1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

separater SAT Twin-Receiver oder integriert in TV?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mcchina, 6. Mai 2017.

  1. mcchina

    mcchina Neuling

    Registriert seit:
    6. Mai 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    topfield TF5500PVR, Technisat S2, AppleTV, Synology NAS
    Anzeige
    hallo
    mein 10 Jahre alter Plasmaschirm hat seinen Geist mit einem breiten Streifen aufgegeben.

    Betreibe ihn aus historischen Gründen an zwei separaten SAT Receivern (Topfield, Technisat).

    Bei der jetzt fälligen Umstellung auf ein neues 50Zoll LED TV stellt sich die Frage, ob man hier zu einem integrierten Twin Receiver greift oder das wie bisher getrennt hält. Meine Erfahrung mit einem Sony Bravia (Zweitwohnung) ist sehr mäßig, da das Handling (zB Umschaltzeiten, EPG Ladezeit) extrem langsam ist.

    Ein 'Fachhändler' sagte mir, dass die TV Hersteller hier oft an vernünftiger HW (CPU, OS) sparen.
    Bin technisch einigermaßen versiert, also würde mich auch an Linux Geräte trauen, um alternative Images einzuspielen, falls notwendig.

    Was denkt Ihr?

    /danke, MCC.
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.146
    Zustimmungen:
    1.383
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    Da hängt von Deinen Nutzungsverhalten ab. Zum nur gucken, reicht ein Tuner im TV.
    Für mehr, aufzeichnen usw würde ich zu einem externen Receiver greifen.
     
    Discone gefällt das.
  3. Leo1862

    Leo1862 Neuling

    Registriert seit:
    7. Mai 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    3
    Ich kann den One 55 von Loewe sehr empfehlen:
    Er hat einen Twin Receiver für DVB-S2, DVB-C, DVB-T2 eingebaut und hat eine Aufnahmefunktion über eine externe Festplatte. Insgesamt sehr hochwertiger TV, Made in Germany.
     
    Nelli22.08 und mcchina gefällt das.
  4. mcchina

    mcchina Neuling

    Registriert seit:
    6. Mai 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    topfield TF5500PVR, Technisat S2, AppleTV, Synology NAS
    zum Nutzungsverhalten:
    Zappe gerne zwischen verschiedenen Channeln - das soll also flott sein, Aufnahme (TimeShift) und für die Familie auch schon mal Sendungen für später auf die HD legen.
     
  5. mcchina

    mcchina Neuling

    Registriert seit:
    6. Mai 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    topfield TF5500PVR, Technisat S2, AppleTV, Synology NAS
    @Leo1862 ist Dur aufgefallen, ob dieses 4K Gerät von Loewe beim Anzeigen von HD (also nicht 4k) Inhalten Streifen oder Verwaschungen erzeigt, zB bei Fussballsendungen?
    Das Hochskalieren sollen ja nicht alle gut beherrschen und es gibt erst wenige native 4K Quellen.
    danke!
     
  6. mcchina

    mcchina Neuling

    Registriert seit:
    6. Mai 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    topfield TF5500PVR, Technisat S2, AppleTV, Synology NAS
    @Leo1862 ist Dir aufgefallen, ob dieses 4K Gerät von Loewe beim Anzeigen von HD (also nicht 4k) Inhalten Streifen oder Verwaschungen erzeugt, zB bei Fussballsendungen?
    Das Hochskalieren sollen ja nicht alle gut beherrschen und es gibt erst wenige native 4K Quellen.
    danke!
     
  7. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.202
    Zustimmungen:
    396
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ein externer Receiver hat viele Vorteile, es gibt Fernbedienungen für Receiver und TV.
    Twin-Receiver für freenetTV / HD+ Pay-TV Aufzeichnungen > Einführung von DVB-T2
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Mai 2017
  8. maxmus69

    maxmus69 Gold Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2001
    Beiträge:
    1.534
    Zustimmungen:
    173
    Punkte für Erfolge:
    73
    Das größte Manko was mir aufgefallen ist, ist der fehlende EPG nachdem einschalten. Bei meinen Dreamboxen funktioniert das deutlich besser.
     
  9. straller

    straller Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2016
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    828
    Punkte für Erfolge:
    103
    Ich würde im Fachhandel einfach mal ein paar Geräte ausgiebig testen und dann kannst du ja immer noch entscheiden, welche Lösung du bevorzugst.

    Welche Satelliten/Pay-TV-Anbieter sollen ggf. noch empfangen werden, oder nutzt du ausschließlich Astra FTA?
     
  10. mcchina

    mcchina Neuling

    Registriert seit:
    6. Mai 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    topfield TF5500PVR, Technisat S2, AppleTV, Synology NAS
    Im 'Fachhandel' findet man Linux Boxen nicht so oft, dort wird mehr mainstream aus Fernost angeboten.
    ich nutze fast ausschliesslich Astra FTA Kanäle mit HD+ Karte.

    Inhouse Streaming finde ich erst einmal auch eine gute Option, um nicht in mehreren Räumen Sat Kabel zu verlegen mit separaten Receivern.

    Ich habe mich jetzt nach einigem Einlesen auf die vu+ Geräte (z.B. Duo² 2x DVB-S2 Dual Tuner)
    fokussiert. Bieten die Features an, die ich suche, auch wenn er nicht mehr ganz taufrisch ist. Gibt es hierzu Feedback?

    Dann muss noch das entsprechende TV (50Zoll) her, also ein Display, das ein vernünftiges Bild (+Ton) liefert. Sonstiger Schnickschnack ist dann dort redundant. Vielleicht ein LG oder ein einfacher Loewe.
     
  11. straller

    straller Silber Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2016
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    828
    Punkte für Erfolge:
    103
    Es ging mir bei meiner Frage eher um die Nutzung eines TVs ohne Beistellreceiver. Denn so lautete die Eingangsfrage.
     

Diese Seite empfehlen