1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SES Platform Services verliert Vertrag mit Sky

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 3. Februar 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.237
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Dienstleister SES Platform Services wird einen seiner größten Kunden verlieren. Sky Deutschland wird sein Playout künftig in die Hände von Sky Italia legen, wie im Rahmen der Halbjahresbilanz erklärt wurde.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.135
    Zustimmungen:
    5.867
    Punkte für Erfolge:
    273
    Da geht wohl der größte Kunde flöten. Ein herber Verlusst.
     
  3. deister7

    deister7 Institution

    Registriert seit:
    11. Oktober 2004
    Beiträge:
    19.056
    Zustimmungen:
    227
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Technisat Digibox Beta2
    Technotrend S2-3200 mit CI
    2013 war sky der größte Kunde, Umsatzanteil 20% oder 18 Mio €. Die Abhängigkeit von sky wurde aber weiter zurückgefahren, 2012 waren es noch 22%, wie es nun 2 Jahre später aussieht ist unbekannt.

    Allerdings ist sky bis 2019 an SES gebunden.
     
  4. arte

    arte Institution

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    18.439
    Zustimmungen:
    1.174
    Punkte für Erfolge:
    163
    Was für ein Aufwand, mit dem auch langfristig hohe Kosten für die Zuspielung nach Italien anfallen werden.

    Sollte heißen:
    • Die Sky-eigenen fiktionalen Sender werden dann in Italien ausgespielt und in den Orbit geschickt.
    • Die Sportkanäle werden von Plazamedia in Ismaning erstellt und dann nach Italien statt Unterföhring geleitet.
    • Drittsender wie FOX oder Heimatkanal kommen weiterhin von SES PS, müssen aber dann zum Uplink nach Italien.
    Klar schafft man dadurch Synergien, aber ich sehe auch ziemlich hohe neue Kosten.

    Kann natürlich auch sein, dass man die Transponderbelegung dann so bündelt, dass die Drittsender weiterhin direkt bei SES PS hoch geschickt werden. Wer weiß.

    Interessant ist dann auch, wie es mit den Kabel-Multiplexen für Vodafone und Unitymedia dann läuft. Die muss man auch irgendwie zusammenbekommen.
     
  5. Watchman

    Watchman Senior Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    "Für den Fernsehzuschauer ändert sich jedoch nicht viel, da die Programme des Pay-TV-Anbieters weiterhin über die Astra-Satelliten erfolgen wird."
    aber alle auf neuen Transpondern.....
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.194
    Zustimmungen:
    3.620
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Nein, die TPs werden sich dadurch nicht ändern, warum auch?!
     
  7. nick2503

    nick2503 Platin Member

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Beiträge:
    2.426
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    48
    Genau die Transponder gehören ja Sky, nur der Playout läuft über SES PS.

    Wenn dann mal umgestellt wird, dürfte es mal in einer Nacht einen kurzen Sendeausfall geben.
    Unterföhring Signal aus - Italien Signal an

    Aber keine Ahnung wie lange so eine Unterbrechung dauert oder ob man das auch ohne hinbekommt.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.194
    Zustimmungen:
    3.620
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Naja sie "gehören" schon der SES, Sky hat sie aber gemietet. ;) Die SES wird die aber nicht dann umbelegen das würde nicht funktionieren da so viele freie TP nicht vorhanden sind.
     
    nick2503 gefällt das.
  9. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.643
    Zustimmungen:
    2.446
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Da IP Transit immer billiger wird die Kosten für einen Satellitenuplink aber gleich bleiben dürfte sich das finanziell auf jeden Fall lohnen. ;)
     
  10. chrissaso780

    chrissaso780 Wasserfall

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    7.457
    Zustimmungen:
    83
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat Cabelstar HD2 inc. AC Modul
    Finanzielle lohnt sich das aufjeden fall für Sky.
    Allein daraus schon das man kein Dienstleister mehr hat für den Upload hat. Der Dienstleister Arbeitet ja Gewinnorientiert. Selber abwickeln ist immer Billiger.

    Ob die Daten nun München oder Italien müssen, das macht kein Unterschied.
    Die Daten werden eh aus der ganzen zusammen geführt.

    Das hab ich auch schon vor 2 Jahren gesagt das der Tag kommen wird.
    Nur hab ich nicht auf Italien getippt sondern auf England.
     

Diese Seite empfehlen