1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sharp-TVs künftig als Lizenzbauten?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 1. Oktober 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.781
    Zustimmungen:
    349
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Sharp stellt sein Europageschäft um. Neben zahlreichen Stellenstreichungen soll in diesem Zuge auch die TV-Produktion ausgelagert werden. Als Produktiospartner ist unter anderem der slowakische Hersteller Universal Media vorgesehen, der bereits Blaupunkt-TVs in Lizenz fertigt.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. dr205

    dr205 Silber Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2003
    Beiträge:
    989
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich habe momentan ein 47 Zoll Gerät der Topserie von Sharp und bin damit seit über 2 Jahren sehr zufrieden. Aber wenn die neuen Geräte dann nicht mehr aus Japan kommen, war das mein letzter Sharp TV!
     
  3. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Sharp-TVs künftig als Lizenzbauten?

    Was heißt ausgelagert? Blaupunkt ist ja auch nicht ausgelagert, es werden einfach Geräte mit dem gekauften Blaupunkt Label ausgestattet.
    Also heißt das faktisch das es keine Sharp Fernseher mehr gibt und der Name "verkauft" wird damit dritte auf ihre Geräte den Namen Sharp drauf klatschen können :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Oktober 2014
  4. martinho9000

    martinho9000 Senior Member

    Registriert seit:
    17. Oktober 2007
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    sharp ist ein schelcht geführtes unternehmen. die bauen zZ geniale smartphones. nur leider nutzen sie ihre vertriebskanäle in EU nicht um die dinger millionenfach zu verkaufen. in den USA gibt es wenigstens eins weil einer der mobilfunker dort softbank gehört. da kann man schon neidisch werden. und sharp hatte nicht die idee dort aktiv zu werden. da müssen schon andere ran.

    die produktionskapazitäten in europa zu reduzieren und seine produkte von anderen herstellen zulassen muss nicht schlecht sein. apple macht das auch. spart kosten und muss nicht zwangsläufig in schlechter qualität münden.

    sharp ist auf einem kurs der ihnen kurzfristig das überleben sichert. bleibt ihnen auch kaum eine andere wahl - sonst gehen dort bald die lichter aus. ist immernoch 5 vor 12 für sharp. bleibt die frage wie die derzeitige unternehmenspolitik sich mittelfristig auf das überleben auswirkt. das ist durchaus kritisch zu bewerten. die auslagerung der tv produktion kann auch nach hinten los gehen... muss sie nicht, aber die gefahr besteht.
     
  5. Exideem

    Exideem Guest

    AW: Sharp-TVs künftig als Lizenzbauten?

    Schade für die Erfinder des LCD-TV.
     
  6. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.157
    Zustimmungen:
    532
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Sharp-TVs künftig als Lizenzbauten?

    Mit Vertriebskanälen allein ist es aber nicht getan. Man muss als Neueinsteiger im Markt extrem viel Werbung betreiben.
    Sogar Panasonic als bekannte Marke hat sich wieder aus dem Verkauf seiner Smartphones in Deutschland zurück gezogen.
     

Diese Seite empfehlen