1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

settings bei der dbox werden nicht gespeichert

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von TeRo, 8. Juni 2002.

  1. TeRo

    TeRo Junior Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Freistaat Bayern
    Anzeige
    hallo,
    habe lange zeit versucht meine einge settingsliste im dvb format in die dbox zu kriegen.
    interesant ist, dass ich die alt liste seriell und auch mit bdm auslesen kann, die neuen settings spiele ich ein, jedoch werden die nie gespeichert. die dbox resettet und immer habe ich die alte settingsliste der dbox mit nur 7 kanälen drauf.

    bin echt schon beim verzweifelt, denn habe alle programme (seded, transbox usw.) versucht. keines hat gefunzt, auch die baudrate habe ich immer wieder verändert, z.b. 9600 bei der box ind im programm, sowie beim transbox die baudrate.

    hat die box einen schreibschutz, oder wie läuft das denn bei den settings ab, lt. anleitungen soll das doch ganz einfach sein.... (PS. über transbox mit jmper 06, seriell ohne jumper)

    bitte helft mir, denn ich müsste bis morgen nachmittag meine box fertig haben...
     
  2. Yogi

    Yogi Senior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    351
    Ort:
    irgendwo
    DVB2000-seriell immer 38400. Mit dvbEdit sollte es dann problemlos klappen.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.317
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hi
    Den Jumper brauchst du natürlich nicht weder mit BDM noch mit Seriell! Der ist nur zum schutz des Bootloaders da. Die Box sollte nach dem aufspielen normal ausgeschaltet werden nicht Stecker ziehen (ist wie beim PC winken )
    Gruß Gorcon
     
  4. TeRo

    TeRo Junior Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Freistaat Bayern
    kaum ich transbdm schliesse mach die dbox1 den reset und fäht automatisch hoch. was kann ich denn dagegen machen?
     
  5. Yogi

    Yogi Senior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    351
    Ort:
    irgendwo
    Schau Dir mal im Editor die verwendeten Symbolraten Deiner Wunschliste genauer an. Stehen die nicht wirklich auf 27500/22000 und hast Du einen neuen (großen) Tuner in der Box, so geht anschließend gar nichts mehr. Gegebenenfalls hilft Dir ein Reset der General Settings und das erneute Aufspielen einer offiziellen dvb2000-Release mit dem Nokia Serial Downloader.
     
  6. TeRo

    TeRo Junior Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Freistaat Bayern
    symbolraten stimmen.
    wie mache ich denn generalreset und wie funzt das mit dem nokia serial loader.
    thanx für hilfe
     
  7. Yogi

    Yogi Senior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    351
    Ort:
    irgendwo
    Box ausschalten, Up & Down drücken und mit der Fernbedienung anschalten, es erscheint kurz das Wort "ERASE" im Display, Reset erfolgt.

    Den Serial Downloader findest Du direkt bei www.nokia.com
     
  8. sderrick

    sderrick Board Ikone

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    4.120
    Ort:
    wobinich
    Reset: Netzstecker ziehen, alle Tasten (up/down reicht wohl auch) an der Box gedrückt halten und dann den Stecker wieder rein. Bei gelungener Operation leuchtet kurz auf dem Display "ERASE" auf. Alternativ mit gedrückten Tasten über die FB aus Standby einschalten. Ob es dabei einen Unterschied gibt, weiss ich auch nicht. Nach dem Reset stehen alle general settings auf default. Nach längeren Betrieb und Rumfummelei schleichen sich in den Speicherbereich, wo die GS angesiedelt sind, anscheinend Bitfehler oder Müll ein. Das kann die merkwürdigsten Folgen haben, sodass man manchmal denkt, etwas sei an der Harware kaputt. Vielleicht stimmen dann ev. auch die Com Einstellungen nicht mehr mit der Anzeige überein. Da könnte man vorher übrigens auch noch checken, ob im LNB Menü nicht vielleicht die LT-Steuerung gesetzt ist, denn wenn das der Fall ist, springt es immer wieder auf 9600 Baud zurück.
     

Diese Seite empfehlen