1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Selfsat

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von player13, 19. Juni 2015.

  1. player13

    player13 Senior Member

    Registriert seit:
    14. September 2010
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo kann leider aus Platzgründen nur eine Selfsat auf Balkon installieren. Nun meine Frage geht die auch für Astra 23, 5 Ost oder ist die zu klein , da ich ganz gerne die Sky Link Programme empfangen möchte Karte vorhanden. Für Erfahrungen wäre ich sehr Dankbar.
     
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
  3. player13

    player13 Senior Member

    Registriert seit:
    14. September 2010
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Selfsat

    Danke , also theoretisch ja wäre jetzt nur Iinteressant wie es praktisch mit einer Selfsat aussieht welche Erfahrungen es gibt für diesen Satelliten und welche Selfsat ist die Beste . Danke nochmal.
     
  4. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.319
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Selfsat

    Strich im Kalender: Ich muss satmanager widersprechen.

    Der Antennengewinn ist frequenzabhängig und hängt ansonsten von der wirksamen Aperturfläche x Effizienz ab. Hersteller von Flachantennen geizen mit der Angabe von Daten wie z. B. dem Öffnungswinkel, aber bereits ein Vergleich der Antennengewinne mit üblichen 60er Antennen mit 65 bis 75% Effizienz stellt die wahre Relation her.

    Isotrop hat im Netzwelt-Forum einen messtechnischen Vergleich zwischen einer HD 30 und einer 60er-Antenne vorgenommen, der das übliche Werbegelapper (das schon bei der 0,5 x 0,5 m großen TechniSat SATENNE unzutreffend war) richtig stellt. Sofern die H30D noch immer ein HighGain-LNB hat, ist sie lediglich aufgrund kritischer Hochpegel bei langen Antennenleitungen im Vorteil.

    Zur Vermeidung von Interferenzen durch Nachbarsatelliten empfehlen ASTRA und EUTELSAT einen Mindestdurchmesser von 0,55 m, analog waren das noch 0,60 m.

    Mit einer auf der Spitze stehenden BAS Flachantenne ergibt sich durch größere Breite im Azimut eine bessere Entkopplung gegen Nachbarsatelliten als mit einer Planarantenne gleicher Kantenlänge, die auf Kante steht. Leider hat nach meiner Kenntnis noch niemand messtechnisch seriös wie Isotrop die Pegel und Fehlerverhältnisse von DigiDish 45 mit BAS-Antenne und einer Selfsat objektiv verglichen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2015
  5. vinyl

    vinyl Gold Member

    Registriert seit:
    1. Juli 2002
    Beiträge:
    1.477
    Zustimmungen:
    59
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Selfsat

    Das kommt ganz darauf an, wo der Balkon denn genau steht. In Pforzheim kommt Europe Beam sowie der Wide Beam von 23.5E auf der Selfsat gut rein. Bei den Skylink-Transpondern ist allerdings 12207V problematisch. Aufgrund der Parameter (DVB-S2 27500-5/6 8PSK) ist hier eine sehr genaue Feinausrichtung notwendig.

    Ich hab bei mir die H30D4+ im Einsatz und bin damit zufrieden. Wenn du 12207V stabiler empfangen möchtest, solltest du dir aber eine Antenne aus der H50D[1-4] Reihe besorgen. Durch die größere Fläche hat die mehr Antennengewinn.
     
  6. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.104
    Zustimmungen:
    287
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Selfsat

    @Dipol
    Diese Seite kann das sicher nicht genau machen, aber als Richtwert hat sie bisher immer ihre Arbeit geleistet.

    Wie du da gerade auf nur einen Ort kommst ist mir schleierhaft bei einem so riesen Beam (bei dem es egal ist ob du mitten drin bist oder im Randbereich ....) !!!!
    [​IMG]

    .
    Je kleiner die Antenne, desto genauer muss man ausrichten (gilt für den der nie richtig ausrichtet - das macht man natürlich immer ganz genau !).
    Mein Vergleichswert 60-65cm bezog sich übrigens auf etwas das ich mal gelesen hatte, wo also jemand mal Standard-Antennen mit einer Selfsat (damals noch zur H10D Zeit) verglichen hatte. Waren damals keine Baumarkt-Antennen die zum Vergleich herangezogen wurden, war aber auch keine CAS60. Finde das gerade nicht, such mir gerade den Wolf.

    H30D Serie Antennengewinn: 33,7 dBi
    H50D Serie Antennengewinn: 36,1 dBi

    Abweichende Angaben findet man auch bei diesem Antennengewinn (z.B. die H30D mal auch mit 34,8dbi)... dazu mal ein alter Beitrag wo @Dipol das schon erklärte was jetzt auch hier ... Infos Welche Flachantenne für Türksat?

    Fakt ist aber .... für alle Astra´s (außer 28 Grad die Beams) reicht eine H30D-Serie locker aus ! Gut eingestellt sogar mit Schlechtwetter-Reserven. Ich habe diverse Anlagen am Laufen für eine Dauerversorgung damit, tlw. sogar mit einem nach geschalteten Multischalter für 8-16 Parteien !
    Wer keine andere Wahl hat (=normale Antenne) oder wem es um die "Optik" geht greift gerne auf so eine zurück. Es gibt keine nennbaren Probleme mit so einer Versorgung (was nicht heißt das sie null Ausfälle hat bei abhängiger Wetterlage).
     
  7. player13

    player13 Senior Member

    Registriert seit:
    14. September 2010
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Selfsat

    Danke erstmal an alle da werde ich mir wohl die Selfsat zu legen bin nur noch am überlegen ob hd 30d2 oder hd 21d2.
     
  8. plueschkater

    plueschkater Platin Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Selfsat

    Wie problematisch ist eigentlich eine Schneedecke auf der Selfsat, d.h. sollte sie so montiert werden, dass man bei Bedarf mit einem Besen darankommt?
     
  9. Gertrude

    Gertrude Senior Member

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Selfsat

    Mit Schneedecke hast du keinen Empfang mehr.
     
  10. berniebaerchen

    berniebaerchen Senior Member

    Registriert seit:
    20. März 2009
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Selfsat

    Ich würde zur H21 greifen.
    Da kann man bei Defekt auch nur das LNB wechseln und der Antennengewinn ist etwas größer als bei der H30.

    Bis vor wenigen Tagen hatte ich noch die erste Generation. Die H10.
    Wegen Ausfall des LNB musste eine neue her und ich habe ohne lange zu zögern die H21D4 genommen.

    Selbst meine H10 hatte mit 4-5 cm Schnee noch Empfang ohne Ausfälle. Lediglich bei stärkeren Regenfällen war Schluss.
     

Diese Seite empfehlen