1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sender fürchten Dolchstoß für DVB-T durch die Bundesnetzagentur

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. Juni 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.972
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Zukunft von DVB-T aus Sicht der Sender war eines der zentralen Themen auf dem Symposium "WebTV statt DVB-T - Das Internet als mediale Basisversorgung?". Dabei gaben sich die Vertreter der Rundfunkanstalten besonders besorgt, was Signale von Seiten der Bundesnetzagentur betrifft, Teile des genutzten Frequenzspektrums dem Mobilfunk zuzusprechen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Frankenheimer

    Frankenheimer Gold Member

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Sender fürchten Dolchstoß für DVB-T durch die Bundesnetzagentur

    Grundsätzlich finde ich die Idee sinnvoll DVB-T bundesweit abzuschalten, denn es kann durch SAT, Kabel und Internet komplett abgelößt werden. Allerdings würde ich zumindest solange noch damit warten, bis auch wirklich flächendeckend genug Internet-Infrastruktur für das drahtlose Übertragen zur Verfügung steht. Aus dem Bauch heraus schätze ich, reden wir noch von knapp 10 Jahren. Gleichzeitig müssten die Gesetze angepasst werden, dass prinzipiell auch jeder die Möglichkeit bekommen muss an SAT oder zumindest Kabelfernsehen zu kommen. Das ist ja in vielen Mietshäusern nicht selbstverständlich.
     
  3. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.961
    Zustimmungen:
    744
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Sender fürchten Dolchstoß für DVB-T durch die Bundesnetzagentur

    Welchen Sinn soll es machen, funktionierende Systeme durch nicht funktionierende zu ersetzen? :mad:
     
  4. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.304
    Zustimmungen:
    580
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Sender fürchten Dolchstoß für DVB-T durch die Bundesnetzagentur

    Warum solllte man denn dem Mobilfunk immer mehr zuschustern?

    Klar könnte man DVB-T durch die anderen Empfangswege ersetzen. Aber die kosten alle zusätzlich Geld, außer SAT. Und SAT kann/darf nicht jeder haben.
     
  5. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.754
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Sender fürchten Dolchstoß für DVB-T durch die Bundesnetzagentur

    Hier sind die Informationen, die DF unterschlagen hat:

    Die Veranstaltung fand heute bei der mabb, der Landesmedienanstallt Berlin-Brandenburg statt.

    Infoblätter und Präsentationen zu den Vorträgen gibt es hier:

    mabb - Medienanstalt Berlin Brandenburg - Veranstaltungen

     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2013
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.935
    Zustimmungen:
    3.903
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Sender fürchten Dolchstoß für DVB-T durch die Bundesnetzagentur

    In MV können sie mit der Freigabe der Frequenzen anfangen, die werden sowieso nicht genutzt weil sie dort keiner haben will.
     
  7. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.826
    Zustimmungen:
    2.608
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Sender fürchten Dolchstoß für DVB-T durch die Bundesnetzagentur

    In Schwerin hast du aber eh LTE1800 ... wer braucht da denn LTE800 oder gar LTE700?
     
  8. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.281
    Zustimmungen:
    2.048
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Sender fürchten Dolchstoß für DVB-T durch die Bundesnetzagentur

    Interessante Theorie.
    Nur werden und wurden Frequenzen für den Mobilfunk national verkauft/versteigert. Da kann man nicht mit MV eine Ausnahme machen, besonders auch andere Bundesländer berücksichtigend, wo es mit DVB-T(2) etwas anders aussieht.
    Territorialer Erwerb der Frequenzen, wäre sicher auch für die Mobilfunkanbieter uninteressant und gab es auch bisher nicht.
    Ich denke auch nicht, dass es das geben wird.
     
  9. Gehirn

    Gehirn Junior Member

    Registriert seit:
    31. Januar 2009
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    8
    AW: Sender fürchten Dolchstoß für DVB-T durch die Bundesnetzagentur

    Wie soll man den dann noch TV gucken und Radio hören, wenn die Drosselkom auf Schneckentempo schaltet? DVB-T ist eine unabhängige Alternative, die ohne viel Aufwand zu realisieren ist. Dürfen (alte) Menschen ohne Internet und/oder Technikverstand künftig in Deutschland kein Fernsehen mehr gucken? Ganz klar, eine gesicherte Grundversorgung muß beibehalten werden!
     
  10. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Sender fürchten Dolchstoß für DVB-T durch die Bundesnetzagentur

    Wenn es nach manchen Leuten (nicht nur hier) geht, dann dürfen alte Menschen garnichts! Diese Leute wollen ja auch immer, daß "Rentnersendungen" auf den ÖR abgesetzt und durch US-Serien und -Filme ersetzt werden! :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen