1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Shelter - Auf den Straßen von New York

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 4. September 2016.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.086
    Zustimmungen:
    790
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    INHALT: Über Umwege lernt die heroinsüchtige Hannah (Jennifer Connelly) in New York den traumatisierten Einwanderer Tahir (Anthony Mackie) kennen. Die Zwei kommen aus völlig unterschiedlichen Welten, sind seit kurzem aber beide obdachlos. Schnell freunden sie sich an und schließlich entwickelt sich aus der ersten Zuneigung sogar eine aufrichtige Liebe. Fortan schlagen sie sich gemeinsam auf den Straßen der Großstadt durchs Leben. Obwohl sie sich sehr nahe sind, behalten beide die Geheimnisse ihrer mysteriösen und düsteren Vergangenheit, in der sie folgenreiche Fehler begangen haben, vorerst für sich. Als der Winter naht und das Leben auf der Straße immer strapaziöser wird, beginnen Hannahs und Tahirs Fassaden allerdings zu bröckeln. Dennoch eint sie ihre Liebe zueinander und mit gemeinsamer Stärke sowie einer großen Portion Optimismus versuchen sie, in eine neue und bessere Zukunft zu starten.

    MEINE KRITIK: Das Regiedebüt von Schauspieler Paul Bettany, ist ein bitteres und stark gespieltes Sozialdrama, über 2 Menschen die am Rande der Gesellschaft leben! Jennifer Connelly, zeigt als abgemagerte, drogensüchtige Hannah eine Ihrer besten Leistungen in Ihrer Karriere. Der Film gibt einen Einblick in die Welt der Obdachlosen in eine Welt voller Hoffnungslosigkeit und zeigt zudem im Laufe der Spielzeit das umbarmherzige amerikanische Sozialsystem! Er baut eine gewisse Nähe zu den beiden Hauptakteuren auf, die langsam den Weg in die Normalität zurückfinden wollen! Brutal zeigt das Obdachlosendrama die bürokratischen Irrwege des Systems, die beiden jegliche Chance auf ein neues Leben verwehren, schon gar nicht wenn zur Obdachlosigkeit noch eine Krankheit dazukommt! Shelter, ist ein bitteres, toll gespieltes, systemkritisches Sozialdrama und nur am Ende streift ein wenig Hoffnung am Horizont! 7/10


    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2016

Diese Seite empfehlen