1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SES startet 20 Mbit/s-Breitbanddienst über Satellit

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. Dezember 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.033
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Satellitenbetreiber SES startet einen Satellitenbreitbanddienst mit bis zu 20 Mbit/s. Der Dienst wird über den Anbieter NordNet vorerst nur in Frankreich angeboten und soll abgelegene Gebiete günstig mit Breitbandanschlüssen versorgen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.838
    Zustimmungen:
    2.616
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: SES startet 20 Mbit/s-Breitbanddienst über Satellit

    Das wird dann aber wohl eine Kombiloesung mit einer Low-Performance DSL Verbindung. Weil VoIP direkt über Satellit wäre aufgrund der hohen Latenzzeiten nicht wirklich brauchbar.
     
  3. Watt

    Watt Platin Member

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    2.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: SES startet 20 Mbit/s-Breitbanddienst über Satellit

    Kann ich leider nur bestätigen, da ich VoIP mal für ein paar Monate hatte. Es ist leider für 1-2 sec. zeitversetzt und wenn es der Gesprächspartner nicht sofort weiß, fühlt er sich "veralbert".

    War zum Glück nur eine Notlösung, bis das Handynetz wieder stabil war.
     

Diese Seite empfehlen