel Junior Member

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    56
    AW: Siemens Gigaset M740 AV - Schade, daß man keine Festplatte einbauen kann...

    Es geht mit Sicherheit um Lizenzen und zwar um die teuere FAT-Lizenz, die Siemens und auch Topfield und Co. an IBM zahlen müssen. Darum auch die Inkompatiblitäten bei Festplattenformaten. Nach dem Motto "Wo keine Platte drin ist, muß ich auch nicht für eine Lizenz zahlen".
    Gruss Cörnel
     
  4. 1701D

    1701D Senior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2004
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Köln
    AW: Siemens Gigaset M740 AV - Schade, daß man keine Festplatte einbauen kann...

    Fehlt da eine 'Ironie-Tag'? ;)

    erstens hält Microsoft das Patent auf FAT. Zweitens wird dieses gerade erfolgreich angefechtet. Drittens sind diese Patente in EU (Gott sei Dank) noch nicht gültig und Viertens wären die zu bezahlenden Lizenzkosten zu niedrig, als dass der Betrag in einer Preiskalkulation eine Rolle spielt.

    Guckst Du Hier
    Und Hier

    Gruß

    Klaus
     
  5. fischefr

    fischefr Silber Member

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    613
    Ort:
    854** Lkr. Freising
    AW: Siemens Gigaset M740 AV - Schade, daß man keine Festplatte einbauen kann...

    Ich vermisse bei der Kiste eher ein anderes Feature:

    Macht euch das mal klar: Ihr speichert die Filme auf der USB-Festplatte, der Kasten ist mit dem PC vernetzt, trotzdem muss man die USB-Platte abstöpseln und beim PC anstecken. Da wär eine Kopierfunktion (USB-Festplatte -> Windows-Freigabe und zurück) wünschenswert, wirds aber vermutlich wieder nicht geben, vom PC auf die USB-Platte kann man auch nicht zugreifen (ich glaub das hat sogar der Siemens-Support bestätigt, wenn ich mich richtig an den anderen Tread erinnere)
     
  6. schattie

    schattie Junior Member

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    43
    AW: Siemens Gigaset M740 AV - Schade, daß man keine Festplatte einbauen kann...

    Und wären tatsächlich Lizenzgebühren dafür fällig, dass ein leerer Plattenschacht vorhanden wäre?
    Und was spräche dagegen, Open Source Software für lau zu benutzen?
    Und wenn die Kiste für 10 € mehr eine IDE- statt einer 2. USB-Schnittstelle (die man ja eh über einen HUB vervielfältigen kann) hätte, wäre sie bei sonstiger Ausstattung eine echte Alternative zu einem Barebone - und dann tatsächlich fast eine "ELWMS".
     
  7. sze

    sze Junior Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2004
    Beiträge:
    21
    AW: Siemens Gigaset M740 AV - Schade, daß man keine Festplatte einbauen kann...

    Genau dieses Feature finde ich gut. Jede Platte macht geräusche. Auch wenn sie noch so laut ist. Sowas möchte ich nicht im Wohn oder Schlafzimmer haben!

    Es gibt auch schon schöne Lösungen im SOHO Markt bezüglich NAS. (Network Attach Storage).
    Damit meine ich, ich stelle mir irgendwo eine Festplatte hin wo sie nicht stört, verbinde sie mit dem Netzwerk und kann darauf zugreifen.

    Manche gibt es sogar schon mit WLAN. Ich stelle sie also irgendwo hin, stecke den Strom ein und habe mal eben 160 GB Speicher im LAN für alle meine Geräte.

    Was kann es schöneres geben?
    .......vielleicht das ganze noch als RAID 1.....
    :eek:



    Ich bin ja mal gespannt!!!!!!!!!!!
     
  8. Pretender76

    Pretender76 Junior Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2004
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Siemens Gigaset M740 AV - Schade, daß man keine Festplatte einbauen kann...

    Mich stört das auch nicht besonders, denn 1. habe ich schon eine externe USB 2.0 Festplatte und 2. wird die Box meinen VCR ersetzen und der ist größer als Box und Festplatte zusammen.
    Ob die Box mit HDD auch ohne Lüfter ausgekommen wäre wage ich mal zu bezweifeln und somit hätte man wieder eine Gräuschquelle.

    Die Lösung mit NAS hört sich auch viel versprechend an...

    CU Pretender
     
  9. schattie

    schattie Junior Member

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    43
    AW: Siemens Gigaset M740 AV - Schade, daß man keine Festplatte einbauen kann...

    Eine leise 2,5" NB-Platte würde nur geringen "Lärm" machen, wenn überhaupt. Und käme sehr wahrscheinlich ohne Lüfter aus.
    Allesdings weiß man (noch) nicht, welchen "Heizwert" das Gerät auch so schon hat. Mein DigiPal2 taugt ja auch trotz (oder gerade wegen?) seiner kleinen Abmessungen im Winter auch als Ersatzheizung.
     
  10. M@rkus

    M@rkus Junior Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    128
    AW: Siemens Gigaset M740 AV - Schade, daß man keine Festplatte einbauen kann...

    Bist du dir sicher? Wieso soll da nicht möglich sein?
    Wenn du einen WLAN Empfänger anstöpselst oder deinen pc direkt per LAN verbindest, dann hast du die Daten (mpeg) ja auch auf dem pc und kannst sie von dort weiterverarbeiten.
    Wenn du deine USB Festplatte an dem pc anklemmst wirst du bestimmt die Daten kopieren können.
     

Diese Seite empfehlen