1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

seltsames Problem mit Sat Anlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von k-dee, 2. Mai 2012.

  1. k-dee

    k-dee Neuling

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hi leute,

    ich habe mir eine sat schüssel ( 120 cm) vom Fachmann anschliessen lassen funktionierte auch prächtig. Habe an der Schüssel 2 lnb daran ( Astra und der zweite spiegelt Turksat) Astra ist astrein, Turksat kommt und geht. Also momentan habe ich mal wieder kein bild, jedoch wird angezeigt das Signal vorhanden ist. Ich habe kabel ausgetauscht und siehe da es ging wieder. 1 stunde später war kein bild da. Wie gesagt der turksat ist meistens nicht da, aber ab und an funktioniert er. Irgendwo ist der wurm drin. Habe den reciever bei bekannten angeschlossen , welche die gleiche anlage benutzen und dort ging er ( hatte vermutet das die weiche im reciever kaputt ist)
    nochmal fachmann geholt der hat das kabel am reciever abgeschraubt wieder raufgemacht und es ging wieder ( aber wieder nur 15 min)
    Ich versteht einfach nicht wo der fehler ist . Habe auch nochmal an den umschaltern an der schüssel geschaut die das signal von beiden lnb auf ein kabel legen. Dort ist auch alles ok. Vielleicht hat wer eine ahnung wo der fehler liegt ?
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: seltsames Problem mit Sat Anlage

    Wenn ohne den DiSEqC- Schalter alles OK ist dann wird es wohl der Schalter sein (der ist übrigens nicht "im Receiver", sondern sitzt draußen irgendwo zwischen den beiden LNBs und dem Receiver).
    Tlw. gibt es auch div. Receiver die mit DiSEqC- Schaltern Probleme haben (z.B. der Humax ICord), nicht mit allen aber mit vielen Schaltern. Das liegt dann einfach an einem unsauberen oder zu schwachen Schaltsignal vom Receiver.
    Ich würde mal den DiSEqC- Schalter austauschen, am besten gegen einen Spaun (DiSEqC- Schalter bauen können die ja) oder auch die von Octagon sind da sehr gut.
    Da ja alles wunderbar geht wenn du den DiSEqC- Schalter überbrückst sollte es das sein.

    Sag mal an:
    -was für ein DiSEqC- Schalter da verbaut ist
    -was du für einen Receiver verwendest

    Das sollte aber eigentlich nicht drin Problem sein, du hast die Anlage ja aufbauen lassen. Dann musst du eben mal warten bis das Problem auftritt und dann den Techniker kommen lassen. Und wenn das nachvollziehbar alle 15 Minuten kommt dann ist das ja eine verträgliche Zeit das der mal selbst diese Zeit selbst testet bis das Problem auftritt.

    P.S. sitzt das Astra-LNB mittig an der Antenne und das LNB für Türksat schielend nebendran ? Ist die Multifeedhalterung wenigsten höhenverstellbar, Türksat-LNB muss viel höher sitzen als das Astra-LNB !
     
  3. direktor

    direktor Platin Member

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Zwei Sat Anlagen. Eine 115 cm Multifeed von 19,2° O bis 30° West
    Die andere 100 cm von
    16° O bis 42°O
    Vier Reciver von Golden
    Interstar 2x Gi-S805 Ci Xpeed.1x Gi-S 780 CR Xpeed.1x DSR 9000(Twin)
    Topfield TF 5000 Ci Humax Fox 2,Humax 5400
    Fortec Star Lifetime Ultra
    DiseqC Sch.8x1=2x u. einige DiseqC 4x1
    AW: seltsames Problem mit Sat Anlage

    :eek: Sorry für den TE.

    Hey Satmanager du warst aber schon lange nicht mehr da!! Wilkommen zurück.:winken:
     
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: seltsames Problem mit Sat Anlage

    Musste was "gerade rücken" (der Wunsch auf Änderung des TS für den Beitrag mit dem falschen "Berater" wurde dort aber akt. noch nicht nachgekommen - er selbst kann es ja nicht machen da ein Edit zeitlich begrenzt wurde - und es steht immer noch falsch drin !!!) und bin akt. hängen geblieben.
     
  5. k-dee

    k-dee Neuling

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: seltsames Problem mit Sat Anlage

    hi erstmal danke für die schnelle Antwort

    Reciever ist Telestar TD 2200 HD

    [​IMG]

    der eine lnb ist deutlich höher werde versuchen
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: seltsames Problem mit Sat Anlage

    Genau das sind diese 0815-Schalter die diese Probleme verursachen. Mach einen Spaun 2in1 rein (der kostet das 5-10 fache) und es wird funktionieren.

    Weiterhin sollte man die F-Stecker auch ganz rein schrauben, beim rechten Schalter sind ja 2 gar nicht fest rein geschraubt. Alleine diese Übergangswiderstände könnten auch schon das Problem sein.

    Ist die Antenne auf dem Dach oder nicht weiter mit der Oberkante als 2m vom Dach entfernt (oder mehr als 1.5m Überstand von der Hauswand) ?
    Dann schau dir das mal an: http://forum.digitalfernsehen.de/fo...lit-dvb-s/207741-satanlage-richtig-erden.html
     
  7. k-dee

    k-dee Neuling

    Registriert seit:
    2. Mai 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: seltsames Problem mit Sat Anlage

    ok danke werde mir die Spaun 2in1 kaufen und anschliesseen.
     
  8. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.876
    Zustimmungen:
    275
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: seltsames Problem mit Sat Anlage

    Mach erstmal wie Satmanager empfohlen hat den Test mit dem Festziehen der F-Stecker.
    Ich war auch zu faul auf die Leiter zu klettern und zu schauen, ob Stecker-Verschraubungen losen sind.
    Nun habe ich einen Spaun Schalter, der wartet, daß sein No-Name-Vorgänger doch kaputt geht ;)

    Die Symptome waren ähnlich wie bei Dir: Manchmal ging es, manchmal nicht...
     

Diese Seite empfehlen