1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Seltsame Signalstärkenänderungen abhängig von Dual Tuner

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von wagnerb, 7. September 2013.

  1. wagnerb

    wagnerb Neuling

    Registriert seit:
    24. April 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo, ich suche seit einiger Zeit nach dem Fehler warum einige Sender grenzwertige Signalqualität (vor allem ZDF HD und ARD HD mit 4dB) haben. Das merkwürdige ist dass wenn ich z.B. das zweite Kabel vom Receiver (Technisat Digit Isio S1) abziehe die Feldstärke plötzlich um bis zu 2dB zunimmt ?!?!

    Wechsle ich den Kanal (am zweiten Kabel) ändert das ebenfalls die Signalstärke am ersten Tuner. Wie ist so etwas möglich?

    Generell habe ich das Problem dass ich extreme Unterschiede bei den Sendern habe, manche sind mit 12dB empfangbar, manche mit 4dB fast gar nicht mehr (Klötzchenbildung bis Bild aus). SAT wurde gerade vom Elektriker mit Messgerät neu ausgerichtet. LNB auf Verdacht hin getauscht. Überspannungsschutz überbrückt. Mehr kann ich nicht mehr tun.

    Was soll ich machen?

    LG
     
  2. HansEberhardt

    HansEberhardt Gold Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2012
    Beiträge:
    1.724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Seltsame Signalstärkenänderungen abhängig von Dual Tuner

    Was hast Du für ein Kabel? Nur Aufdrehstecker dran?
    Ich vermute die Ursache in Störungen der beiden Leitungen gegenseitig durch mangelnde Abschirmung, insbesondere an den F-Steckern. Die 2 Anschlüsse sind doch sehr nahe beeinander.
     
  3. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.884
    Zustimmungen:
    456
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Seltsame Signalstärkenänderungen abhängig von Dual Tuner

    Fertige Dir mal ein entsprechend langes Extrakabel an.
    Achte auf sorgfältige Monate der F-Stecker.
    Das führst Du lose direkt zur Box 1
    und dann auch im Wechsel zu Box2.
    Oder Du testest 2 Kabel gleichzeitig.
    So kannst Du eine Klinke auf dem normalen
    Übertragungsweg ausschließen.

    Bringt das nix:

    Welches LNB Fabrikat werkelt
    und wurde beim LNB Austausch das gleiche Fabrikat eingesetzt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2013
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.513
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Seltsame Signalstärkenänderungen abhängig von Dual Tuner

    Mehr Input liefern. Beispielsweise zu:
    Liste bitte für einige Programm (vorzugsweise gleich mit Angabe von Frequenz und Polarisation) die Empfangswerte (Pegel / Qualität) auf. Wenn man nur ein Kabel von der Anlage an den Receiver anschließt: Macht es einen Unterschied, welches man verwendet?

    Weil pro Satellitenposition vier Ebenensignale (Liste hier) empfangen werden, von denen die Satanlage (entweder schaltbares LNB oder externer Multischalter) nur eines zum Tuner durchschaltet. Dabei bekommt der eine Teilnehmeranschluss der Anlage aber noch etwas davon mit, welches der vier Signale am anderen Teilnehmeranschluss anliegt. Ist alles intakt, stört das im Endeffekt nicht. Aber wenn z.B. ein Teilnehmeranschluss defektbedingt ein schwächeres Signal liefert, macht sich der ungewollte Fremdanteil auf einmal negativ bemerkbar.

    Typ LNB, Receiver direkt am LNB oder Multischalteranlage?
     
  5. wagnerb

    wagnerb Neuling

    Registriert seit:
    24. April 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Seltsame Signalstärkenänderungen abhängig von Dual Tuner

    Hallo, also:

    Nein, es macht keinen Unterschied welches Kabel angeschlossen ist. Das mit den 1-2db Unterschied bei zwei Kabeln wäre mir ja eigentlich egal.

    Was ich nicht verstehe ist dieser extreme Unterschied bei einzelnen Sendern. ORF1HD und ORF2HD z.b. gehen mit 8.8dB, ATV HD mit 4.4dB. ZDFInfo geht z.B. überhaupt nicht, da habe ich 0 bzw. -.-dB

    Es sind nur Aufdrehstecker auf den Kabeln dran, das ist richtig. Die habe ich aber sorgfältig montiert und mich vorher genau informiert wie man das richtig macht!

    Der LNB Typ ist mir nicht bekannt, ist aber egal weil es vorher ein Fuba war, der genau das gleiche Verhalten gezeigt hat. Es gibt keinen Multischalter. 4 Kabeln gehen vom LNB direkt in den Technisat hinein (natürlich nur 2, es ist auch egal welche). Der vorige Technisat (single Tuner) hatte genau die gleichen Probleme. Also ist es weder der LNB noch der SAT Tuner.

    Der Phoenix Überspannungsschutz wird überbrückt, mit F-Kupplungen. Auch hier macht es keinen Unterschied ob das Signal da durch geht oder nicht.

    Es gibt kein DECT im Haus.
     
  6. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.884
    Zustimmungen:
    456
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Seltsame Signalstärkenänderungen abhängig von Dual Tuner

    Setze ein Qaud LNB von ALPS ein und alles wird gut.
    Die Wette gewinne ich....:winken:
     
  7. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.513
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Seltsame Signalstärkenänderungen abhängig von Dual Tuner

    Den Effekt mit dem zweiten Kabel zunächst nicht betrachtend: Wie groß ist denn die Antenne? Hast Du, obwohl vom Techniker die Ausrichtung kontrolliert wurde, schon einmal selbst versucht, ob die Werte für ATV HD besser werden, wenn man die Ausrichtung leicht nach Osten korrigiert (Man kann zunächst auch ohne Schrauben zu lösen den Reflektor leicht nach Osten drücken oder den Feedarm nach Westen ziehen, während ein Helfer die Anzeigen beobachtet.)?

    Hintergrund: An einer zu kleinen und / oder schlecht ausgerichteten Antenne kann die Empfangsqualität durch den Nachbarsatelliten auf 16° beeinträchtigt werden. Das betrifft aber nicht alle Programme, und im Speziellen derzeit nicht ORF 1 / 2 HD (zumindest ist der 16°-Transponder 11304 MHz horizontal nicht fest belegt.).
     
  8. wagnerb

    wagnerb Neuling

    Registriert seit:
    24. April 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Seltsame Signalstärkenänderungen abhängig von Dual Tuner

    Also bei der Wette mit dem LNB wäre ich vorsichtig, immerhin hat der Fuba LNB bis vor 6 Monaten einwandfrei alle Programme geliefert.

    Das mit der SAT Ausrichtung glaube ich schon eher: Irgendwas/wer hat vor 6 Monaten den Spiegel verrückt. Wie das gehen soll ist mir Schleierhaft - wir sind zwar in einem Starkwindgebiet (Bergkuppenlage), aber die Antenne ist im Lee und war - laut Elektriker - sehr fest montiert. Aber er hat selber gesagt dass sie etwa 1 Zentimeter verstellt war, das wird ein Rätsel bleiben. Wir haben keinen Termin gefunden deshalb erst 6 Monate später die Korrektur jetzt.


    Er hat mit so einem mobilen gelben SAT-Analyse Gerät den Spiegel neu eingestellt, und vielleicht da nur auf 1 oder 2 Sender kontrolliert.

    Der Spiegel ist ein Fuba FAA 780, also 78cm, das ist nicht gerade klein denke ich.

    Da werd ich wohl selber raus aufs Dach müssen, nicht lustig bei 42 Grad Neigung...
     
  9. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.513
    Zustimmungen:
    240
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Seltsame Signalstärkenänderungen abhängig von Dual Tuner

    Das ist für ein Starkwindgebiet eine ideale Größe. Eine 78er ist deutlich weniger anfällig für eine Störung durch den Nachbarsatelliten als z.B. eine kleine DigiDish und für Astra 19,2° ausreichend, aber weniger windanfällig als noch größere Antennen.

    Dennoch zu:
    Dachsparrenhalter oder in den Dachboden ragendes Mastrohr? Im zweiten Fall wäre es nicht nur etwas leichter erklärlich, dass sich an der Ausrichtung etwas geändert hat (Der komplette Mast dreht sich in den glatten Mastschellen leichter als die Antenne mit ihrer gezahnten Befestigung um den Mast.), Du müsstest für eine Azimuthkorrektur auch nicht aufs Dach (Das solltest Du so oder so nur machen, wenn das gefahrlos möglich ist!!): Kommt man im Fall eines in den Dachboden ragenden Standrohres an die Mastbefestigung, lockert man – nachdem zuvor die Position des Mastes markiert wurde (!) – die Schellen etwas und dreht den ganzen Mast.
     
  10. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.884
    Zustimmungen:
    456
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Seltsame Signalstärkenänderungen abhängig von Dual Tuner

    Na und?

    Oh my God...
    Die Technisatreceiver zeigen in der Regel 4 bis 5dB weniger an
    als ein Profimessgerät.

    Fast 9dB beim Orf2HD Transponder sind für den Technisat-Receiver fast bestens
    und nie und nimmer hat sich dann die Antenne verstellt.

    Dann müssen schlicht alle Kanäle empfangen werden.

    ATVHD wird hier mit ähnlichen dB Werten empfangen wie der ORF Tp.
    Und ZDF Info-HD / 3satHD ebenfalls.

    Beide empfängst Du trotz 9dB SQ erst gar nicht....
    und das kann bei der Sachlage nur am LNB liegen.

    Macht keiner was dran.:winken:
     

Diese Seite empfehlen