1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sendequalität Öffentlich-Rechtliche

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Libuda, 26. November 2007.

  1. Libuda

    Libuda Senior Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    266
    Anzeige
    An die schwache Sendequalität der Privaten habe ich mich längst gewöhnt. Ein eigentlich großartiger Sender wie TCM sendet über Kabel in minderwertigster Qualität.
    Mittlerweile gibt es aber auch bei den Öffentlich-Rechtlichen Qualitäts-Unterschiede: ARTE etwa zeigt viele Filme nur in 4:3, was ich gerade bei einem solchen Sender nicht nachvollziehen kann.
    Betrifft mich das nur als Kabelkunde oder ist dies auch über Satellit so?
     
  2. Charly1511

    Charly1511 Talk-König

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.967
    Ort:
    Raum FFM
    Technisches Equipment:
    Edison Argus Pingulux Plus
    Edison Argus Mini IP
    Humax Sky+ Reveiver
    Technisat SkyStar 2 HD
    AW: Sendequalität Öffentlich-Rechtliche

    Dafür gibt es sicherlich Gründe, welche durch eine Anfrage an ARTE, zu erklären sind.

    Ansonsten ist die Quali der ÖR als gut bis sehr gut zu bezeichnen und mit dem Pixelmatsch auf Premiere oder auch TCM nicht zu vergleichen.
     
  3. Teilekind

    Teilekind Board Ikone

    Registriert seit:
    22. April 2006
    Beiträge:
    3.502
    AW: Sendequalität Öffentlich-Rechtliche

    Die Öffentlichrechtlichen sind im Kabel 1:1 von Sat übernommen, wenn dann überall.
     
  4. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.736
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Sendequalität Öffentlich-Rechtliche

    Gerade arte sendet aber überdurchschnittlich viel in 16:9.
    Filme können nur in 16:9 gesendet werden wenn er in dieser Abtastung vorliegt. Bei älteren Filmen ist das oft (noch) nicht der Fall.
    ARDdigital und ZDFvision werden im Kabel 1:1 vom Sat. verbreitet. Es gibt also keine Unterschiede.
     
  5. Frankenheimer

    Frankenheimer Gold Member

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    1.396
    AW: Sendequalität Öffentlich-Rechtliche

    kann ich nur bestätigen. arte ist mitunter einer der modernsten sender. sehr viel in 16:9 und bei altem bildmaterial finde ich 4:3 völlig ok. und im gegensatz zu zdf und co ist das onlineangebot von arte(+7) wirklich brauchbar.
     
  6. Libuda

    Libuda Senior Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    266
    AW: Sendequalität Öffentlich-Rechtliche

    selbstverständlich handelt es sich nicht um einen alten Film. Ansonsten hätte ich ja kaum die falsche Aspect Ratio bemängelt. Die Kubrick-Dokumentation letzte Woche wurde in 4:3 gesendet, obwohl sie ganz offensichtlich in 16:9 gedreht wurde.
    Auch der Ton auf arte ist in letzter Zeit selten AC3 (im Gegensatz zu ARD/ZDF).
    Zum letzten Punkt: Wenn ich mich recht entsinne, dann gab es hier vor einiger Zeit einen Thread, in dem erklärt wurde, dass auf mehreren Dritten eben nicht die gleiche Qualität wie über Satellit gesendet wird.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.413
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Sendequalität Öffentlich-Rechtliche

    Deswegen liegen sie aber trotzdem nicht automatisch im 16:9 Format vor, also anamorph.
    Der Ton war auf arte noch nie in ac-3 denn eine solche Tonspur gibt es dort nicht.
    Dann handelt es sich um die SatTransponder (WDR Transponder und RadioTranspoonder) die nicht im Kabel eingespeist werden.

    Arte wird aber 1:1 eingespeist und alle anderen Sender auf den beiden ARD Transpondern ebenso. (Bei ZDF natürlich genauso)
     
  8. Libuda

    Libuda Senior Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    266
    AW: Sendequalität Öffentlich-Rechtliche

    Danke für die Info! Also wird der WDR nicht 1:1 übernommen. Was ist mit den anderen Dritten? SWR etwa scheint mir auch kein Qualitätssender zu sein...
     
  9. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.736
    Ort:
    Magdeburg
    AW: Sendequalität Öffentlich-Rechtliche

    Moment: ARDdigital ist derzeit mit seinem TV-Angebot auf zwei Trenspondern verteilt und die werden 1:1 übernommen.

    Der WDR selbst leistet sich in eigener Regie einen DVB-S-Transponder.
    Hier werden WDR-Lokalprogramme und auch NDRregional und MDRregional übernommen. Dieser WDR-Transponder ist für das Kabel nicht vorgesehen.

    Derzeit bestehen die Verträge das zwei ARD-DVB-Transponder im Kabel verbreitet werden.
    Die ARD hat noch einen dritten im Betrieb mit zwei TV-Sendern und dem Radioangebot via DVB. Was ab Januar passiert wo noch ein vierter Transponder straten soll, auch für HD, bleibt noch offen.

    Der SWR betreibt offiziell seine Programme SWR RP und SWR BW verteilt auf die beiden eingespeisten Kanäle. Die Qualität entspricht 1:1 dem was über Sat kommt.
     

Diese Seite empfehlen