1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sicherheitslücke in Vodafone-Routern entdeckt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 2. November 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.359
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Vodafone-/Kabel-Deutschland-Kunden sind von zwei schweren Sicherheitslücken betroffen. Demnach können Daten-Diebe über zwei WLAN-Router, die das britische Unternehmen zur Verfügung stellt, Zugriff auf die Netzwerke von Kabelkunden erhalten.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. joegillis

    joegillis Platin Member

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.335
    Zustimmungen:
    261
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ein Grund mehr für die freie Routerwahl. Sobald der Routerhersteller ein Firmwareupdate herausgebracht hat, kann dies installiert werden. Bei Zwangsroutern muss das Firmwareupdate erst noch vom Provider "abgesegnet" werden....
     
    SanBernhardiner gefällt das.
  3. blinky1982

    blinky1982 Junior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2013
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    28
    WPS Funktion im Webinterface des Routers ausschalten.
     
  4. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.220
    Zustimmungen:
    4.526
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Wohl kaum, sondern eher dagegen (Stichwort Zwangsupdates).

    "Sobald" und "kann", zwei gefährliche Wörter. ;)

    Das wird nicht besser funktionieren als bei den freien Fritz!Boxen, da macht auch kaum jemand ein Update, sofern er denn überhaupt weiß wie das geht.
     
  5. SanBernhardiner

    SanBernhardiner Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juni 2015
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1.387
    Punkte für Erfolge:
    143
    Unsinn. Man sieht doch, daß es nicht funktioniert. Das Firmware-Update soll erst Ende des Jahres kommen.

    Ferner, was wäre für einen Hacker ein lukrativeres Ziel? Einen Router zu hacken, der nicht weit verbreitet ist, oder einen Router zu hacken, den faktisch alle KDG-Kunden von ihrem Provider vorgesetzt bekommen? Das Kosten zu Nutzen Verhältnis ist bei letzterem erheblich besser. Darüber hinaus weiß ich nicht, welche Kooperationen VF mit dem amerikanischen und britischen Geheimdiensten pflegt. Eine Tochter von VF hat mit den Geheimdiensten zusammen gearbeitet. Wenn du also die totale Überwachung willst, gehst du als Geheimdienst zum Provider, hast also nur einen Ansprechpartner, und läßt entsprechende Zwangsupdates beim Kunden einspielen. Zwangsrouter sind Mist.
     
    Gorcon und Holladriho gefällt das.
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.845
    Zustimmungen:
    3.486
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Richtig mein Router hätte bis heute noch keine Updates bekommen und wäre unsicher wenn ich den nicht selbst gehackt hätte um an die Zugangsdaten zu kommen.
    Vor allem hilft das auch Stromsparen (Denn die Stromsparfunktionen wurden in der Original FW alle deaktiviert und ließen sich nicht vom Benutzer einschalten)
     
  7. joegillis

    joegillis Platin Member

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.335
    Zustimmungen:
    261
    Punkte für Erfolge:
    93
    Welcher Otto-Normalverbraucher weiss das und kann dies einstellen?

    Aber hier noch eine ganz interessanter Satz über die Vorteile der Abschaffung des Routerzwangs aus der SZ: "Weil die Provider ihnen häufig billige Geräte liefern, die anfällig für Sicherheitslücken sind"
    Quelle: Schwarz-Rot macht Schluss mit dem Routerzwang
     
  8. joegillis

    joegillis Platin Member

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.335
    Zustimmungen:
    261
    Punkte für Erfolge:
    93
    Inzwischen kann man die betroffenen Router gar nicht mehr in der "WLAN-Variante" bestellen. Bestellt man einen Zwangsrouter mit WLAN, liefert Kabel Deutschland - äh pardon - Vodafone eine Fritzbox. Zufall??
     
  9. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.044
    Zustimmungen:
    1.825
    Punkte für Erfolge:
    163
    WPS war ja schon früher bei Vodafone-Routern ein Problem, also bei deren Easy-Boxen. Klick.
    Ich weiiß bis heute nicht, wozu man WPS nun sooo unbedingt benötigt. Abschalten, besser ist.
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.845
    Zustimmungen:
    3.486
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    WPS ist schon praktisch wenn man zB. TV Geräte einbinden will. So ein Passwort einzugeben mit der FB ist oft nicht ganz leicht und nicht immer überhaupt möglich (Bei Umlauten geht das oft nicht).

    Aber dann kann man WPS auch wieder deaktivieren. Warum es das nicht automatisch deaktiviert wird verstehe ich eigentlich auch nicht.
     

Diese Seite empfehlen