1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Servicewüste Kapitalismus? NEIN, es gibt aus Ausnahmen!

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Eifelquelle, 13. Oktober 2006.

  1. Eifelquelle

    Eifelquelle Moderator Mitarbeiter Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.646
    Ort:
    Wattenscheid
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    Anzeige
    Hallo Leute,

    der Nachteil eines Forums wie diesem ist es, dass eigentlich immer nur negative Themen zur Sprache kommen. Der unzufriedene Kunde mault rum, der zufriedene genießt und schweigt. Trotzdem hat man als Kunde, gerade im Elektronikbereich das Gefühl, dass im Zeichen der Kostenreduzierung gerade im Service immer mehr gespart wird. Doch es gibt auch Ausnahmen, die man ruhig mal würdigen kann! !

    Grund hierfür ist folgendes Erlebnis, was ich heute gemacht habe:
    Ich bin im Besitz eine DVD Rekorders DM-10 von JVC. Bisher war ich immer zufrieden mit diesem Gerät, bis es vor knapp 1,5 Wochen den Geist aufgab. Genau gesagt hat sich die Tonwiedergabe verabschiedet. Statt brachialem 5.1 Sound gab es nur noch ein metallisches unerträgliches digitales Scheppern. :(

    Zum Glück war noch Garantie auf dem Gerät (1,5 Jahre alt), weshalb ich am Freitag den Kundenservice von JVC angerufen habe.
    Der Preis der Hotline betrug 12ct pro Minute, aber es wurde nur die reine Gesprächszeit berechnet. Zudem gab es keine Warteschlange!
    Die Dame war sehr freundlich und bot mir sofort an, das Gerät abholen zu lassen. Wegen dem Wochenende aber leider erst am Montag (9.10.06).

    Der DHL-Mann schlug also Montag bei uns auf und nahm das Gerät, welches ich vorher verpackt hatte mit. Da ich schon öfters negative Erfahrungen gemacht hab, habe ich mich von dem Rekorder gedanklich für längere Zeit verabschiedet, aber das unglaubliche geschah. Das Gerät kam heute zurück. Genau eine Woche nach dem Gespräch mit der Hotline.

    Alles funktioniert wieder! Das defekte Teil wurde ausgetauscht. Als zusätzlichen Service hat man die Mechanik und die Linsen neu iustiert, das Gerät einer gründlichen Reinigung unterzogen und die neuste Firmware aufgespielt!

    Deshalb mein großer Lob an das Serviceteam von JVC! Es gibt ihn also doch noch, den guten Service; auch nachdem man bereits gekauft und Geld ausgegeben hat. Es ist zwar immer ärgerlich, wenn was kaputt geht, aber so ist der Ärger dann nichtmehr ganz so groß!

    Hattet Ihr ähnliche positive Erfahrungen mit Serviceleistungen (egal welchen Herstellers)?
    Wenn ja, rein damit in diesen Thread! :winken:
     
  2. Cord Simpson

    Cord Simpson Senior Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    446
    AW: Servicewüste Kapitalismus? NEIN, es gibt aus Ausnahmen!

    Microsoft handhabt das mit den Xboxen auch per Collect & Return .

    Fujitsu-Siemens bei Notebooks haben einen vorzüglichen Bring-In Service.

    Samsung war bei Notebooks gut, als das noch in Irland per Collect & Return repariert wurde. Jetzt leider nicht mehr.
     
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.010
    Ort:
    Rheinland
    AW: Servicewüste Kapitalismus? NEIN, es gibt aus Ausnahmen!

    Ich hatte sowas mal bei einem Plextor CD-Brenner erlebt. Ich hatte damals (Montag Nachmittag) von Wuppertal aus die Hotline in Belgien angerufen, das Gerät war drei Jahre alt, und nach kurzer Fehlerbeschreibung und Angabe meiner Adresse, kam die unglaubliche Frage "Sind sie in einer halben Stunde zuhause?"

    Ich hatte kaum Zeit das Teil auszubauen und zu verpacken da klingelte es schon an der Tür. Mittwoch Mittag war das Teil wieder da, das ist seit dem für mich die Service-Referenz!

    Gruß
    emtewe
     
  4. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Servicewüste Kapitalismus? NEIN, es gibt aus Ausnahmen!

    Trotzdem bleibt es bei Ausnahmen. Leider!
     
  5. dieweltist

    dieweltist Senior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Thüringen
    Technisches Equipment:
    Wenn ich wüsste, was digitales Fernsehen überhaupt ist, könnte ich meine Geräte hier angeben.
    Vor Jahren hatte ich im Leipziger Einkaufszentrum bei Saturn einen TFT Monitor von LG gekauft. Mit diesem Gerät war ich sehr zufrieden. Als ich versehentlich ein falsches Netzteil anschloss, wo die Polung anders herum war, brannte innen was durch. Im Erfurter Kaufhaus gab ich das Gerät bei Saturn ab. Es wurde aus Kulanz gratis repariert.

    Im Erfurter Kaufhaus kaufte ich bei Saturn den DVD-Rekorder LG DR 4810. Dieser Rekorder ist bei der mittleren Qualitätsstufe so genial eingestellt, dass man bei einer Auflösung von 480 x 576 und einem Datenstrom von 440 kB/s eine so gute Qualität hatte, dass man sie von der höchsten Qualitätsstufe m.E. nicht unterscheiden konnte; sodass man bis zu vier Stunden je DVD aufnehmen konnte. Der Nachfolgertyp DR 4912S hatte beim gleichen Datenstrom 720 x 576. Die Folge: Die Bildqualität bei der mittleren Qualitätsstufe ist erheblich schlechter im Vergleich zur höchsten Qualitätsstufe.

    Als letzteres Gerät defekt war, konnte ich den Kassenzettel nicht finden. Ich brachte es im Erfurter Kaufhaus bei Saturn zur Reparatur und man reparierte es mir trotzdem auf Garantie, weil das Gerät dort registriert war, und man den entsprechenden Eintrag mit Kaufdatum finden konnte.

    Überhaupt bin ich mit dem Elektromarkt Saturn sehr zufrieden. Die Preise sind einigermaßen niedrig, das Angebot ist auch sehr gut, und der Service ist sehr gut. Was das Angebot betrifft; wo kann man einen MP3-Player kaufen, den man als Musikkassette auch in einem handelsüblichen Kassettenrekorder wie eine normale Audiokassette abspielen kann? Und wo gibt es Papierhüllen für CDs bzw. DVDs? Meiner Erfahrung nach nur bei Saturn.

    In einigen Fachzeitschriften las ich immer wieder Kritik an diesem Elektromarkt. Es wurden zu hohe Preise vorgeworfen, indem man behauptete, dass man viele Geräte beim Versandhandel billiger bekäme. Wenn man aber auf diese Weise Äpfel mit Birnen vergleicht, machen sich solche Kritiker unglaubwürdig.

    Es stimmt zwar auch, dass Zubehörteile bei solchen großen Elektromärkten teurer als wo anders sind; man bedenke aber, dass sich solche großen Elektromärkte eben auf den Verkauf von Großgeräten spezialisiert haben. Bei Herfag sind Zubehörteile i.d.R. billiger; dafür sind dort manchmal Großgeräte etwas teurer.
     
  6. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Servicewüste Kapitalismus? NEIN, es gibt aus Ausnahmen!

    Bei Gerätepreisen ist der Saturn meist ganz in Ordnung. Selbst ich greif mir da ab und zu mal ein Vorführgerät ab, dessen Preis selbst unter dem üblichen Einkaufspreis liegt.

    Aber wehe man braucht Zubehör, da wird Cent-Ware wie z.B. F-Stecker für 1€ das Stück verkauft. Aber der Hammer war mal, als ich wegen DVD's dort im Laden war und zufällig mir einfiel, dass ich ein 10m Toslink LWL brauchte. Hattense nicht, hab ich nachgefragt, könnte bestellt werden, etwa 1-2 Wochen (!) Lieferzeit. Der Preis: Sagenhafte 129,90 € !!! Nein, kein Oehlbach. Noname. Hab mir dann im Großhandel ein Kabel für 12,50€ gekauft und hatte es sofort. Kleiner Preisunterschied :D. Das Kabel ist auch solide verarbeitet, dicke Stecker, funktioniert perfekt.

    Bei sowas zockt die Metro echt derbst ab. Da wird das wieder reingeholt, was man mit den Kampfpreisen für die Lockangebote verschenkt.

    Und beim Service von den einzelnen Herstellern kann man nicht sagen "Hersteller A ist gut oder Hersteller B ist schlecht". Wir schicken Geräte ein, die kommen bereits nach 3-4 Tagen wieder. Selbes Gerät, selber Hersteller, nach einem 3/4 Jahr und erst nach massivem Hinterhertelefonieren wieder eingetroffen. Dafür war der Fehler nicht mal behoben...
     
  7. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.010
    Ort:
    Rheinland
    AW: Servicewüste Kapitalismus? NEIN, es gibt aus Ausnahmen!

    Ich finde die Gerätepreise dort alles andere als in Ordnung. Alle Geräte die ich mir in den letzten Jahren gekauft habe, habe ich woanders 30-40% billiger bekommen. Das letzte Beispiel, der Technisat Digicorder T1, dort 349,- bei amazon 269,- Das sind 80 Euro Unterschied!!!!
    Dort kann man Geräte nur kaufen wenn die in der Werbung und somit im Angebot sind, die regulären Preise in dem Laden liegen hier ja teilweise noch über den Preisen des Fachhandels!
    Mein AV Receiver hätte vor 3 Jahren dort glatt das doppelte gekostet, und meine Digitalkamera war dort auch 40% teurer.
    Und ich vergleiche nicht mit ebay Shops, die Digitalkamera stammt aus dem Fachhandel, keine 800m von dem Laden entfernt um den es hier geht.
    Nein, ich finde die Preise dort absolut nicht in Ordnung!!!

    Gruß
    emtewe
     
  8. riffraff

    riffraff Gold Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    1.064
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Sony KL50 W
    Sanyo PLV Z2
    Dreambox 7000
    88cm Thomson
    VDR
    Pioneer 859
    Hauppauge DEC 3000-S
    dbII
    ....
    AW: Servicewüste Kapitalismus? NEIN, es gibt aus Ausnahmen!

    Na gut, wenn Du meinst, das es eine "Serviceparadies Sozialismus" gab ( ich denke da nur an die berüchtigten "Komplexannahmestellen") oder eine "Serviceoase Feudalismus" dann träum weiter.

    RR
     
  9. dieweltist

    dieweltist Senior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    376
    Ort:
    Thüringen
    Technisches Equipment:
    Wenn ich wüsste, was digitales Fernsehen überhaupt ist, könnte ich meine Geräte hier angeben.
    Von was sprachen die letzten User, von Saturn oder von der Metro? Was ist eine Metro? Ich lese immer nur "dort", "dort" ...

    Zu DDR-Zeiten gab es auch Probleme. Audikassetten durfte man nicht mit dem defekten Kassettentonbandgerät abgeben. Wer aber die Kassette stundenlang im Gerät ließ, da lief diese Kassette dadurch nicht mehr richtig.
     
  10. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Servicewüste Kapitalismus? NEIN, es gibt aus Ausnahmen!

    Metro ist der mutterkonzern von saturn, mediamarkt und co.
     

Diese Seite empfehlen