1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Selfsat und Telsky Rec.- Empfangsstärke und -qualität dünn

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von pandel, 11. Juni 2010.

  1. pandel

    pandel Neuling

    Registriert seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen!

    1.) Kurze Datensammlung:

    - Dachbalkon mit völlig freier Sicht nach Süden, kein Baum, kein Strauch (und heute auch keine Wolken)
    - Selfsat H30D2
    - Telsky S140 Receiver
    - einfacher Satfinder
    - Kabel mit aufgeschraubten F-Steckern (habe es nach Anleitung hier aus dem Forum gemacht!), ca 5m lang

    2.) "Vorgeschichte"

    Habe folgendes gemacht: Ortswerte bei dishpointer besorgt, Schüssel grob auf Astra ausgerichtet, dann mittels Satfinder Astra ausfindig gemacht. ZDF, MDR, Prosieben, etc. empfangbar. Soweit, so gut! Dann habe ich versucht mit folgendem Verfahren den Empfang zu verbessen: die Empfindlichkeit des Satfinders Stück für Stück runterdrehen und danach jeweils die einzelnen Positionen der Antenne zu verändern, bis der Satfinder wieder Vollausschlag hat.

    3.) status quo

    Der Satfinder geht von -6 bis +6 und ich komme im besten Fall bis etwas unterhalb von -2, wobei der Telsky für Q(Qualität) so zw. 60 und 65 anzeigt und für L(Signalstärke) max. 44. Die Skalen gehen von 0 bis 100. Der Telsky ist ziemlich schnell bei der Signalanzeige, obwohl ich mir durchaus Zeit gelassen habe, beim Drehen der Schüssel...
    Habs auch mal ohne den Satfinder probiert, aber es wird nicht besser, habe eher das Gefühl, daß ich damit nicht so nah rankomme.

    4.) MEIN PROBLEM!

    Mach ich irgendwas falsch oder warum geht das nicht besser? Auch wenn der Empfang gut ausgesehen hat, erscheinen mir die Werte doch recht niederig, oder? Die Selfsat kann doch bei wolkenfreiem, sonnigem Himmel nicht sooo schlecht sein?

    Wenn ihr noch weitere Infos braucht, sagt Bescheid!

    Gruß
    Holger

    PS: Muß ich, da es ein Twin LNB ist, IMMER beide Anschlüsse belegen, oder reicht es fürs Einpegeln auch nur einen anzuschließen?
     
  2. Sensus

    Sensus Junior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Panasonic TH42PX80E + ((Topfield TF7700HSCi und Selfsat H21D2)),MediaReceiver 500 SAT + DigiDish45
    AW: Selfsat und Telsky Rec.- Empfangsstärke und -qualität dünn

    Versteif dich nicht so auf die Werte vom Receiver,die sind relativ.Ein anderer würde andere anzeigen.Wenn du ein klares und störungsfreies Bild auf allen Sendern hast sei zufrieden.

    P.S.: Nein musst du nicht beide belegen,aber mach auf den unbenutzten eine Schutzkappe oder schütz in mit Isoband
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2010
  3. pandel

    pandel Neuling

    Registriert seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Selfsat und Telsky Rec.- Empfangsstärke und -qualität dünn

    Ok, bin ich auch. Der Telsky war aber nur fürs kommende Schlafzimmer gedacht (bin im Umzug). Im Wohnzimmer kommt ein DVB-S2 tauglicher HTPC hin und ich wollte dafür alles möglichst gut machen, um nicht bei HD Sendern ne Pleite zu erleben... Leider kann ich das mit dem HTPC noch nicht direkt selber testen...

    PSS: Das mit dem Isoband hatte ich bereits aus dem Bauch heraus gemacht ;-)) Dann ist ja alles gut!
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2010
  4. Sensus

    Sensus Junior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Panasonic TH42PX80E + ((Topfield TF7700HSCi und Selfsat H21D2)),MediaReceiver 500 SAT + DigiDish45
    AW: Selfsat und Telsky Rec.- Empfangsstärke und -qualität dünn

    Hatte an meiner H21D2 auch 2 verschiedene Receiver zum testen und jeder hatte andere Werte(Topfield und Ferguson).Eine H21D hat aber mehr Reserven wie eine H30D,wenn du es optimieren willst für Schlechtwetterreserve dann lege mal ein feuchtes Tempo auf die Antenne.
     
  5. pandel

    pandel Neuling

    Registriert seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Selfsat und Telsky Rec.- Empfangsstärke und -qualität dünn

    Ich probiers mal aus mit dem Tempo! Hatte für Spaß mal meine Hand mittig über die Fläche gelegt und hatte immer noch Empfang. Nur beim ganzen Unterarm gabs ein paar Ausfälle ;-)
     
  6. Sensus

    Sensus Junior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Panasonic TH42PX80E + ((Topfield TF7700HSCi und Selfsat H21D2)),MediaReceiver 500 SAT + DigiDish45
    AW: Selfsat und Telsky Rec.- Empfangsstärke und -qualität dünn

    Korrekt so ist es bei mir auch,na da sieht es doch gut aus.Viel Spass mit der Selfsat.
     
  7. pandel

    pandel Neuling

    Registriert seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Selfsat und Telsky Rec.- Empfangsstärke und -qualität dünn

    Danke! Dann vertrau ich einfach mal meinen Anfängereinstellkünsten...
     
  8. direktor

    direktor Platin Member

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Zwei Sat Anlagen. Eine 115 cm Multifeed von 19,2° O bis 30° West
    Die andere 100 cm von
    16° O bis 42°O
    Vier Reciver von Golden
    Interstar 2x Gi-S805 Ci Xpeed.1x Gi-S 780 CR Xpeed.1x DSR 9000(Twin)
    Topfield TF 5000 Ci Humax Fox 2,Humax 5400
    Fortec Star Lifetime Ultra
    DiseqC Sch.8x1=2x u. einige DiseqC 4x1
    AW: Selfsat und Telsky Rec.- Empfangsstärke und -qualität dünn

    @ pandel ! Mach dir keine Sorgen, wie Sensus schon sagte die Anzeige am Receiver sagt nicht die genaue Quallität die tatsächlich Empfangen wird. Zum feineinstellen kannst sie schon benutzen.
    Bei mir ist es so:am gleichen Anschlus, ein Humax 5400 hat 50-60%, und ein Topfield zeigt 99% Qualli.
     
  9. digital tv

    digital tv Neuling

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Selfsat und Telsky Rec.- Empfangsstärke und -qualität dünn

    Der Telsky S 140 ist eine absolute Billiggurke. Davon würde ich nicht viel erwarten. Leih´ Dir mal einen anderen Receiver und probier es nochmal.
     
  10. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Selfsat und Telsky Rec.- Empfangsstärke und -qualität dünn

    Versuch´s mal mit einem Messgerät. Kann man ja evtl. beim Fachmann leihen ???
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juli 2010

Diese Seite empfehlen