1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sendefrequenzen KMS Kabel & MedienService München

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von waxen, 26. März 2008.

  1. waxen

    waxen Senior Member

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    194
    Anzeige
    Hi,

    da ich gerne digitales Fernsehen empfangen würde habe ich mir heute eine DVB-C Box gekauft und naiv wie ich war dachte ich, ich kann die Sender einfach suchen: Pustekuchen. Anscheinend muss ich die Frequenzen der Sender genau einstellen, damit ich was finde. Leider kann man die Frequenzen von KMS nirgends finden. Hat vielleicht jemand welche für die Öffentlichen und Privaten? Es geht um München.

    Gar nicht so einfach digitales Fernsehen zu empfangen, mal sagen die an der Hotline die man kann NUR die Öffentlichen empfangen, dann auf einmal doch ein paar Private, dann alle Privaten und alle Öffentlichen... tztzt ;)

    Grüße

    wAxen
     
  2. rmh

    rmh Senior Member

    Registriert seit:
    30. Juli 2004
    Beiträge:
    297
    Ort:
    Augsburg
    Technisches Equipment:
    DVB-T: Kathrein UFE 370/s
    DVB-C: Humax PR-Fox C
    DVB-S

    Antennen: 2x Zehnder AA200, div.Außenantennen, 60cm Multifeed Astra19/Hotbird, KDG-Zwangskabel
  3. waxen

    waxen Senior Member

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    194
    AW: Sendefrequenzen KMS Kabel & MedienService München

    Servus,

    danke für die Antwort: Anscheinend kann meiner keinen automatischen Suchlauf, ich habe die Programme jetzt manuell gefunden: Ich nutze einen Ferguson AC-6200CR, aber überzeugt bin ich nicht... Was mache ich mit Sendern wie DMAX, MTV oder sogar ARTE? Gibt es da echt Leute die dann umstöpseln?

    Grüße

    wAxen
     
  4. derRonny

    derRonny Gold Member

    Registriert seit:
    30. Mai 2005
    Beiträge:
    1.561
    Ort:
    München
    AW: Sendefrequenzen KMS Kabel & MedienService München

    hä? umstöpseln? ARTE ist digital drin, auf DMAX und MTV musste halt verzichten, wenn du nur digital schauen willst. oder mach dieses mtv-abo, dann haste 5! musikkanäle.
     
  5. hans-hase

    hans-hase Platin Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    2.142
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Aktiv:
    AX Quadbox mit DVB-C/T2;
    Philips 32PFL8404H;
    div. DAB+-Empfänger

    Auf Abruf:
    Digit ISIO C (zu verkaufen), Sky+Box gekündigt, DigiCorder K2 (f. Hörfunk)

    Außer Dienst:
    Digit mf4k;Digit HD8C;
    dbox1 (Kabel & Sat);
    Terratec Cinergy HTC HD XS (wegen fehlender Linux-Unterstützung);

    Empfang:
    KMS-Kabel mit ca. 100 FTA-Programmen im Münchner 862MHz-Netz, Abos mit Conax (CV/KK);
    DAB+ & DVB-T: Olympiaturm ;
    DVB-T/T2 Gaisberg (AT);
    Sat: außer Betrieb
    AW: Sendefrequenzen KMS Kabel & MedienService München

    Und seit wann ist DMAX überhaupt analog bei KMS drin???
    Nicht dass ich das Programm vermissen täte, aber Ende Dezember war das Programm nicht im KMS-Kabel. Hat sich da was geändert? (Hab erst in wenigen Wochen wieder Zugang...)

    Und das Problem mit dem Umstecken sehe ich nicht. Enweder schaut man mit 'nem TV, der üblicherweise noch 'nen Analogtuner hat oder es ist auf 'nem anderen AV-Eingang (separates Scart-Kabel) oder man hat 'ne Scart-Umschaltbox (ganz sinnvoll, wenn man noch andere Signalquelle wie DVD-Player, VHS-Recorder usw. hat). Jedenfalls hat man das Problem mit dem Umstöpseln höchstens, wenn man nur eine DVB-Karte im PC hat und keinen Analog-Tuner oder aber so 'n exotisches TV-Gerät, das Exlusiv DVB-C hat (gibt's sowas?).
    Falls sich die Bemerkung zum "Umstöpseln" auf das Antennenkabel bezog: da gibt's T-Stücke zur Verteilung des Signals und fertig.
     
  6. SirMike

    SirMike Senior Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    347
    Ort:
    München
    AW: Sendefrequenzen KMS Kabel & MedienService München

    Bei der KMS gibt es doch nur eine Noteinspeisung von digitalen Programmen. Laut Aussage von der Hotline/Technik - ich hatte Probleme mit dem Emprfang des ARD-Hörfunk-Transponders - werden in der nächsten Zeit keine neuen Digitalprogramme eingespeist. Diese Aussage habe ich letztes Jahr bei der Umstellung vom KDG-Signal auf das KMS-Signal auch bekommen. Die KMS habe schließlich besseres zu tun, als sich um die Einspeisung von neuen Digital-Programmen zu kümmern und ich soll froh sein, daß ich Premiere empfangen darf.
    Die KMS will natürlich vorallem ihr Cablesurf und cablefon bei den Mietern vermarkten - teilweise sehr aggressiv.
    schöne Grüße aus München-Au:winken:
     
  7. ahasver

    ahasver Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2002
    Beiträge:
    754
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    DVB-C HD+PVR: Digit HD8-C
    TV mit DVB-C-HD: 32PFL8404H
    DVB-C: DigiCorder K2 (Twin-PVR),
    Internetradio: Squeezbox Classic;
    Renkforce (Reciva-Clone von Conrad)
    Z.Z. außer Betrieb:
    dbox1 mit dvb2000,
    Sat-Equipement z.Z. samt Schüssel ungenutzt im Keller...
    IPTV früher getestet(2008): zatoo mit vlc, HomeTV-Box von Alice
    AW: Sendefrequenzen KMS Kabel & MedienService München

    @SirMike
    Meine Antwort im anderen Thread gilt auch hierfür. Und dass Du Premiere empfangen darfst, liegt sicher daran, dass daran Premiere ein witschaftliches Interesse hat...

    Ansonsten stimmten die Frequenzen im verlinkten Flyer soweit (zumindest noch Mitte Februar). Lediglich die Belegung hat sich auf einigen Transpondern geändert, das sollten aber selbst Receiver mit schlecht funktionierenden Programmsuchlauf finden.
    Aktualisieren kann ich das umzugsbedingt z.Z. nicht, da ich derzeit keinen Zugang zum KMS-Kabel habe und man mir für die neue Adresse mir zunächst ein Flyer mit KDG-Belgung Stand Februar2008 zugeschickt wurde...:confused:
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2008
  8. SirMike

    SirMike Senior Member

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    347
    Ort:
    München
    AW: Sendefrequenzen KMS Kabel & MedienService München

    Es haben auch andere Sender ein wirtschaftliches Interesse an der Einspeisung, aber sicherlich nicht die KMS. Und wo soll sie die zusätzlichen digitalen Programme einspeisen? Es ist doch alles belegt: 1. mit 44 anaolgen Prgrammen, die teilweise von digitalen Zuführungen stammen; 2. digitale Kanäle; 3. Kanäle für das Internet; 4. Kanäle für das Telefon. Also kein Platz.:eek: Übrigens die Firma Kabelkiosk hat ein Angebot - Family XXL, Pay Radio- an die KMS geschickt, aber hat bis heute keine Antwort bekommen. Also ein gewisses wirtschaftliches Interesse vom KabelKiosk besteht doch.

    Naja dann hat sich nicht viel für Dich geändert. Arbeitest Du eigentlich bei der KMS?:cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2008
  9. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Sendefrequenzen KMS Kabel & MedienService München

    Woran eigentlich die KMS "Interesse hat" ist eine gute Frage, wahrscheinlich wollen die nur ihre Ruah' haben, und die regelmaessigen Ueberweisungen von den Hausverwaltungen sehen.
     
  10. ahasver

    ahasver Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2002
    Beiträge:
    754
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    DVB-C HD+PVR: Digit HD8-C
    TV mit DVB-C-HD: 32PFL8404H
    DVB-C: DigiCorder K2 (Twin-PVR),
    Internetradio: Squeezbox Classic;
    Renkforce (Reciva-Clone von Conrad)
    Z.Z. außer Betrieb:
    dbox1 mit dvb2000,
    Sat-Equipement z.Z. samt Schüssel ungenutzt im Keller...
    IPTV früher getestet(2008): zatoo mit vlc, HomeTV-Box von Alice
    AW: Sendefrequenzen KMS Kabel & MedienService München

    :wüt:
    Dann wär da etwas weniger Chaos:rolleyes:
    Finde nur, daß es alternative Anbieter zu KDG braucht, um denen Monopol-Allüren abzugewöhnen. Dass KMS, so wie die organisiert sind, nicht die beste Figur abgeben - nehm ich in, solange es für meine Ansprüche passt.

    Der Eindruck kann schon entstehen. Aber ich vermute, das Problem liegt daran, dass es eben nicht eine einheitliche KMS gibt, sondern diverse Subfirmen und Bereiche, die teilweise gegeneinander, aber zumindest mit wenig Wissen voneinander, agieren. Und dann eben ohne Sinn und Verstand für's Ganze nur an den nackten Geschäftstzahlen des Beriches bewertet werden, so wie es auch in anderen Teilen der freien Wirtschaft ärgerliche Praxis ist. Cablesurf und CableVista werden z.B. unabhängig voneinander separat abgebucht, bei beiden steht KMS als Abbucher und die selbe Kundennummer. Nur der Betrag ist anders. Und da bei CableVista wahrscheinlich die Gewinnmargen zu klein sind, wird das intern so stiefmütterlich behandelt.

    Und mit dem Kabel-Pay-Radio dürfte für KMS kaum was zu verdienen sein. Hatte das TechniRadio jamal über Satellit getestet. Als da noch Motor FM, Radio Caroline und Jazzradio Berlin dabei waren, hatte das eine gewisse Attraktivität. Technisch war aber schon Radio Caroline Schrott, da der Monostream von Astra 2 auf 2 Stereokanäle aufgeteilt wurde, die zusammen die gleiche Bandbreite wie das Original, also jeweils die Hälfte. Und übers Internet bekommt man die Sachen jetzt klanglich besser! Anders beim ARD-Hörfunk, da sind die meisten Internet-Streams deutlich schlechter. Die verbliebenen Musikkanäle beim TechniRadio (nix anderes sind ja die Kabeljkiosk-Radios) find ich genauso überflüssig, wie die Audiokanäle bei Premiere / XTRa Musik usw. Blieben noch die Hörbuchkanäle als Argument. Aber auch die sind nur als Apetizer für die abgespielte Hörbücher zu gebrauchen, um die sich zu kaufen, da beim Abspielen stur nach der Uhr auch mitten im Wort mehrere Teile aufgeteilt werden.
    Mag nur was bringen, wenn man Nicht übers Internet hören kann/oder will.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2008

Diese Seite empfehlen