1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Selfsat H30 D2 - Allgemeine Frage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Struwelpeter, 1. September 2013.

  1. Struwelpeter

    Struwelpeter Neuling

    Registriert seit:
    1. September 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Ein freundliches "Hallo" erst einmal von mir an das gesamte Forum, da das hier mein erster Beitrag ist :winken:

    Ich habe mich extra für eine Frage angemeldet, die mir - obwohl eigentlich ein-
    fach - bislang niemand beantworten konnte. Aber hier sind ja nun wirklich genug
    Spezialisten, die das ganz sicher wissen.

    Ich habe eine Satelliten-Flachantenne "Selfsat H30 D2". Montiert habe ich sie
    selbst, die Ausrichtung hat ein Fernsehtechniker vorgenommen, da ich von solchen
    Dingen so gar nichts verstehe.

    Vorweg: das empfangene Bild ist einwandfrei und von daher bin ich eigentlich zu-
    frieden. "Eigentlich" deshalb, weil ich nun einen Menüpunkt in meinem Samsung-
    Fernseher gefunden habe, der mit die Signalstärke und die Qualität anzeigt. Dort
    werden mir folgende Werte angezeigt:

    Signalstärke 63
    Signalqualität 30
    Bitfehlerrate: hier wird ein schwankender Wert von ca. 400 - 500 angezeigt

    Als Laie bekomme ich bei solch' schlechten Werten natürlich einen Schreck :confused:
    Andererseits: das sichtbare Bild ist wirklich prima.

    Bei Amazon konnte ich in den Rezensionen zur Selfsat lesen, daß dort jemand ein
    ähnliches "Problem" hatte. Als er dann die "Plastikhülle", die sich um die Antenn-
    fläche schmiegt, entfernt hat, hatte er dann hohe Signalstärke und Signalqualität.

    Und jetzt zu meiner eigentlichen Frage:

    In der Verpackung ist u.a. das Antennen-Hauptteil. Dieses ist mit einer
    blisterpackähnlichen weißen Folie verschweißt.

    Ich frage mich, ob diese Folie vor der Montage entfernt werden muß oder
    ob die Folie auf der Antenne verbleibt und somit als Schutz für die Antenne
    dient.

    Diese Frage beschäftigt mich, seit die Antenne montiert ist. Auch habe ich den
    Verkäufer telefonisch kontaktiert und der meinte, daß diese blisterpackähnliche
    Folie auf der Antenne verbleiben muß. Sie wäre Bestandteil der Antenne und darf
    auch nicht entfernt werden.

    Ganz anders dann der Amazon-Käufer, der erst ein gutes Signal nach Entfernen
    dieser Folie hatte.

    Kurz und knapp: muß diese weiße Hartplastikfolie, die die Selfsat-Anlage blister-
    packähnlich umschließt entfernt werden oder muß sie auf der Antennfläche ver-
    bleiben.

    Viele Grüße
    Peter
     
  2. Behageb

    Behageb Senior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2010
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Selfsat H30 D2 - Allgemeine Frage

    Hallo

    Kurze Antwort ---- Sie muss bleiben!
    Begründung --- Sie ist das Gehäuse.

    Gruss Bernd
     
  3. Struwelpeter

    Struwelpeter Neuling

    Registriert seit:
    1. September 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Selfsat H30 D2 - Allgemeine Frage

    Hallo Bernd - und alle anderen,

    Es reicht ja, wenn ich Romane schreibe :D

    Vielen Dank für Deine Antwort.

    Ich hatte das ja schon vermutet, wurde aber dann wieder von dem Rezensenten
    bei Amazon verunsichert, der eine Verbesserung der Empfangsqualität feststellte,
    als er diese Hartplastik entfernt hatte.

    Vielleicht weißt Du ja auch zu meiner anderen Frage eine Antwort.

    Wie im Ursprungspost schon beschrieben, zeigt mir mein Samsung-Fernseher
    folgende Werte an:

    Signalstärke 63
    Signalqualität 30
    Bitfehlerrate: hier wird ein schwankender Wert von ca. 400 - 500 angezeigt

    Für mich als Laie liest sich das furchtbar. Dem entgegen steht allerdings ein ein-
    wandfreier Empfang. Die dargestellte Bildqualität ist frei von jeglicher Beanstan-
    standung.

    Wie aber verträgt sich das mit den eigentlich grottenschlechten Werten ?

    Viele Grüße
    Peter
     
  4. Zyllis

    Zyllis Gold Member

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    1.793
    Zustimmungen:
    324
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Selfsat H30 D2 - Allgemeine Frage

    So lange das Bild in Ordnung ist ist doch alles gut - wie siehts denn bei Regen aus?
     
  5. Struwelpeter

    Struwelpeter Neuling

    Registriert seit:
    1. September 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Selfsat H30 D2 - Allgemeine Frage

    Das weiß ich (noch) nicht. Bisher schien hier immer die Sonne :D
     
  6. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.818
    Zustimmungen:
    259
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Selfsat H30 D2 - Allgemeine Frage

    Ich habe selber noch keine Selfsat-Antenne ausgerichtet.
    Diese soll aber etwas schwieriger einzustellen sein: Durch die Anordnung mit vielen Mikro-Antennen in einem Flächenarray kriegt man eine scharfe Haupt-Keule, mit vielen kleinen Nebenkeulen.
    Durch die Nebenkeulen steigt das Messsignal nicht kontinuierlich an bis zum Optimum, sondern schwankt auf dem Weg zum Optimum mehrmals auf und ab, wobei es aber in der Hauptkeule natürlich am stärksten sein sollte.

    Deshalb gilt der Tipp "ohne Schrauben zu lösen vorsichtig von hinten oben/rechts/unten/links drücken, und schauen, ob sich etwas verbessert" nicht so einfach.

    Ich würde bis zum nächsten starken Regenschauer warten, und schauen ob es dann zu Störungen kommen.

    Vielleicht klappt auch hier das Auflegen eines nassen Küchentuches als Regen-Simulation, wenn Du nicht abwarten willst...

    EDIT: Samsung-Fernseher sollen empfindlich auf Übersteuerung reagieren. Falls die angezeigten Werte Prozent-Angaben sind, sollte aber laut Signalstärke-Anzeige keine Übersteuerung vorliegen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. September 2013
  7. Struwelpeter

    Struwelpeter Neuling

    Registriert seit:
    1. September 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Selfsat H30 D2 - Allgemeine Frage

    Einverstanden, das mache ich.

    Das verstehe ich jetzt nicht. Aber es liest sich für mich als Dummie so, als wäre
    alles in Ordnung, oder ?
     
  8. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.160
    Zustimmungen:
    295
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Selfsat H30 D2 - Allgemeine Frage

    Kurz gesagt:
    -eine Selfsat ist wie jede andere Antenne auch auszurichten, "ganz genau"
    -eine Selfsat übersteuert keinen Tuner (selbst bei kurzen Kabelwegen nicht)
     
  9. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.818
    Zustimmungen:
    259
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Selfsat H30 D2 - Allgemeine Frage

    Wie gesagt, solchen Kram brauche ich nicht, weil ich im eigenen Haus wohne, und eine "richtige" Schüssel anbringen darf.
    Ich habe vermutet, daß es möglich ist, daß ein ungeduldiger Techniker auf eine der Nebenkeulen hereinfällt:

    Signal steigt an -> "ahh ich bin auf der richtigen Spur"

    Signal sinkt beim Weiterdrehen wieder ab -> "nun bin ich schon zu weit, also etwas zurückdrehen."

    Wenn er vorsichtig weitergedreht hätte, hätte der Techniker gemerkt, daß der Abfall nur die Absenkung zwischen Nebenkeule und Hauptkeule war, und daß es da weiter geht.

    Da der Hersteller aber mit Herausgabe von Richtdiagrammen o. Ä. ziemlich sparsam ist, kann ich nicht beurteilen, ob die Richtcharakteristik so wellig ist, wie man das von Array-Antennen gewohnt ist, oder ob es nicht möglich ist, beim Ausrichten auf ein Zwischen-Minimum zwischen den Richtkeulen hereinzufallen.

    zum Ausgangssignal des Spezial-LNBs im Inneren der Antenne kann ich mangels praktischer Messung nichts sagen...
     
  10. Schmolli

    Schmolli Junior Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    Venton Unibox HD eco+ 2x DVB-S2 mit 1TB FP, Edision Optimuss OS2 mit 500GB FP, Edision Optimuss OS2+ mit 1TB FP, Edision Piccolo (Gartenlaube), 85er Technisat mit INVERTO LNB Extend Quad Long
    AW: Selfsat H30 D2 - Allgemeine Frage

    Ich hatte bis vor 3 Wochen eine Selfsat (hat nach 3 Jahren die Fühler von sich gestreckt), die Werte sind um es auf Deutsch zu sagen beschi....! Ich hatte meine auf dem Fensterbrett und nicht unter besten Bedingungen und hatte Signalstärke 92% und Qualität um die 80% je nach Transponder. Die Anzeige der Receiver ist nicht so genau.
    Ob die Antenne ordentlich eingestellt ist zeigt sich eh erst bei einem richtigem Sommerguß, ich hatte in den 3 Jahren 3-4 mal nen Totalausfall für ein paar Minuten.
    Wünsche Dir viel Glück mit Deiner Selfsat! Ich habe jetzt ne 55er Schüssel mit Inverto Quad LNB, funzt besser! ;)
     

Diese Seite empfehlen