1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sender auf VL Band weg?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Mischa_82, 2. August 2017.

  1. Mischa_82

    Mischa_82 Neuling

    Registriert seit:
    2. August 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    bei meiner SAT-Anlage mit einem Alps Quattro
    und dem Spaun SMS5808 NF Multischalten
    fehlen die Sender 3Sat HD, ZDF info HD und KIKA HD plötzlich. Wegen letzteren hatten mich meine Kids darauf aufmerksam gemacht. Nach meiner Recherche liegen die Sender auf dem Vertikal Low Band auf der gleichen Frequenz. Also Störung drauf oder gar Defekt des ALPS?
    Die Anlage ist so seit rund 5 Jahren so in Betrieb ohne Störungen.
    Die Signalstärken und die Signalqualität liegen alle im grünen Bereich.
    außer bei den 3 Sendern!




    Am LNB habe ich mal die Wetterschutzkappe abgemacht - die Anschlüsse sahen soweit gut aus. hab auch mal dran gewackelt - keine Veränderung. So richtig sicher bw. ohne großen Aufwand komme ich ans LNB net ran um es abzubauen. Habe damals sogar die F.Stecker mit Dichtung und die Außenkoaxkabel genommen. Gingen richtig scheiße zu verarbeiten

    Welche Chance habe ich den LNB oder den Switch ohne Austausch oder ohne großen Aufwand zu testen bzw zu überprüfen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2017
  2. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.475
    Zustimmungen:
    3.651
    Punkte für Erfolge:
    213
    Tja, schade , dass man die Bilder nicht sehen kann.:(

    Hast du schon versucht VL LNB Kabel direkt (ohne MS) mit den Receiver zu verbinden?
     
  3. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.790
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    58
    Die drei Sender liegen alle auf dem Transponder 10. Einen LNB-Defekt würde ich erst mal nicht annehmen denn APLS LNBs die eine Macke haben sind recht selten, hast du mal nachgeschaut ob der VL F-Stecker oben am LNB auch noch IO aussieht wenn man ihn ganz abdreht und nicht nur die Wetterschutzkappe öffnet.
     
  4. Mischa_82

    Mischa_82 Neuling

    Registriert seit:
    2. August 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    So noch ein versuch mit den Fotos: Als Media einbetten


    An den LNB bin ich nicht richtig rangekommen. Um die F-Stecker abzudrehen benötige ich sicheren Halt und da fängt das Problem an :D Ansonsten müßte ich die Antenne drehen, dann gehts besser. Hab den Alps extra genommen, da die ja recht robust sind.

    Den Switch am LV zu brücken hab ich versucht aber ich muß mir erstmal eine F-Kupplung besorgen. Ich hab es auch mit meinem Sat-Finder von Schweiger versucht, aber das Ding hat anscheinend den Geist aufgegeben. Nich mal die Grüne "Power" LED leuchtet auf.

    [​IMG]

    Danke schon mal für eure Tipps
    Gruß Mischa
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2017
  5. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.790
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    58
    Die eine oder andere Dachpfanne hochzuscheiben um sich einen Besseren Stand zu verschaffen hilft nicht weiter? ... vom Dach zu fliegen da man sich dort nicht sichern kann ist sicherlich keine Lösung, daher immer vorsichtig dort oben sein.
     
  6. Mischa_82

    Mischa_82 Neuling

    Registriert seit:
    2. August 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Das würde bedeuten - Switch gebrückt -> Sender da -> LNB fkt und der Multischalter hat ne Macke
    Switch gebrückt -> Sender nich da -> Ursache auf dem Dach -> LNB ?
     
  7. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.475
    Zustimmungen:
    3.651
    Punkte für Erfolge:
    213
    Richtig.(y)
    Wenn bei direkten Verbindung (LNB und Receiver) werden die Sender empfangbar, würde das Defekt von Multischalter bedeuten.
     
  8. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ich würde für den Direkt-Test aber unbedingt den Netzstecker vom Multischalter ziehen, nicht dass da ein schwaches Signal über ein Kontaktproblem drüberspringt (einige Receiver kommen auch mit erstaunlich niedrigen Signalpegeln klar).
     
  9. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.440
    Zustimmungen:
    214
    Punkte für Erfolge:
    73
    Nein, ganz so einfach ist das leider nicht.

    Der zweite Teil ist richtig: Falls auch direkt am VL-Kabel der Transponder nicht zu empfangen ist, obwohl man ob des Gesamtbildes von einer korrekt ausgerichteten Antenne ausgehen darf, stimmt etwas mit dem LNB oder der Kabelverbindung nicht. Aber wenn man, alleine weil direkt am VL-Kabel Empfang möglich ist, einen neuen Multischalter kauft, kann das zu Ernüchterung führen:
    (Das Fehlerbild im Thread, aus dem das Zitat entnommen wurde, war grundsätzlich vergleichbar. Dort wird auch noch ein Vorschlag gemacht, wie man den Fehler systematisch eingrenzen kann.)

    Denn wenn, sei es wegen eines Defekts des LNBs oder eines der Kabelverbindung, für (im Fall hier) VL ein Signal mit einem deutlich niedrigeren Pegel als für die anderen Ebenen am Multischalter ankommt, muss das im Direktanschluss keineswegs stören. Das Pegelfenster Sat ist mit 30 db Spreizung schon eher ein Scheuentor als ein Fenster, und manche Tuner arbeiten auch noch mit deutlichem Unterpegel. Aber jeder Multischalter mischt ungewollt mehr oder weniger viel Signal auch von den nicht gewünschten Ebenen ins Ausgangssignal. Und dieses sog. Übersprechen macht, wenn die Pegelunterschiede in der Zuführung sehr groß sind, für eine Ebene mit relativ geringem Zuführungspegel das Signal kaputt.

    Auch wenn i.A. der Signalpegel (Signalstärke) eine untergeordnete Rolle spielt (> Das entscheidendere Kriterium ist die Signalqualität.), sollte man sich im Rahmen eines Tests direkt an den LNB-Zuführungen nicht mit einer fehlerfreien Bilddarstellung begnügen, sondern unbedingt auch einen Blick auf die Empfangswerte incl. der Signalstärke werfen. Ohne Messgerät bedarf es dazu eines Receiver / TVs mit aussagekräftigen Anzeigen. Erst wenn man jetzt noch nicht nur nach 11347 MHz (u.a. 3sat HD) am VL-Kabel, sondern zwecks Vergleich z.B. auch noch nach 11494 MHz am HL-Kabel (u.a. Das Erste HD) schaut und dabei ähnliche Werte für Signalstärke sowie Signalqualität registriert, kann man von einem Defekt des Multischalters ausgehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2017
  10. Mischa_82

    Mischa_82 Neuling

    Registriert seit:
    2. August 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Danke für eure Hinweiße !
    So, hab heute mal das mildere Wetter genutzt und bin auf Fehlersuche gegangen.
    Als erstes hab ich den Multischalter überbrückt - keine Sender auf VL Band - Signalqualität und Signalstärke bei den besagten Sendern sind nicht existent
    Anschlüsse / F-Stecker am Multischalter gecheckt - keine Sender auf VL Band
    Also auf den Dachboden Steckverbinder Übergang von weißen (Indoorkoaxkabel) auf das UV-beständige Kabel überprüft - keine Sender auf VL Band
    Also rauf auf Dach - LNB-Anschlüsse überprüft - optisch immer noch ein Highligh-


    Am Anschluß VL den F-Stecker neu gemacht - keine Sender auf VL Band



    Was nun?
    Kann mir jemand einen neuen LNB empfehlen? Den Alps gibt es ja nich mehr?!
     

Diese Seite empfehlen