1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Senderausfall auf 121 MHz (S03)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von thorie, 3. August 2011.

  1. thorie

    thorie Junior Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Hallo,

    ich empfange DVB-C in einem Mietshaus in Augsburg. Ich habe keinen Einzelvertrag mit Kabel Deutschland, sondern nutze die ohnehin anliegenden digitalen Signale der öffentlich-rechtlichen Sender.

    Gut ein Jahr lief alles problemlos. Seit dem 30.7.11 sind bei mir aber die Sender auf der Frequenz 121 MHz (NDR, MDR, rbb inkl. der jeweiligen Regionalfenster) ganz weg (Meldung: "Kein Signal"). Am 30.7. war für kurze Zeit auch 3sat gestört: zwitschernder Ton bis hin zum Bildausfall, aber immer nur für einige Sekunden. In dieser Zeit sank die angezeigte Empfangsstärke bis auf null. Mittlerweile ist 3sat wieder ohne Störungen mit gewohntem Pegel empfangbar.

    Gleichzeitig mit dem Problem auf 121 MHz ist eine Störung auf 113 MHz (S02) aufgetreten - die dort ausgestrahlen Sender (ARD, BR-Nord und -Süd, hr, WDR, SWR) kommen nur noch mit reduzierter Stärke/Qualität rein, es langt aber für Bild und Ton.

    Bei den übrigen Öffentlich-rechtlichen (ARD festival, ZDF neo usw.) gibt es keine Probleme. Auch der Analogempfang ist ohne Fehler.

    Ich kenne die Problematik mit alten Antennendosen und S02/S03. Bei mir verbaut ist eine Kathrein ESD 44, die sollte den modernen Standards doch genügen. Außerdem lief der Digitalempfang knapp ein Jahr seit meinem Einzug ohne Aussetzer. Da die übrigen Hausbewohner durchweg analog TV gucken, kann ich nicht sagen, ob nur meine Wohnung betroffen ist oder das ganze Haus. Mein Receiver ist ein Vantage X211C CI. Leider habe ich keine zweite Box zur Hand, um einen Defekt im Gerät auszuschließen.

    Die Hotline von Kabel Deutschland meinte, eine Störung im digitalen Kabelnetz von Augsburg liege nicht vor. Ich bin mit meinem Latein am Ende. Gibt es Eurer Meinung nach noch etwas, das ich auf meiner Seite überprüfen kann (außer an den Verbindungskabeln von der Dose zum Receiver/TV zu wackeln bzw. diese zu tauschen, das habe ich schon erledigt), bevor ich die Angelegenheit an die Hausverwaltung übergebe?

    Viele Grüße
    Thomas
     
  2. UlliD58

    UlliD58 Senior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Senderausfall auf 121 MHz (S03)

    Vielleicht hat sich der Signalpegel am Hausübergabepunkt (HÜP) geändert.
    Die Kathrein ESD44 ist eine Breitbanddose (4...2400Mhz). Dieses kann sich in einigen Fällen auch negativ auswirken. Besser ist die Kathrein ESM41, die den UKW/TV-Bereich bei 108/109Mhz trennt.
    Die genaue Fehlerursache kann allerdings nur ein Techniker mit entsprechendem Equipment herausfinden.
     

Diese Seite empfehlen