1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Sie bezahlen ja auch nur bis 450 MHz"

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von OMU-Fan, 18. Mai 2006.

  1. OMU-Fan

    OMU-Fan Junior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Karlsruhe
    Anzeige
    "Sie bezahlen ja auch nur bis 450 MHz"

    Dies bekam ich heute von einer netten Mitarbeiterin des NE4- Betreibers unserer Eigentumswohnanlage zu hören, als ich eine Störung der oberen Frequenzen über 750 MHz nach der gestrigen Umstellung von Kabel BW melden wollte.

    Bis heute morgen war ich noch der Meinung ich würde von Kabel BW versorgt werden.
    Doch dann kam alles anders.
    Als ich dort die Störung melden wollte, hieß es RKS Südwest wäre zuständig als Betreiber der Netzebene 4.
    Dort hieß dann die Störungsannahme ist outgesourct und es ist ImmonetMedia Hamburg zuständig.
    Als nächstes erfuhr ich, dass es sich gar nicht um eine Störung handelt, da im Vertrag des Verwalters mit dieser Firma "nur ein Störungsfreier Empfang bis 450 MHz garantiert wird"

    Und was jetzt??? Als Mieter kann man da wohl gar nichts machen? :(

    Warum muß Kabel-BW denn auch unbedingt jetzt die ganz hohen Kanäle belegen, obwohl doch noch einige Kanäle unterhalb frei sind.
    Kabel-BW müsste doch auch wissen, dass viele Verstärkeranlagen das dann wirklich nicht mehr mitmachen?
    Bis 748 MHz hat bei mir ja noch gefunzt, wenn auch die Box Signalqualität 0% Signalstärke <40 angezeigt hat.

    Etwas zerknirschte Grüße

    OMU-Fan
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: "Sie bezahlen ja auch nur bis 450 MHz"

    Es ist nichts mehr frei im unteren Bereich.
     
  3. OMU-Fan

    OMU-Fan Junior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Karlsruhe
    AW: "Sie bezahlen ja auch nur bis 450 MHz"

    Das stimmt so nicht
    S41 (463 MHz)ist noch frei ,
    K30 -K39 (543 -615 MHz) (bitte nagel mich da nicht auf einen Kanal +- fest, auf alle Fälle noch ne Menge Platz)

    Oder sind die für zukünftige Projekte reserviert ???

    Gruß

    OMU-Fan
     
  4. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: "Sie bezahlen ja auch nur bis 450 MHz"

    Was hat hopper geschrieben es ist nichts mehr frei um unteren Bereich.
    Jetzt schreibst Du das darüber noch Platz ist.:eek:

    Gruß Gorcon
     
  5. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: "Sie bezahlen ja auch nur bis 450 MHz"

    Ja, das heisst, dass diese Sender nicht gehen, weil die Verteilanlage nicht soweit raufkommt? Nicht wegen Vertragsgegenstände?

    Ist dafür dann nicht der vermieter zustänmdig?

    digiface
     
  6. OMU-Fan

    OMU-Fan Junior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Karlsruhe
    AW: "Sie bezahlen ja auch nur bis 450 MHz"

    Bitte mein Original Posting richtig! lesen .
    Meine Verwunderung ging dahin, dass Kabel BW seine Sender über 100 MHz nach oben bis fast über 800 MHz geschoben hat.
    Während unterhalb davon (d.h. unterhalb 630 MHz noch fast 100 MHz frei sind)
    Bis vorgestern gestern fingen die digitalen Sender hier in BW irgendwo bei K40 an, während analog nur bis K30 eingespeist wird.
    Insofern kann man dann doch schon mal fragen, warum dieser Bereich unterhalb K40 nicht digital belegt wird?

    Inzwischen habe ich jedoch erfahren dass dieser Bereich wohl von HSI (High Speed Internet) genutzt wird.

    Gruß
    OMU-Fan
     
  7. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: "Sie bezahlen ja auch nur bis 450 MHz"

    Und welche der genannten Frequenzen ist dann unterhalb 450 Mhz? oder anders gefragt: Welche der Frequenzen ist im Bereich von 0 bis 450 Mhz? Wenn man nur bis 450 Mhz bezahlt?
     
  8. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: "Sie bezahlen ja auch nur bis 450 MHz"

    HSI macht in den oberen Frequenzen Probleme. Deswegen wurde es nach unten geschoben.
     
  9. OMU-Fan

    OMU-Fan Junior Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Karlsruhe
    AW: "Sie bezahlen ja auch nur bis 450 MHz"

    Laut Aussage des NE4 Betreibers soll der Verstärker nur bis 450 MHz gehen.
    In der Realität macht die Verteilanlage jedoch erst bei 650 MHz langsam schlapp, jedes MHz höher nimmt die Signalqualität ab.
    Komischerweise liefert die Technisat-Box aber auch mit 0% Signalqualität noch teilweise ein gutes Bild ;)

    Die ganz hohen Kanäle (ab 750 MHz) sind aber dann wohl schon so schwach, dass sie gar nicht mehr eingelesen werden.

    Im Prinzip ist schon der Vermieter zuständig.
    Aber der kann als einzelner Eigentümer in einer größeren Wohnanlage auch nichts alleine machen.
    Da es Eigentumswohnungen sind müssen wohl alle Eigentümer einen Beschluß fällen, und dann den Verwalter beauftragen einen neuen Vertrag mit NE4 Betreiber zu machen.
    Erst danach kommt die neue Hardware (Verstärker)
    Vielleicht noch in diesem Jahrzehnt wenn alles gut läuft...., oder auch gar nie.
    Keine Ahnung, ob überhaupt jemand außer mir Digi-Fernsehen hat, und das analoge läuft ohne Probleme.
     
  10. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: "Sie bezahlen ja auch nur bis 450 MHz"

    Ach was, ersetz den Verstärker einfach selbst. Kostet zwar ein paar Euro, aber wenn sich 2 oder 3 andere finden, ist das gar nicht mal teuer.
     

Diese Seite empfehlen