1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sendeleistung der Hohen Linie bei DAB

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von Oberpfälzer, 12. Juli 2006.

  1. Oberpfälzer

    Oberpfälzer Senior Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    260
    Ort:
    bei Regensburg
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    Ich wohne ca. 20 km nördlich von Regensburg. Leider liegt unser Haus an einem Hang, der dem Sender "Hohe Linie" den Rücken zukehrt. Mit einem portablem DAB-Radio wie dem Sony XDR-M1 geht da leider dann gar nichts. Von der Südseite des Hügels aus kann man aber bis zur Hohen Linie rüber sehen, und DAB funktioniert da dann auch.

    Mich würden jetzt mehrere Dinge interessieren:

    1. Mit welcher Sendeleistung sendet die Hohe Linie eigentlich DAB? Kann es sein, dass es 1 kW ist?

    2. Wenn's so ist, kann man hoffen, dass die Sendeleistung der Hohen Linie bald erhöht wird? Auf wie viel?

    3. Bringt das dann überhaupt was für mich? An der Nordseites Hügels, der eigentlich gar nicht so hoch und steil ist, funktioniert nicht mal der Outdoor-Empfang :(.

    Noch ein paar Anmerkungen:
    Die UKW-Sender von der Hohen Linie funktionieren bei mir zu Hause auch mit einfacher Drahtantenne ganz ordentlich und lt. Empfangsprognose sollte DAB (Band III) bei mir zu Hause eigentlich jetzt schon funktionieren.

    Ich bedanke mich schon mal für Eure Hilfe!
    :winken:
     
  2. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.675
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Sendeleistung der Hohen Linie bei DAB

    Die Sendeleistung auf 12D (bayernweites Paket) beträgt 1kW wie an den meisten bayr. DAB Standorten. Mehr darf man leider nicht, die Bundeswehr hat da schwer was dagegen weswegen es wohl vorerst keine Leistungserhöhung geben wird.
    Die UKW Sender werden mit 25kW abgestrahlt.

    Das ist halt leider ein schlechter Zustand für DAB.
     
  3. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
  4. Oberpfälzer

    Oberpfälzer Senior Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    260
    Ort:
    bei Regensburg
    AW: Sendeleistung der Hohen Linie bei DAB

    5 oder 8 kW wären natürlich großartig, fragt sich nur für wann das geplant ist...

    Auf jeden Fall dankeschön für Eure Antworten.
     
  5. Hallenser1

    Hallenser1 Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Januar 2005
    Beiträge:
    3.264
    AW: Sendeleistung der Hohen Linie bei DAB

    Solange die Bundeswehr kein grünes Licht gibt wird es keine höheren Sendeleistung auf Kanal 12 geben. Zum Glück wurden aber bei der Wellenkonferenz neue Frequenzen auf Kanal 11 koordiniert,die können sofort mit höheren Sendeleistungen betrieben werden.
     
  6. Daniel!

    Daniel! Neuling

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    10
    Ort:
    NRW
    AW: Sendeleistung der Hohen Linie bei DAB

    minzim: hast du so ne tabelle auch für nrw???
     
  7. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: Sendeleistung der Hohen Linie bei DAB

    Natürlich gibt's die auch für NRW...du kannst ja mal überlegen, wie du den Link ändern musst, damit da "Nordrhein-Westfalen" statt "Bayern" steht...;) Über die Hauptseite http://www.ukwtv.de kommt man übrigens auch dahin und bekommt dann Listen für nahezu alle terrestrischen Übertragungssysteme (UKW, DAB, Analog-TV, DVB-T, ...) in Deutschland und vielen Nachbarländern.
     
  8. Daniel!

    Daniel! Neuling

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    10
    Ort:
    NRW
    AW: Sendeleistung der Hohen Linie bei DAB

    asoo
     
  9. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.709
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: Sendeleistung der Hohen Linie bei DAB

    Aus der Leistungserhöhung im Kanal 12 (223 ... 230 MHz) in Bayern und NRW wird wohl nix. Aus einer Vortragsfolie der LFK Ba-Wü:

    "Aktuelle Aussage zu Leistungen im K 12:
    - 12 A maximal 4 kW
    - 12 B und C maximal 2 kW
    - 12 D maximal 1 kW
    ⇒ Kein Ergebnis der Konferenz, sondern vom Verteidiger [d.h. Bundeswehr, MZ] so gewollt."

    12A: NDS, B, Sa, Rh-Pf
    12B: Meck-Pom (2010: 5B), Thü, Ba-Wü
    12C: HH, Sa-Anh, Hes
    12D: SL-Ho, BB, NRW, BY
     
  10. dave1980

    dave1980 Gold Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.517
    Ort:
    Kleve
    AW: Sendeleistung der Hohen Linie bei DAB

    Hier scheitert mal wieder alles an Bürokratie. Ich bin mir sicher, dass ein digitales Signal auf K12D mit höher Sendeleistung kaum das analoge Signal der Bundeswehr auf K13 stören kann.

    Wenn man K12 theoretisch analog für Radio nutzen würde, dürfte dies anderes aussehen. Aber auch die Bundeswehr sollte sich mal langsmam Gedanken machen, ihr Funksignal zu digitalisieren.

    Unsere Freunde & Helfer (Polizei) digitalisieren doch auch ihr Signal. Bis 2008 soll das Signal nach meinem Wissen komplett umgestellt sein.

    Digital gibt es keine Nachbarkanalprobleme. Hier macht sich die Bundeswehr wieder wichtiger als sie eigentlich ist.

    Achtung Ironie: Die paar Funksprüche der Bundeswehr könnten auch per Walkie Talkie erfolgen :winken:

    Dave
     

Diese Seite empfehlen