1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sendergruppe: Sat.1 / Pro 7 / Dsf Empfang "abgehackt"

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von van Nelle, 17. November 2006.

  1. van Nelle

    van Nelle Neuling

    Registriert seit:
    16. November 2006
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Guten Tag an alle "Fachwissenden",

    Ich empfange Fernsehen über Satellit mit digitalem Empfänger. Seit schon ca. 1 Monat habe ich Probleme mit der "Pro 7 Sat.1 -Gruppe".

    Folgende Fehlerbeschreibung:

    Bei allen diesen Sendern stottert der Ton und das Bild parallel und unregelmäßig! Mal extrem "stark" / oft, mal weniger! Ich denke das is Tageszeit bedingt! Zudem habe ich den Verdacht, dass sich das Problem beu den den Sender (Sat.1 / Pro7, ...) insgesamt befindet, wenn ich die genannten Sender durchzappe, hört es sich für mich an as ob die Störungen gleich sind! Mein Verdacht dabei ist das sich mein Problem übergreifend auf eben den Empfang dieser Gruppe bezieht!

    Ich bitte dringend um Rat und oder Hilfe.

    Vielen Dank im vorraus

    van Nelle

    p.s.: Ich habe mich kurz im Forum eingelesen und einen Thread gefunden indem es auch zu Bildstörungen ("verschachtelung / Verpixelung kommt und es angeblich an der Telefonanlage, bzw. am "nichtabgeschirmten" Kabel liegt. Beides kann man bei mir ausschließen !!
     
  2. Willhelm

    Willhelm Gold Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.719
    AW: Sendergruppe: Sat.1 / Pro 7 / Dsf Empfang "abgehackt"


    DECT Basisstation kann man bei dir nicht ausschließen!
    Übersteuerung des Receiver Tuners durch ungünstig Antennengröße vielleicht auch nicht!
    Amateurfunk, Flughafen, Militärfunk auch nicht!


    Ein Multischalter ist meist das schlechteste abgeschirmte Glied,
    er muß generell am Hausmassepunkt geerdet sein um sicher eine ausreichende Abschirmumg zu erreichen.
    Kabel sollten gleich 4fach abgeschirmt sein.
    Unbenutzte Anschlüße am Multischalter, LNB und Wanddosen mit Metal Kappen wenn nötig verschließen.


    DECT Basisstationen sollten zu Receivern und Kabeln im ausreichendem Abstand aufgestellt werden.
    Die Satanlage gleich mit Klass A Geräten ca. >90db und Kabeln >130db aufbauen,
    wenn Einstrahlungen durch Örtliche Funkdienste und Heimgeräte auf 1880Mhz (12480Mhz Sat) zu erwarten sind.:winken:

    Bei Technisat steht dein Problem sogar als Fehler in der Bedienungsanleitung, mittlerweile sollte es aber nun jeder wissen.
    Gibt es tatsächlich noch Haushalte und ganze Wohnviertel ohne ein DECT Funktelefon.
    Alte bzw. schlampige und günstige Antennen Aufbauten sind am stärksten betroffen.
    Sie können selbst aus einhundert Meter Entfernung der DECT Basisstation gestört werden.

    Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2006
  3. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Sendergruppe: Sat.1 / Pro 7 / Dsf Empfang "abgehackt"

    aus welcher erkenntnis kommst du zu dem schluss ??? es ist dein erster beitrag hier und wenn du damit ohne fremde hilfe nicht klarkommst, so schliesse ich messerscharf, dass du auf dem gebiet noch unkundig bist ( was ja nun wirklich weder schlimm noch unabänderbar ist ).
    lasse es dir gesagt sein, was mein vorredner dazu schreibt, ist fakt.
    das ist an sich logisch, da diese sender einer senderkette alle auf dem gleichen transponder sind.
    ich gehe noch nicht einmal von funk oder ähnlichem aus. für mich ( das ist meine meinung und die muss niemand kommentieren, weil es nur eine meinung ist ) hast du ein DECT problem und nichts anderes. lösungen dafür wurden von meinem vorredner aufgezeigt.
    gruss

    PS frage . benutzt du eine fensterdurchführung ????
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2006
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Sendergruppe: Sat.1 / Pro 7 / Dsf Empfang "abgehackt"

    In seltenen Fällen kann es auch ein PC statt des Telefons sein.
    Aber sehr selten.
     
  5. van Nelle

    van Nelle Neuling

    Registriert seit:
    16. November 2006
    Beiträge:
    2
    AW: Sendergruppe: Sat.1 / Pro 7 / Dsf Empfang "abgehackt"

    Ich habe die Sat-Anlage mit dem Receiver usw. vor 4 Jahren mit einem Bekannten, der im Elektrofachhandel Abtl Fernseher arbeitet zusammen aufgebaut. Bis dato hatte ich dieses Problem nicht!
    Da jedoch ich den Bekannten nur ungern nochmals anspreche,er hat einerseits die Art die Details so weit auszupacken bis das Ohr blutet!! ANdererseits ist er eher der Spezialist für das Gerät Fernseher an sich! Oo


    Da hasst du recht! Ich bin sehr unbeholfen auf dem Gebiet! Leider verstehe ich sogar von der äußerst fundierten Antwort leider nicht alles im Detail! Ich bräuchte ne Erklärung für Endanwender bzw DAU´s :confused:

    Nochmals zu meinen Settings und dazu n paar Fragen:

    Luftlinie 200 m gegenüber sind Funksendemäste!!! Die stehen dort aber auch schon seit 4 Jahren!!

    Meinen PC mit wirless LAN habe ich auch schon seit 2 Jahren!

    Und unsere Telefonanlage von Siemens (Gigaset) besteht auch seit .... .

    Das Kabel was von der Schüssel zum Receiver geht is senke ich ein gutes, abgeschirmtes Kabel, zumindest aus dem Fachhandel von o.g. Bekannten!!

    Nichts desto trotz, bin ich lernfähig und würde gerne die Ratschläge ausprobieren die hier geschrieben werden, wenn ich das "besser" verstehen würde!!

    Was müsste ich denn "en Detail" machen um den Fehler zu beheben?
    Wie ist das mit dem Erden gemeint? USw Usw

    Ich hoffe mal dass wegen meines Unvermögens hier nicht alle "hutschnüre" hochgehen und mir geholfen werden kann :eek:
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Sendergruppe: Sat.1 / Pro 7 / Dsf Empfang "abgehackt"

    Kann es sein das Dein Nachbar sich neu ein Schnurloses Telefon zugelegt hat.
    Und das mit dem PC probiere es ersteinmal aus bevor Du es als Fehlerquelle ausschließt.
    PC an gucken PC aus gucken.
    Deine geschilderten Symptome sind eindeutig das DECT Problem.
    Es ist nun nur die frage an welcher Stelle die Störungen in deine Anlage kommen.
    Alle Kabel überprüfen usw. Wie schon geschildert wurde.
     
  7. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
  8. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Sendergruppe: Sat.1 / Pro 7 / Dsf Empfang "abgehackt"

    es kann durchaus bestes kabel sein. wenn aber zb die stecker nicht richtig montiert sind, dann streut da das fremdsignal in die schirmung und verursacht das problem.
    also zuerst einmal das kabel vom LNB zum MS prüfen, welches die bezeichnung High V hat
     
  9. Willhelm

    Willhelm Gold Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.719
    AW: Sendergruppe: Sat.1 / Pro 7 / Dsf Empfang "abgehackt"

    @van Nelle / Da is er: Siemens (Gigaset).

    Minimalste Standort veränderungen von DECT Basisstationen können durch Reflektionen bzw. durch Bündelung von Wänden stören.
    Da der Transponder http://www.lyngsat.com/astra19.html 12480Mhz -10600Oszi =1880Mhz also auch dem Siemens Gigaset exakt entspricht.
    Eplus, WLAN, Amateurfunk und sonstiges erzeugt andere Störungsmuster auf deinem TV, aber nicht bloß auf dem exakt nur einem einzigen Digital Transponder.
    Zieh einfach den Netzstecker der Telefonanlage ab.
    Deine Sat Anlage HF Dichter zu machen darum kanst du dich dann später kümmern, oder den Standort der DECT Haustelefonanlage etwas verändern.

    Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2006
  10. heulnet

    heulnet Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.625
    Ort:
    Am Main
    Technisches Equipment:
    DIGIDISH 45
    DIGICORDER S 1
    AW: Sendergruppe: Sat.1 / Pro 7 / Dsf Empfang "abgehackt"

    klar ist das richtig. nur früher oder später muss der stecker wieder rein und dann geht es von vorne los. deshalb mein rat
     

Diese Seite empfehlen