1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Senderausfall- jetzt sind alle wieder da ........

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von hermann10, 3. Oktober 2016.

  1. hermann10

    hermann10 Neuling

    Registriert seit:
    3. Oktober 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    High,
    empfange über Satellit, Receiver Telestar, 2 Jahre alt

    -Letzte Woche fielen folgende Sender aus :
    -Sat 1
    -Pro Sieben max
    -N 24

    -Heute morgen sind alle wieder da,allerdings mit Signalanzeigen 60-70 %, Qualität 60-80 %, wird über Receiver eingeblendet. Alle anderen Sender liegen aber im Bereich 90-97 %.....

    -der 2. Fernseher im Schlafzimmer funktionierte weiterhin ohne Ausfälle

    -Für morgen ist Fernsehtechniker angemeldet.. Jetzt grüble ich was der Grund für die Ausfälle war.. Könnte es der Receiver sein, der kollabiert so 1-2 Mal die Woche, wenn ich Strom ein-aus- ausschalte geht der wieder..

    -Soll ich den Fernsehmann kommen lassen ?
    -was könnte der Grund für die Störungen sein ?
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.191
    Zustimmungen:
    3.619
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Die Fragen hast Du Dir damit selbst beantwortet.
     
  3. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.511
    Zustimmungen:
    239
    Punkte für Erfolge:
    73
    Welcher Receiver genau, einer mit Ähnlichkeit zu TechniSat? Falls ja, liegt es vmtl. am LNB.
     
  4. hermann10

    hermann10 Neuling

    Registriert seit:
    3. Oktober 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    -Telestar digiHD TS 2
    von der Firma Telestar-Digital Gmbh aus Ulmen

    --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    1080p Upscaling-Funktion ja
    Farbe schwarz
    Empfangsstandard digital
    DVB-S Empfänger ja
    Analoger Satelliten-Receiver nein
    Standgerät/tragbares Gerät Standgerät
    DVB-T2-Receiver nein
    unterstützte Formate AVI | DAT | MKV | MOV | MP4 | MPEG4 | MPG | RM | RMVB | VOB
    DVB-S2 Empfänger ja
    Video-Modi 1080i | 1080p
    Ausstattung
    Twin-Tuner nein
    Elektronische Programmzeitschrift (EPG) ja
    HDTV Empfänger ja
    Show-View nein
    USB-Aufnahmefunktion ja
    Webbrowser nein
    HbbTV nein
    DLNA zertifiziert Ja
    1080p Upscaling-Funktion ja
    HDTV-Empfänger ja
    OSD ja
    Timeshift ja
    Anschlüsse
    HDMI-Anschluss ja
    Ethernet-Anschluss nein

    USB-Anschluss ja
    Anzahl HDMI-Anschlüsse 1
    Anzahl USB-Anschlüsse 2
    Optischer Audio-Digitalausgang 1
    Smart Card Slot nein
    WiFi-ready ja
    WLAN integriert nein
    Verschlüsselungssysteme
    Free-to-Air nein
    HD+ nein
    Verbrauchsangaben
    Leistungsaufnahme im Standby-Zustand in W 0,5
    Sound
    Dolby Digital ja
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
     
  5. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.511
    Zustimmungen:
    239
    Punkte für Erfolge:
    73
    Dieser Receiver von Telestar folgt nicht den üblichen Menüs von TechniSat.


    Dennoch: Gehe in die Antenneneinstellungen (BDA Abschnitt 6.1.):

    - Kann für Transponder 11836 (oder 11837)/27500/H eingestellt werden?
    - Falls ja: Lässt sich unter LNB-Frequenz der zweite, auf 10600 voreingestellte Wert frei wählen, etwa im ersten Schritt 1 MHz niedriger (also 10599 MHz), und fällt mit jedem Veränderungsschritt die angezeigte Signalqualität kurz auf 0%?
    - Wenn wieder ja: LNB-Frequenz in Schritten von 1 MHz immer weiter verringern, bis man kein Signal mehr bekommt, niedrigsten Wert mit Signal notieren. Dann zu Werten > 10600 MHz gehen und entsprechend den größten Wert mit Empfang bestimmen. Aus min. und max. LNB-Frequenz mit Empfang den Mittelwert bestimmen. Dieser sollte max. 3 MHz von 10600 MHz abweichen, liegt aber niedriger, sofern meine Vermutung stimmt, dass das LNB nicht mehr korrekt arbeitet.

    Dazu hat der Receiver selbst ein Problem, wenn er in Wochenfrist komplett neu gestartet werden muss. Ich sehe aber keinen Zusammenhang dazu, dass nur die vorgenannten Programme zeitweise ausfallen.
     
  6. hermann10

    hermann10 Neuling

    Registriert seit:
    3. Oktober 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    -Danke, da lass ich morgen den Fachmann dran,werde Dir Nachricht geben
     
  7. hermann10

    hermann10 Neuling

    Registriert seit:
    3. Oktober 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    -Techniker schließt LNB -Problem aus, Receiver mitgenommen,wird in Werkstatt überprüft
    -Morgen mittag weiß ich mehr.......
     
  8. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.511
    Zustimmungen:
    239
    Punkte für Erfolge:
    73
    Da bin ich mal gespannt.

    Ich hatte schon so oft mit TechniSat-Receivern zu tun, bei denen TP 107 entweder immer oder nur zeitweise ausgefallen ist, obwohl andere Receiver / TVs kein Problem mit diesem Transponder hatten. Ursache war aber nicht ein individueller Defekt, sondern ein bauart- bzw. sofwarebedingt geringer sog. AFC-Fangbereich. Die AFC sorgt dafür, dass leichte Frequenzfehler des LNBs, die es in gewissem Umfang immer gibt, ausgeglichen werden. Auf diese spezielle Art LNB-(Teil)Defekt reagieren TechniSat-Receiver überdurchschnittlich empfindlich. Jetzt hast Du zwar einen Telestar, aber mache Telestar-Receiver basieren auf TechniSat-Technik. Ich vermute, dass der Techniker beim Test Deines Receives an seiner Anlage keinen Defekt feststellen wird (Es sei denn, er möchte unbedingt einen anderen Receiver verkaufen.).


    Ich muss mich schon fragen, warum Du hier im Forum aktiv wirst. Du bestellst zwar einen Techniker, grübelst aber (Deine Wortwahl) dennoch selbst darüber nach, was die Ursache sein könnte. Ich mache Dir einen Vorschlag, wie man eine mögliche – und aus meiner Sicht wahrscheinliche – Ursache verifizieren oder auch ausschließen könnte. Dann ist es Dir aber scheinbar zu viel Arbeit, dem Vorschlag zu folgen.

    Wie hat der Techniker das Signal Deiner Anlage überprüft, nur mit einem eigenen Receiver oder mit einem Messempfänger? Ein versierter Techniker sollte in der Lage sein, einen Frequenzfehler mit einem Messempfänger festzustellen.
     
    DrHolzmichl gefällt das.
  9. hermann10

    hermann10 Neuling

    Registriert seit:
    3. Oktober 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1

    - Ich werde wohl vor die Entscheidung gestellt werden , ob ich einen neuen Receiver haben will oder nicht... Wobei ich nicht damit klarkomme,wie Sender einfach mal so verschwinden und dann wieder auftauchen. ..
    -Deinem Vorschlag zu folgen ist mir nicht zuviel Arbeit sondern damit bin ich als blutiger Laie einfach überfordert.



    <<Wie hat der Techniker das Signal Deiner Anlage überprüft, nur mit einem eigenen Receiver oder mit einem Messempfänger? Ein versierter Techniker sollte in der Lage sein, einen Frequenzfehler mit einem Messempfänger festzustellen>>

    - Ich habe lediglich auf die verringerte Signal-prozente der Sender N-24, Pro-Sieben-Maxx ,Sat 1 hingewiesen, der Techniker meinte dazu,das sei noch im akzeptablen Bereich, ansonsten hat er vor Ort gar nichts weiter gemacht..
    -heute in der Fa. angerufen, Chef sagt man wisse erst morgen mehr...
     
  10. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.511
    Zustimmungen:
    239
    Punkte für Erfolge:
    73
    Das ist der eine Punkt, der zur von mir vermuteten Ursache passt: Entweder der Tuner lockt mit Hilfe der automatischen Frequenzkorrektur auf das Transpondersignal ein, und man hat ein einwandfreies Bild, oder man hat ohne Lock gar keinen Empfang. Alles oder nichts, ganz typisch.

    Das ist, immer unter der Voraussetzung, dass sich Dein Telestar wie die TechniSat-Receiver verhält, was ich nicht weiß, der zweite Punkt, der auf das LNB als eigentlichen Auslöser hindeutet:

    TechniSat-Receiver haben neben der überdurchschnittlich hohen Anfälligkeit für Ausfälle wegen eines LNB-Frequenzfehlers die Eigenheit, dann eine verminderte Signalqualität anzuzeigen, wenn sie den Transponder gerade noch im Suchbereich der AFC finden. Bei allen anderen Receivern / TVs, bei denen ich mir das angeschaut habe, war das nicht so: Auch im Grenzbereich kurz vor dem Totalausfall eines Transponders wurde praktisch noch die volle Signalqualität angezeigt. An dieser Stelle wäre noch ein Ansatzpunkt: Du schreibst, dass der zweite Fernseher kein Empfangsproblem hatte. Zeigt dieser für Pro7 SD eine etwa gleich hohe Signalqualität wie für die anderen SD-Programme oder analog zum Telestar eine deutlich niedrigere an?


    Mehr, als sogar noch die Seitenzahl der Anleitung zu vermerken, kann ich aber nicht tun, um einen Einstieg in das Prozedere zu beschreiben.
     
    DrHolzmichl gefällt das.

Diese Seite empfehlen