1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SES: Analogabschaltung bremste Umsatzsteigerung 2012

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 22. Februar 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.236
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Das Ende der analogen TV-Ausstrahlung in Deutschland hat das Umsatzwachstum des Satellitenbetreibers SES im vergangenen Jahr merklich gebremst. Trotzdem können die Luxemburger insgesamt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurückblicken.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: SES: Analogabschaltung bremste Umsatzsteigerung 2012

    [​IMG]
     
  3. Fitzgerald

    Fitzgerald Board Ikone

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: SES: Analogabschaltung bremste Umsatzsteigerung 2012

    Falsch. Der eigentliche Bremser ist HD+. :mad:

    Das will man aber bei SES in Luxemburg nicht zugeben. Man träumt ja immer noch vom Erfolg der Verschlüsselungs-Abzocke.

    Wie emtewe und andere schon vor Jahr und Tag festgestellt haben bremst die Existenz von HD+ die Attraktivität des Satelliten-Direktempfangs.

    Es hat sich herumgesprochen: Sat-TV ist nicht mehr kostenlos. Warum dann noch zum Satelliten wechseln?

    Die Telekom und die KNB werben massiv für Triple Play. Ich bin seit Jahren zufriedener Entertain Kunde und schätze den Komfort des Media Receivers den ich über mein Smart Phone von unterwegs programmieren kann.

    Mit zertifizierter HD+ Gängeltechnik hole ich mir eine Vorspulsperre ins Haus die es weder bei der Telekom noch bei Sky noch bei BSkyB noch in den USA gibt.

    HD+ ist das Ende des freien Satelliten-Empfanges. Ich finde es vollkommen logisch dass die Zahlen für Sat schlechter werden. Das auf die Analog-Abschaltung zu schieben ist ein billiges und plumpes Täuschungs-Manöver.

    Weg mit HD+! Pro 7 HD FTA für alle!

    Und schon hat Sat wieder Zuwachsraten. :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Februar 2013
  4. ApollonDC

    ApollonDC Platin Member

    Registriert seit:
    12. November 2011
    Beiträge:
    2.784
    Zustimmungen:
    884
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: SES: Analogabschaltung bremste Umsatzsteigerung 2012

    Wenn es an der Existenz von HD+ liegen würde, dann müssten es ja nach dieser Theorie von "@emtewe und andere" weniger Satellitennutzer werden!:LOL:

    Und warum haben wir jetzt laut Astra-TV-Monitor eine Steigerung auf über 18 Mio. Satellitenhaushalte zu verzeichnen?:rolleyes:
    Wo siehst du denn schlechtere Zahlen?
    Hast du den Artikel überhaupt gelesen?
    Die für die Sender kostspielige Simultanübertragung von analogen und digitalen Programmen ist entfallen!:eek:
    Das ist logisch!:winken:
    Die Kostenersparnis für die Sender im Vergleich zur anlogen Ausstrahlung beträgt 90% für ein digitales SD-Programm und 75% für ein HDTV-Programm.
    Da ist doch klar, dass Astra beim Umsatz und Gewinn nur leichte Zuwächse hatte.
    Diese Kostenersparnis haben die Sender jedenfalls gleich in HDTV investiert.

    Für Astra waren die bislang analog genutzten Transponder sehr viel lukrativer, aber das digitale Geschäft läuft für Astra scheinbar noch besser!:D
     
  5. Fitzgerald

    Fitzgerald Board Ikone

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: SES: Analogabschaltung bremste Umsatzsteigerung 2012

    Hallo Apollo,

    war ja klar dass du auf dieses Thema anspringst. :winken:

    Du erzählst mal wieder Märchen. Du übersiehst:

    1. Welche der abgeschalteten Analog Transponder sind heute noch frei?

    Fakt ist, dass für die meisten Transponder "Nachmieter" gefunden worden sind.

    2. Was hätte die SES den Nachmietern für Transponder verkaufen wollen, wenn es die Analog-Abschaltung nicht gegeben hätte?

    3. Wo ist die Jubel-Meldung, dass man mit HD+ Gewinn gemacht hat?

    4. Hat das Unternehmen HD+ in 2012 Gewinn gemacht oder nicht?

    5. Wo ist die Jubelmeldung, dass sich die Absatzzahlen von HD+ besser entwickeln als erwartet? Dass HD+ die Erwartungen übertroffen hat?

    6. Welche Zukunft hat lineares TV? Wachsen TV und Internet zusammen? Werden die Leute lieber HD+ kaufen? Oder für ähnliches Geld in Zukunft Dienste wie Netflix nutzen?
     
  6. thiph079

    thiph079 Senior Member

    Registriert seit:
    7. September 2011
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: SES: Analogabschaltung bremste Umsatzsteigerung 2012

    glaubt ihr im allen Ernstes dass HDPlus da einen Einfluss hätte??

    Astra würde sogar etwas weniger verdienen da es denen total egal ist ob jetzt 5 Millionen oder 20 Millionen über Schüssel fernsehen, hauptsache ihre Tansponder sind gut ausgelastet und die Verträge der einzelnen Sender werden verlängert

    Die Verschlüsselung der Sender liegt allein bei den Sendergruppen, nicht bei der SES

    Witzigerweise erkennt man aber auch dass die Ausstrahlung in HD weitaus billiger ist als Analog zu senden
     
  7. hendrik1972

    hendrik1972 Guest

    AW: SES: Analogabschaltung bremste Umsatzsteigerung 2012

    ich zähle momentan 16...kannst aber gern selber nochmal nachzählen...
    FlySat Astra 1H/1KR/1L/1M/2C @ 19.2° East
     
  8. Vodka-Redbull

    Vodka-Redbull Senior Member

    Registriert seit:
    19. September 2009
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: SES: Analogabschaltung bremste Umsatzsteigerung 2012

    ich glaube aber auch das es an HD+ liegt! Denn ich behaupte einfach mal, dass Astra mit HD+ Kunden weniger verdient im Moment als man von den Sendern für die Transpondermiete bekommen würde, wenn die Sender dafür zahlen müssten. Jetzt ist die Frage wie lange will Astra das noch machen? Irgendwann würde sich das ja umkehren!
     
  9. Mario_67

    Mario_67 Gold Member

    Registriert seit:
    13. Juni 2010
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: SES: Analogabschaltung bremste Umsatzsteigerung 2012

    Im Gegensatz zu deiner persönlichen Meinung untermauert Apollo seine Argumente durch Fakten. Also wenn hier einer Märchen erzählt ist das gewiss nicht er.
    Die Absatzzahlen haben sich so entwickelt wie erwartet.
    Im Jahr 2011 wurden die Erwartungen übertroffen, weil man nicht dachte das so viele verlängern - deshalb die Jubelmeldung damals.
     
  10. Time Robber

    Time Robber Platin Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2006
    Beiträge:
    2.656
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Receiver Panasonic SA-XR700,Pioneer DV 600,Philips 47/7606, ASW Cantius VI Front,Kef Q1 Rear,Kef Q9 Center .BluRay Player Philips BDP7500 gesteuert über Logitech Harmony One.
    Coolstream Neo². PS3
    AW: SES: Analogabschaltung bremste Umsatzsteigerung 2012

    Apollo ist pro HD+. also kann er nur Märchen erzählen.

    HD+ hat also gestaunt das tatsächlich weniger als 1 Million vor 2013 verlängern.
    Dann haben die aber sehr tief angesetzt.
    So billig wie die sind, müssten die doch mindestens die 3 Millionen von Sky knacken.
    Naja, nur wenige geben sich mit Schrott zufrieden.
     

Diese Seite empfehlen