1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sender 11.837 HHz ohne Signal

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von HansF, 3. Dezember 2001.

  1. HansF

    HansF Neuling

    Registriert seit:
    3. Dezember 2001
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Bad Soden
    Anzeige
    Hallo,
    habe am Wochenende Kathrein Flachantenne BAS62 und Panasonic Digi Receiver in Betrieb gebracht. Astra-Ausrichtung hat gute (viele Sender) gebracht. Aber es fehlen ARD, Phoenix und ein paar dritte Programme, alle offenbar auf 11.837 GHz. Wo soll ich mit der Fehlersuche beginnen? Ausrichtung mit Sat-Finder lässt sich kaum verbessern...
    Gruß, HansF
     
  2. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Tr. 71 11.836 GHz hor. ist normalerweise kein Sorgenkind.
    Probleme gibt es eher bei 12.480 GHz (Funktelefone)oder bei Transponder oberhalb von 12.5 GHz.
    Guck doch erstmal ob die Frequenz, Polarisation(hor. oder ver.), die Symbolrate und die FEC stimmen.Müssten wie folgt lauten:
    11.836 GHz hor. SR 27.500 Fec 3/4.

    Normalerweise müßten bei 19,2° ungefähr 460 TV-Programme eingelesen werden (schwankt je nach Receiver und Software). Geht z.B.das MTV-Paket auf 12.699 GHz ver.?
    Könnte natürlich auch an der Ausrichtung der Schüssel liegen.
    Hat dein Panasonic-Receiver eine Felstärke-bzw.Signalstärkeanzeige zum ausrichten der Schüssel?

    Mit einem Sat-Finder wird die Ausrichtung meist zur Qual(es gibt natürlich auch teurere Sat-Finder und Messgeräte die was taugen). Ich richte nach Möglichkeit Schüsseln mit einen analogen Receiver aus, bei den Fischen siehste das eben am besten.
     
  3. HansF

    HansF Neuling

    Registriert seit:
    3. Dezember 2001
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Bad Soden
    Hallo Roli,
    habe heute mal gründlich probiert. Danke für Deine Tipps, hat viel gebracht, jetzt läuft alles zur besten Zufriedenheit. Maßnahmen waren: Flachantenne 1 Meter weiter westlich wg. Schrägdachkante in ca. 30 M Entfernung, genau einstellen mit Signalstärkebalken des Panasonic. Dann komplett alles gelöscht und neu automatisch suchen lassen. Dann war alles super.
    Mögliche Ursache: Weil der Pana bei Direkteingabe der Frequenz durchaus ein gutes Signal auf den vermissten Sendern zeigte, war wohl die Software irgendwie durcheinander geraten und hatte benamte Plätze geblockt. Ist eben auch nur ein Computer, der Pana. Nachmals Danke, HansF
     

Diese Seite empfehlen